Hot Springs

Nach unten

Änderungen an meinem Erzählstil (mehrere Antworten möglich)

0% 0% 
[ 0 ]
0% 0% 
[ 0 ]
0% 0% 
[ 0 ]
0% 0% 
[ 0 ]
75% 75% 
[ 3 ]
25% 25% 
[ 1 ]
 
Stimmen insgesamt : 4

Hot Springs

Beitrag  Glitterflie am Mi Sep 15, 2010 8:26 pm

Hallo Liebe Leute,
in diesem Thread werde ich dokumentieren, was innerhalb meiner selbst erstellten Insel Hot Springs (samt Downtown) passiert. Die Insel ist kein Meisterstück und dient mir als Spielwiese um meine eigene Nachbarschaft mit genügend Platz aufzuziehen.
Auf dieser Seite könnt ihr meine Story kommentieren:
Sims 3 Seite- Hot Springs

...Hot Springs - Eine kleine Insel kurz vor der Küste. Besiedelt wurde sie erstmalig 1400 vor Sim. Auf der Nordseite der Insel wurde eine kleien Siedlung aus Großfamilien und Neureichen gegründet. Der Süden blieben dagegen vorerst reine Natur. Als die Menschen mehr wurden, entstand auf der Südseite der Insel ein neuer Stadtteil, die Downtown. Wer von den höchsten Wolkenkratzern der Stadt Richtung Festland schaut, wird das ferne Bridgeport erkennen - und den Leuchtturm von Sunset Valley (Stimmt übrigens wirklich)...



Zuletzt von Glitterflie am Sa Jun 09, 2012 5:24 pm bearbeitet; insgesamt 10-mal bearbeitet
avatar
Glitterflie
Schreiber

Anzahl der Beiträge : 9
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 09.09.10

Nach oben Nach unten

Aller Anfang ist... Feurig

Beitrag  Glitterflie am Mi Sep 15, 2010 8:45 pm

... Darf ich mich vorstellen? Mein Name ist Bettina Mai, ich lebe Südwestlich vom Park in Hot Springs und meine große Leidenschaft sind Kinder.
Meine erste Woche war, nun ja, ziemlich verrückt. Fangen wir vorne an: Am Montag eröffnete ich meine Kindertagesstätte und bekam zwei entzückende kleine Kinder: Demir Falakadib, er wurde von seinem grimmig schauenden Vater gebracht. Uh, ich hoffe er sieht bloß so böse aus!
Und die kleine Lea Landgraab (die reichste Familie der Stadt, ihrem Bruder gehören einige Grundstücke, er sieht auch ganz gut aus, interessiert sich aber kein bisschen für seine Schwester).
Mein erster Tag lief nicht ganz so rund, mein Kamin war der Meinung ihm gefalle der Teppich nicht, also wurde er einfach mal angesengt. Naja die kleinen ließen sich davon nicht stören und die Feuerwehr hatte es auch nicht eilig...
Mitte der Woche wurde ich dann Befördert und betreute nun auch den kleinen Pappe-Jungen. Meine Schwester hatte keine Zeit für mich, da sie wegen eines Spielfehlers im nicht einsehbaren Teil ihres Hochhauses fest hing und ganz froh war irgendwann befreit zu werden Smile
Nach anstrengenden 4 Tage genoss ich mein Wochenende: Am ersten Abend besuchte ich Waylons Spuk, der eigentlich Hot Spot war aber wo ich nur auf Megan Riley traf, meine Nachbarin die auf der Pferde-Ranch lebte. Ich versuchte ein Gespräch mit ihr anzufangen, leider hatte sie keinen Sinn für Humor und so endete es in einer Kneipenschägerei (Hey, ich habe gewonnen Very Happy )
Freitag drehte ich meine Runden im Pool der Partyfestung und sah zum ersten mal Mrs. Sanchez, eine wirklich schöne Frau. Leider waren ihr Mann und sie Snobs.
Vor der Bücherei lernte ich dann Phil Winter kennen, einen charmanten Typen mit roten Haaren. Wir wurden auf Anhieb gute Freunde und ich hatte mich irgendwie in ihn verknallt, aber ich glaube er erwidert meine Gefühle nicht...


Zuletzt von Glitterflie am Mo Jun 11, 2012 3:46 pm bearbeitet; insgesamt 9-mal bearbeitet
avatar
Glitterflie
Schreiber

Anzahl der Beiträge : 9
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 09.09.10

Nach oben Nach unten

Löcher im Garten und eine magische Show

Beitrag  Glitterflie am Do Sep 16, 2010 5:05 pm

"... Verdammt, das ist mein Gartenzwerg, nein, nicht draufpieseln!!..." Oh entschuldigt, mein Name ist Adrian Smith, ich bin angehender Journalist und lebe in einem kleinen Häuschen am Schrottplatz. Und meine Nachbarn sind die Hölle...
Die Pennywackers sind berühmt berüchtigt in der Nachbarschaft. Sie klauen, verbreiten Chaos und ihr Hund gräbt Löcher in jeden Garten und bepieselt -regelmäßig- auch meinen Gartenzwerg. Als es einen Abend eskalierte kam es sogar zu einer Prügelei... und ich verlor Evil or Very Mad da schwor ich mir, irgendwann gibt es Rache...
Mein bester Freund ist Jordan Simbawe, ein Privatdetektiv. Und unglaublich in Angelina Mai verliebt, nur, dass sie nichts davon mitbekommt.
Ich bin ein richtiger Workaholic, meine Chefin ist übrigens Alina, eine gute Freundin von mir. So bin ich Tag und Nacht für eine gute Story unterwegs... und habe es sogar geschafft unsere Bürgermeisterin Adrienne Aristokrates zu einem Interview zu bewegen.
Letztens war ich auf einem Sim-Fest und sah mir die Darbietungen an... oh man, ich liebe es, mit faulen Eiern zu werfen.
Unter den Zuschauern war auch Alina. Nach der Darbietung gingen wir was im Kaffeehaus essen. Da eröffnete sie mir, sie wäre nicht mehr meine Chefin und beginne jetzt eine Karriere als Zauberin (ist wirklich so, das Spiel hat aus irgendeinem Grund ihren Job geändert) und sie könne deswegen auch jetzt das tun.... und küsste mich. Was soll ich sagen? Es wurde noch ein langer romantischer Abend I love you ...


Zuletzt von Glitterflie am Fr Jun 08, 2012 8:18 pm bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet
avatar
Glitterflie
Schreiber

Anzahl der Beiträge : 9
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 09.09.10

Nach oben Nach unten

Al Simhara- erste Begegnungen

Beitrag  Glitterflie am Do Sep 16, 2010 5:26 pm

Sonntag Abend, ich wählte die Nummer der Airline und buchte einen Flug nach Al Simhara. Wer ich bin? Angelina Mai. Der Wildfang der Familie. Das schwarze Schaf. Die ausgeflippte Schwester von Bettina Mai. Obwohl ich sagen würde, dass keiner dieser Bezeichnungen mich beschreibt....
Ich bin einfach nur Abenteuerlustig. Begleitet mich doch nach Al Simhara...
Es war mein erster Flug hierher. Ich bin 7 Uhr Morgens gelandet, in Original Abenteurer Kleidung. Viel zu lange hab ich auf diesen Flug gewartet, war ich doch im schwarzen Unbekannten in meinem Hochaus eingesperrt.
Meine erste Mission war die Gruft der Entdeckung, ziemlich einfach wenn ihr mich fragt. Dann sollte ich mich mit ein paar Leuten anfreunden und ihre Meinung zu Morcu Corp rausfinden. Dabei lernte ich Youssef Nagi kennen. Hey, er war zwar Arm wie ne Kirchenmaus, aber endlich mal ein Single... Wir flirteten, aber leider wollte er nicht so weit gehen wie ich, also verabschiedete ich mich gefrustet.
Nachdem ich noch ein paar Steinchen Sammeln musste, sollte ich Flammenfrüchte aus der Pyramide des brennenden Sandes holen. Endlich mal was spannendes! Nur leider hatte ich nicht mit einer Grabkammer gerechnet... und einer Mumie! Während ich ihren Sarkophag durchstöberte, schlich sie sich von hinten an mich ran und verwickelte mich in einen Kampf... Und ich wurde verflucht!
Ich würde in 14 Tagen sterben... aber nicht mit mir! Ich erzählte Youssef davon und er sagte mir, ich müsse zur Sphinx gehen, das wäre meine einzige Rettung. Aber vorher verbrachten wir noch eine Romantische Nacht....
Also kämpfte ich mich durch die Sphinx. Durch Tauchbrunnen, Fallen und noch mehr Mumien. Und als ich schon der Erschöpfung nahe war, erreichte ich sie... Die Seelenfrieden Statue. Die gütige Sphinx nahm den Fluch von mir und so entrann ich dem Tod...
Den restlichen Urlaub entspannte ich mich, verbrachte Zeit mit Youssef und übte mich im Fotografieren. Ich lernte auch Farouk Rashid kennen, ich hätte gern ein wenig näheren Kontakt zu ihm gehabt, aber er war verheiratet Rolling Eyes . Dann war es auch schon Zeit zu gehen...
Spät Nachts erreichte ich wieder die Downtown. Am Tag darauf traf ich mich mit Jordan, meinem besten Freund, in der Zockerhölle. Aber irgendwie wurde das ganze unangenehm peinlich, denn es wurde zum Date, dabei waren wir doch nur Freunde... naja, schwamm drüber...


Zuletzt von Glitterflie am Fr Jun 08, 2012 8:08 pm bearbeitet; insgesamt 13-mal bearbeitet
avatar
Glitterflie
Schreiber

Anzahl der Beiträge : 9
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 09.09.10

Nach oben Nach unten

Sanchez... geheime Liebschaften

Beitrag  Glitterflie am Fr Jun 08, 2012 8:15 pm

Sicher wisst ihr bereits wer ich bin, die allseits bewunderte Eva Sanchez. Und rastlose Ehefrau von Juan Sanchez, der sein Leben seiner Arbeit widmet. Es ist nicht so, dass ich mir nicht wünschen würde in dieser Villa zu leben und ein gutes Leben zu führen, aber regelmäßig führt Juan mir wieder vor, wass ich wirklich für ihn bin- sein wunderschönes Accessoire. Als ich jung war,war nur er gut genug für mich und so heiratete ich ihn. Und ihn ging es genauso: Er wollte die schönste aller Frauen.Wir lebten erst in Bridgeport, doch dann schleppte er mich in dieses Kaff. Und so lebe ich Tag für Tag das Leben einer gelangweilten Hausfrau.

Es ist Sonntag, wir sind zur Party von Adrienne Aristrokrate's Mann Fabrizio eingeladen. Unsere kleine Tochter Elisabetta kommt auch mit, der kleine Aristokrates Junge ist ihr bester Freund. An Adriennes Stelle würde ich ihn nicht so oft im Dreck spielen lassen. Aber Adrienne ist nicht da und so verschwinde ich bald wieder nach Hause. Vor meine Leinwand. Elisa hat mein künstlerisches Talent geerbt. Die nächsten Tage vergehen im Schneckentempo: Juan immer am Arbeiten, Elisa in der Schule und beim Ballett und Juans blöde Katze will die ganze Zeit Aufmerksamkeit. Und so soll der Rest meines Lebens laufen? Wo ist meine Bestimmung?...
Ich und Juan haben übrigens getrennte Zimmer. Für ein Stell-dich-ein treffen wir uns immer außerhalb dieser.
Eines Abend gingen wir dann in die Partyfestung (gehört Landgraabs) um einen Drink zu genießen. Juan verschwand nach oben, während ich mich an die Bar setzte und die bewundernden Blicke des Barkeepers genoß.... Oh ja, wäre er mein Mann, würde ich wohl mehr als genug Aufmerksamkeit kriegen... Ich warf ihm ein paar Blicke zurück und verschwand dann auf die Terasse...
Am Tag darauf fand ich eine kleine Tasche, sie schien dem Mann in dem kleinen Haus zu gehören, Phil Winter. Ich zog mein Kleid mit dem tiefen Ausschnitt an und ging Abends zum Haus rüber. Ich wollte sehen, wie er bei diesem Anblick anfängt zu sabbern, denn ich genoß meine Wirkung auf Männer. Er schien überrascht zu sein, aber positiv. Er konnte seine Blicke nicht von mir lassen und ich gab ihm die Tasche. Außer mir war noch eine Blonde bei ihm, ganz niedlich, aber nichts aufregendes. Ich glaub sie führt eine Kindertagesstätte. Und so spürte ich ihren eifersüchtigen Blick, während ich ihn in ein Gespräch verwickelte...
Die Tage danach ging es schnell: Ich begegnete ihm immer wieder "zufällig", bis er es irgendwann nicht mehr aushielt und mich an die Wand presste und küsste. Und so begann unsere Affäre...


Zuletzt von Glitterflie am Sa Jun 30, 2012 7:49 pm bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
avatar
Glitterflie
Schreiber

Anzahl der Beiträge : 9
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 09.09.10

Nach oben Nach unten

Re: Hot Springs

Beitrag  Glitterflie am Sa Jun 09, 2012 8:55 am

Hier mal noch zur Info wer die erwähnten Personen sind, damit ihr mal ein Bild von ihnen habt:
(Es sind jetzt nicht alle, aber die wichtigsten. irgendwann werde ich sowieso noch aus dem Leben aller erzählen Smile )


Ich habe mir auch überlegt im späteren Geschichtenverlauf öfter Grafiken anzufertigen, denn es werden ja recht viele Sims und damit man nicht den Überblick verliert, werde ich dann ein Bildchen anlegen und darunter kurze Infos zur Person oder vll. sogar das Geschehen bis dahin in Stichpunkten zusammen fassen. Denn ich verliere selber gerne mal den Überblick in Storys mit vielen Personen also versuche ich möglichst mit Bildern zu unterstützen Very Happy

Hier mal ein paar Bilder von Hot Springs:

avatar
Glitterflie
Schreiber

Anzahl der Beiträge : 9
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 09.09.10

Nach oben Nach unten

Wild West

Beitrag  Glitterflie am Di Jun 12, 2012 5:55 am

Meine Haare wehten im Wind, wir näherten uns der alten, verlassenen Scheune und ich hörte das Rauschen des Wassers. Ich stieg von Butterblume ab und ließ sie in Ruhe grasen. Ob es so richtig war? Ja, denn es war ja nur zu ihrem Wohl!
Ich bin Megan Riley, mir gehört die kleine Farm westlich des Parks von Hot Springs. Ich liebte Pferde schon immer, träumte vom wilden Westen und Nächte unterm Sternenhimmel. Meine Tochter ist Anna Riley, ein kleiner Wildfang. Ich habe ihr immer jeden Wunsch erfüllt, jedes Spielzeug was sie wollte. Leider habe ich kaum Zeit für sie, wegen der Pferde.
Trotzdem will ich nur das Beste und wie dankt sie mir das?! Sie macht ärger in der Schule, ist nur am quengeln und rauft sich mit anderen Kindern.
Ihre Lehrerin meinte, sie benötigt mehr Aufmerksamkeit und elterliche Liebe. Noch mehr Geschenke?? Ich war überfordert.
Wäre Anna doch bloß so Pflegeleicht wie Butterblume, oder mein neuer kleiner Liebling, Weltenbummler.
Ich hatte auch schon überlegt sie in die Kindertagesstätte zu schicken, aber ich und Bettina Mai hatten eine kleine... Auseinandersetzung in einer Bar gehabt. Und so meldete ich sie in meiner Überforderung im Internat an. "Mama, wie kannst du das nur tun?" Sie schrie und weinte und war außer sich, aber was sollte ich sonst tun? Ich musste mich ja auch noch um die Pferde kümmern...
Die nächsten Tage wurde es dann ziemlich ruhig im Haus, bis auf Hektor Pennywacker und seinen blöden Köter, die mir den Garten umgruben. Und ich könnte schwören, mir fehlt eine Lampe im Garten...
(Weltenbummler schien das Schlagzeug zu gefallen, er stampfte fleißig mit Laughing )
avatar
Glitterflie
Schreiber

Anzahl der Beiträge : 9
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 09.09.10

Nach oben Nach unten

Kids Kids Kids ...

Beitrag  Glitterflie am Di Jun 12, 2012 6:57 pm

Hallo, ich bin Irma Neulinger und lebe mit meinem Verlobten Kevin seit kurzem in Hot Springs. Wir haben uns ein kleines Häuschen gekauft und wollten dort in Ruhe unser gemeinsames Leben beginnen. Doh leider kam etwas dazwischen-ich wurde schwanger. "Herzlichen Glückwunsch, es werden Zwillinge!" Ich sehe noch heute Kevins fassungslosen Blick vor mir, als dieser Satz fiel. Es ist nicht so, dass wir keine Kinder wollen, aber nicht so früh. Und so wurden Jenny und Florian geboren. Kevin nahm deswegen einen Job beim Militär an. Und ich machte irgendwie alles und auch nichts. Es war nicht ganz einfach zwei aufgeweckten Kleinkindern zu erziehen und nebenbei jobben machte es noch schwieriger.
Als ich mal einen freien Abend hatte, lernte ich Bettina Mai kennen, eine wirklich nette Person. Sie bot mir an die Kinder in ihre Tagesstätte mit aufzunehmen, aber im Moment hatten wir das Geld nicht. Noch nicht.
Eines Nachmittags heirateten wir dann Spontan- am wunderschönen Hochzeitsplatz von Hot Springs. Wir beschlossen in die Flitterwochen zu fahren. Viel Geld hatten wi nicht- aber immerhin mussten wir uns auch mal etwas gönnen. Wir genossen unseren Romantischen Urlaub: Besuchten das Nektarium, stellten Nektar her, zelteten an einem kleinen Teich... Und Kevin war die ganze Zeit so entspannt und gut gelaunt! Ich war fast traurig, wieder nachhause zurück zu kehren...
Zuhause legte ich mir einen kleinen Garten an und ab heute wollte ich selber Nektar herstellen. Kevin war wieder auf seine Arbeit fixiert. Er meinte, da ich eh nur jobbe, könne ich auch neben den Kindern noch etwas durch Gärtnern und Nektar-Herstellung dazu verdienen. Meistens war ich dadurch von früh Morgens bis spät Abends beschäftigt, während Kevin schon schlief...
(Bilder kommen nach Smile )
avatar
Glitterflie
Schreiber

Anzahl der Beiträge : 9
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 09.09.10

Nach oben Nach unten

Kurze Zusammenfassung!

Beitrag  Glitterflie am Sa Jun 30, 2012 7:20 pm

Hallo,
ich war jetzt eine Weile beschäftigt und habe schon etwas weiter gespielt, ohne Fotos zu machen. Deswegen kann ich leider nur zusammen fassen und dann normal weiter Erzählen. Die Fotos der entsprechenden Personen stelle ich noch nachträglich rein...

Phil Winter: Die Affäre zwischen ihm und Eva Sanchez läuft weiter. Er verdient sich sein Geld als Angler und lebt dadurch gerade so am Minimum. Phil ist ziemlich beliebt in der Nachbarschaft und auf jeder Party anzutreffen (lustig, wie das Spiel die Charaktere sich von allein entwickeln lässt). Er ist der Liebling der Frauen und noch wird gemunkelt, warum er unerreichbar ist. Niemand weiß, dass Eva alles ist was er will, seine wunderschöne Eva, wenn sie doch nur zu ihm ziehen würde. Es gibt niemand schöneren als sie...

Vladimir Dunkel: Der Aufregende und Geheimnisvolle Vampir der Nacharschaft. Er genießt die bewundernden Blicke der Frauen. Angelina Mai verfiel bereits seinem Charme. Sie verbrachten eine Nacht zusammen und seitdem bekommt er sie nicht mehr aus dem Kopf. Nachdem er in der Verbrecherkarriere verhaftet wurde, begann er eine Karriere als Nationalspieler.

Angelina Mai: Bereiste bereits Frankreich und machte mit ihren Abenteuern 30.000 Simoleons gewinn. Dann traf sie Vladimir und verfiel seinen Charm... Aber sie weiß, dass das mit ihnen beiden nichts wird. Er ist ein Vampir, 80 Jahre alt und immer noch jung und knackig und sie... eine Abenteurerin, unbeständig und unruhig. Dann reiste sie nach China, erlebte weitere Abenteuer, fing aber seit Vladimir keine weiter Affäre an...

Bettina Mai: Sie liebt ihren Job, auch wenn es mittlerweile mit 3 Kleinkindern anstrengendern ist und der Verdienst ziemlich gering. Manchmal fühlt Bettina sich einsam und wünscht sich mehr Beachtung von ihrem Schwarm (Phil). Mit ihrem Dschinn wünscht sie sich Phils Zuneigung, was kurzzeitig auch klappt, aber Phil will Eva noch mehr und sagt Bettina, dass er sie mit einer anderen betrügt. Verletzt und enttäuscht kündigt sie ihm die Feindschaft an. Daraufhin wünscht sie sich wieder die Liebe von jemand anderen, den sie aber noch gar nicht kennt. Als sie ihn zum ersten mal trifft, beendet sie Erschrocken über sein Äußeres das ganze wieder Smile
Nach Langem trifft sie mal wieder auf ihre Schwester Angelina, die ihr anbietet, ihr mit Geld auszuhelfen. Sie ist erstaunt, was sie so mit ihren Abenteuern verdient und erfährt, dass Angi was mit dem geheimnisvollen Vampir hatte...

Aristokrates (Adrienne, Fabrizio und ihre zwei Kinder) : Adrienne veranstaltet eine großartige Spendengala und wird von der Bürgermeisterin zur Guvernourin befördert. Freundlichkeit und Großzügigkeit zeichnet sie aus. Sie hat viele Freunde in der Nachbarschaft in jeder Schicht. Adrienne stammt aus einer einflussreichen Familie und lebt auf dem Aristokrates Anwesen. Ihr Mann Fabrizio hat ein sonniges Gemüt und ist der beste Arzt der Stadt. Juan Sanchez und er sind alte Freunde. Ihre Tochter Lucy ist etwas eigen. Sie liebt die Farbe grün und kann genauso charmant wie ihre Mutter sein, wenn sie jedenfalls will. Lucy besitzt musikalisches Talent und spielt jedes Instrument. Ihr Sohn ist ein kleiner Streuner und tobt am liebsten in der Natur. Seine beste Freundin ist Elisabetta Sanchez...
avatar
Glitterflie
Schreiber

Anzahl der Beiträge : 9
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 09.09.10

Nach oben Nach unten

Re: Hot Springs

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten