Ahnengeflüster - Sims 3

Seite 6 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Schicksalsbergen, Kapitel 1, Germasch-Töchter

Beitrag  Lillebit am Di Apr 17, 2012 2:32 pm

Julietta... Jetzt wo wir wieder in Schicksalsbergen sind... Wer ist dein Freund, warum ist er ein Vampir und warum lässt er sich nicht einladen?
"Eh, was? Ach du meinst Terence. Er arbeitet im Kommissionslager. Und Vampir? Nein, er ist nur ein wenig blass." rechtfertigte sich Julietta.
Und die Einladesache? Oh, warte... Kommissionslager? Okay, da liegt das Problem – er hat einfach keine Zeit für dich. Vielleicht hat er auch 'ne andere? Naja, du bist ihm offensichtlich ziemlich egal. Soll ich da was dran schrauben?
"Was?! Nein. " Juliettas Stimme wurde ein wenig schriller, während sie sprach.
Okay, kein Problem. Wir können ihn ja mal fragen. Heute Abend am Strand, alles geregelt.
"Aber er... muss doch arbeiten, Lille..." Julietta sah ein wenig belämmert aus der Wäsche.
Nö, muss er nicht, ich hab ihn gefeuert. Damit er Zeit für dich hat.
"Du hast was??!"
Ihn aus seinem Job geschmissen. Ganz einfache Sache.
"Könntest du aus meinem Kopf rausgehen? Ich krieg Kopfweh..."
Na meinetwegen... Aber mach dich hübsch, red dich ein wenig in Rage oder so. Ich will hübsche Trennungsbilder.

"Was sollte der Müll, Terence?! Du... du hast gesagt du müsstest arbeiten. Du hättest doch wenigstens anrufen können!" fauchte Julietta.
Terence schüttelte nur den Kopf. "Du weißt gar nicht wie es ist hart für sein Geld zu arbeiten."
"Oh, ach weiß ich nicht? WEIß ICH NICHT?!" schrie Julietta zurück. "Du weißt so absolut gar nichts von mir, Terence, weißt du was? Es reicht mir. Ich habe dir nichts mehr zu sagen, es ist Aus!"




Die Trennung nahm Julietta trotzdem mit. Sie ließ sich krankschreiben und verbrachte den nächsten Tag damit zwischen Küche und Schlafzimmer hin und her zu pendeln und Eis zu essen.



Nicht einmal ihre Schwester konnte sie dazu bewegen, die richtige Location für den Jungesellinnen-Abschied mit ihr auszusuchen. Sie wollte einfach nicht aufstehen, zu gekränkt über die Tatsache, dass sie Terence nicht wichtig genug gewesen war.
avatar
Lillebit
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 362
Anmeldedatum : 22.11.09

Nach oben Nach unten

Schicksalsbergen, Kapitel 1, Germasch-Töchter

Beitrag  Lillebit am Fr Apr 20, 2012 2:27 pm

"Jules! Komm schon! Wir müssen los! Ohne dich ist's nicht das selbe!" rief Annabelle die Treppe hoch.
Genau, Julietta, hör auf sie. Das wird lustig. Und wenn nicht kannst du deinen Kummer in Saft ertränken. Komm schoooooon. Es ist sonst so langweilig mit dir.
Seufzend kam Julietta die Treppe runter. "Aber nur weil du es bist."

Die Party war im vollen Gange. Yay für Party!
Und was passierte? Ein Gast, dessen Einladung ich mir nicht sicher bin, hat einen spontanen Krankheitsanfall. Ein Fall für Doc Belle!



Ooooh, das ist aber lieb von dir Jules. Hast du das extra für Belle geschrieben?
"Jep. Immerhin ist sie meine Schwester." Julietta nickte. "Ähm... Lille, wer ist der Scheinwerfer-Kerl?"
Oh... Also ich hab den nicht eingeladen... Den kennt auch keiner... Attacke Jules!
"Bitte was?"
Schnapp dir nen Drink. Dann passt das.
"Ähm... Wenn du meinst Lille... Uow... netter Drink... netter Kerl, hihihi"
Mwahahahaha, mein Plan funktioniert!




Das Ganze verlagerte sich dann gegen Sonntagmorgen in die Wohnung der Schwestern. Und in die Dusche, da kein Doppelbett bereitstand. Dumdidumdidu~
avatar
Lillebit
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 362
Anmeldedatum : 22.11.09

Nach oben Nach unten

Schicksalsbergen, Kapitel 1, O´hara/Wanders

Beitrag  Lillebit am Di Jul 17, 2012 11:19 am

Haushalt O´hara Wanders

AIDAAAAAN!
Oh du bist schon wieder da?
Ja. Was zum...? Ihr habt eine Katze adoptiert?
Jup. Ist sie nicht niedlich?
Und... WIESOOO?!
Sie war so alleine... Und wir haben doch den Platz und-
Habt ihr gar nicht! Sei froh, dass ihr Ende der Woche umzieht. Dank deiner Plan-Ruinierungs-Aktion. Graaaaah, wieso hast du das gemaaaaacht?!
Die Katze hat doch wohl nichts mit deinem Master-Plan zu tun!
Um die geht's doch auch gar nicht! Es geht um die Verlobung mit Belle!
Ein Simo muss halt tun was ein Simo tun muss.



Also, gut, hab mich wieder eingekriegt. Was gibt's zu berichten, du Plan-Zerstörer?
Lukas hat von seiner Mutter zu erzählen.
Uh, Immer gut. Wo waren wir gewesen? Nach der ersten Trennung, nicht?
Ich glaube schon.

"Darf ich dann erzählen?" mischte sich Lukas in die Unterhaltung seines Mitbewohners ein.
"Gerne. "

Nach der Trennung war Lynn etwas, nein, ziemlich traurig. Sie brauchte etwas neues. Der erste Schritt war eine neue Frisur.



Der zweite ein neues Kleid und neue Bekanntschaften. So lernte sie auch meinen Vater kennen, Sindbad Rotter.



Und da das Geld knapp war machte sich Lynn daran, ein Buch zu schreiben. Sie verarbeitete so ihr etwas turbulentes Leben und auch die Trennung.



Aber sie trieb sich auch rum, sehr viel. In verlassenen Lagerhäusern, auf dem Friedhof. Sie suchte den Nervenkitzel, um nicht an die gescheiterte Beziehung denken zu müssen.
Mein Vater, Sindbad, bat ihr diesen Nervenkitzel und die nötige Ablenkung.



Er versprach ihr Geld, Juwelen, Reichtümer. Sie musste ihm nur ein wenig aushelfen. Lynn's Geld war immer noch knapp, der "Job" kam ihr also gelegen. Auch sein Einzug machte ihr nichts aus. Ihn um sich zu haben war in diesem Moment das Schönste für sie. Endlich war sie nicht mehr allein.



Wenig später offenbarte sie Sindbad, dass er Vater werden würde.



Doch ich, ihr Sohn, würde nicht mit meinem Vater aufwachsen...



Nach einer Geschäftsreise nach Ägypten, kurz nach meiner Geburt war die Beziehung meiner Eltern vorbei. Lynn hatte genug vom Rauben und Stehlen, genauso wie von Sindbads Seitensprüngen, von denen sie erfahren hatte.
avatar
Lillebit
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 362
Anmeldedatum : 22.11.09

Nach oben Nach unten

Schicksalsbergen, Kapitel 1, O´hara/Wanders

Beitrag  Lillebit am So Jul 29, 2012 7:06 pm

Ganz schön lange Erzählung. Gut, dass bald der langweilige Teil kommt. Bestehend aus Friede, Freude, Eierkuchen. Yay.
Wow... Ein Leben mit normaler Lebenszeit ist wirklich aufregend. Es gibt ja so vieles zu erleben.
Ja Aidan. Das Leben besteht nicht nur aus Schule, Arbeit und Kinderkriegen. Wehe dir du und Belle kriegen zu viele Kinder!

Mal sehen Lille, mal sehen. Erstmal zum Alltag. Sieh, schau, sieh was ich geschaffen habe!
Ich wars zwar, aber damit angeben darfst du trotzdem. Weil ichs mag. Und es schön viel Geld gebracht hat. Und das braucht ihr. Weil ich beim Hausbau für euch übertrieben habe, ohne was wirklich hübsches geschaffen zu haben. Aber es ist maßangefertigt, also hopp, Geld verdienen, los!



Und Lukas hat währenddessen Jules besucht. Der Ton seiner neuesten Skulptur musste noch trocknen. Und was findet er heraus: Sie ist schwanger!



Da der Vater offensichtlich nichts von dem Kind wissen wollte, Lukas schon etwas länger in Jules verschossen ist, und Belle Nachtschicht hatte, blieb Lukas über Nacht drüben. Und das genau am richtigen Tag, denn mitten in der Nacht setzten bei Julietta die Wehen ein.



Sie brachte ein gesundes... Kind... namens Robyn zur Welt. Ehrlich, niemand hat mir gesagt ob's ein Mädchen oder ein Junge ist. Warum eigentlich nicht?
Für den Überraschungseffekt. Naja, eigentlich nur um dich zu ärgern, denken kann man sichs ja irgendwie.
avatar
Lillebit
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 362
Anmeldedatum : 22.11.09

Nach oben Nach unten

Schicksalsbergen, Kapitel 1, O´hara/Wanders

Beitrag  Lillebit am Mo Jul 30, 2012 9:54 am

Hab ich dir schon erzählt, dass ich Lukas total toll finde?
Es liegt an dem teuren Brunnen, den er gemacht hat, oder?
Ja. Und dem Delfin und dem Elefanten. Und dem anderen teuren Zeug. Yay Geld!



Und er schmiss meinen Junggesellenabschied. Auch wenn das nicht das Wahre war. Aber gefreut hat es mich trotzdem.





Und, bereit für die kitschige Hochzeit?
Ehm... Kann sein... Ich bin nervös.
Oh, doch die falsche Wahl getroffen?
Nein! Annabelle ist die Richtige. Aber...
Dann kein Aber, Aufi! Ich hab das neue Grundstück für euch nicht umsonst wunderbar hergerichtet.
Ist ja gut...



Oh Gott... Ich hab keine hübschen Fotos. Liegt mir einfach nicht so Also muss das hier reichen. Ich glaub mir hat was anderes viel besser gefallen. Yay Fotoserie!






Ja, wie Lille damit andeuten wollte: Jules und Lukas sind jetzt ein Paar. Er war von der romantischen Stimmung wohl endlich genug angestachelt sich endlich zu trauen. Und da sie ja, Dank Lille, endlich single war, und er Robyn ein Ersatzdaddy sein wollte... führte eins zum anderen. Denke ich. Ich war viel zu sehr mit meiner wunderschönen Braut beschäftigt.
Jipp. Plan geändert und ausgeführt. Hoffen wir, dass das so funktioniert, wie ich das will.



Warum habt ihr euch eigentlich vorher umgezogen? Und ja, ich weiß, die Räume sehen gräßlich aus. Für mehr reichte das Geld aber nicht. Weil ich zuviel an der Fassade verschwendet habe... Die im Nachhinein irgendwie auch nicht so toll ist.
Mir gefällts. Ich kann mit der Grundlage sicher gut arbeiten.
Darum ist sie ja auch so. Damit man was draus machen kann. Hoffe ich.



Und das ist Robyn als Kleinkind.



Ich kriegs immer noch nicht in meinen Kopf... Wer schenkt euch einen Flügel zur Hochzeit????
Keine Ahnung. Vielleicht Belle's Eltern?
Die haben dafür eigentlich gar nicht das Geld... Naja egal. Yay Flügel!

avatar
Lillebit
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 362
Anmeldedatum : 22.11.09

Nach oben Nach unten

Schicksalsbergen, Kapitel 1, Familie Frost

Beitrag  Lillebit am Di Jul 31, 2012 8:31 am

Familie Frost


"WIE KONNTEST DU NUR?!" schallte die Stimme meines Großvaters durch das Haus. Er und meine Mutter waren gerade von der Germasch Hochzeit zurückgekehrt. Und hatten keine guten Nachrichten dabei.
"Das ist doch wohl meine Sache, ob Mia bei ihrem Vater oder bei mir bleibt!" entgegnete meine Mutter. Ja, sie und ihr Boss hatten sich getrennt, er war fort gezogen und hatte Mia mitgenommen, ohne dass meine Mutter etwas unternommen hätte. Mia war ihr sowieso nur 'im Weg' gewesen.

Mir war diese Diskussion zuviel Geschrei. Und ich hatte noch ein paar Notizen durchzugehen, die Opa mir gegeben hatte. Ich habe mein Schicksal akzeptiert und beginne damit, das Ganze zu verstehen.



Meistens verschwinde ich zu Bogo, wenns hier Stress gibt. Ich hab ihm zwar nicht von der Mafia-Geschichte erzählt, aber ... das muss auch nicht sein, denke ich. Das würde wahrscheinlich jede Menge zusätzliches Chaos bedeuten, nicht?



Nur leider... hat meine Mutter oft etwas einzuwenden, wenn ich fast die ganze Nacht bei den Camerons bin. Dumme Pute. Was weiß sie schon, was gut oder schlecht für mich ist?! Mein Leben interessiert sie doch im Moment eh nicht!

avatar
Lillebit
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 362
Anmeldedatum : 22.11.09

Nach oben Nach unten

Schicksalsbergen, Kapitel 1, Familie Frost

Beitrag  Lillebit am Do Aug 02, 2012 4:11 pm

Ich weiß nicht wie, oder wieso oder überhaupt von wem, aber nachdem es Mama geschafft hat in den Stadtrat zu kommen, ist sie jetzt in Mutterschaftsurlaub, schon wieder.



Was soll der Mist? Sie hat sich gerade erst ein Kind wegnehmen lassen und kriegt jetzt ein neues? Simmer, was soll denn das?! Mia war ihr doch angeblich auch 'nur im Weg'!

Nicht mal meinen Schulball hat sie zur Kenntniss genommen. Ich bin übrigens Ballkönigin geworden.



Okay. Das Mysterium um die Schwangerschaft ist geklärt. Bei Mamas Spendenparty war der Erzeuger zu Gast. Dale Burke ist sein Name, er ist Arzt und gehört zu einer der reichesten Familien von Schicksalsbergen. Die Info's hab ich aus Opas Mappe. Praktisch. Auch die restlichen Gäste der Party waren alle aufgeführt. Praktisch sowas, ziemlich sogar.

avatar
Lillebit
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 362
Anmeldedatum : 22.11.09

Nach oben Nach unten

Schicksalsbergen, Kapitel 1, Familie Frost

Beitrag  Lillebit am Do Aug 09, 2012 10:11 am

Nun, ich bin schonwieder große Schwester geworden.
Das ist Marla.



Und offensichtlich hat Opa Mama dazu gebracht mich nicht mehr ganz zu ignorieren. Oder die Paparazzi, die behaupten, sie würde mich vernachlässigen und dass das für ein Vorbild, wie sie es ist, absolut nicht angehen würde, sich so ignorant den eigenen Kindern gegenüber zu verhalten. Naja, sie hat also mein Buch gelesen, dass ich mittlerweile fertiggestellt habe. Und sie hat es sogar gelobt!



Nun, das wars eigentlich auch für diese Woche. Nicht soviel Mafia Kram, weil Mama alles durcheinanderbringt. Nunja, man kann nicht alles haben.
avatar
Lillebit
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 362
Anmeldedatum : 22.11.09

Nach oben Nach unten

Schicksalsbergen, Kapitel 1, Cameron/Teba

Beitrag  Lillebit am Fr Sep 07, 2012 5:51 pm

Woche 4

Haushalt Cameron/Teba


"Rachel, dein Chemiekram langweilt mich. "
"Sei still Nia, ich muss mich konzentrieren." entgegnete ich meiner Ahnin und fügte eine kleine Probe vom Tiberium hinzu. Doch es half nichts. Offensichtlich war es noch ein langer Weg, bis ich verstand, wie es sein konnte, dass wir so schnell alterten.



Nun, außer viel Arbeit am Chemielabor und Floras Umgestaltung des Gartens passierte nicht viel. Nun, doch wir hatten einige Geburtstage:



Jerem als Kleinkind.



Saul als Schulkind.

Nunja, und, dass ich es aufgebe ohne professionelle Hilfe das Tiberium zu untersuchen.



"Nia, wünsch mir Glück" murmelte ich und checkte mein Aussehen nocheinmal im Spiegel.
"Klar. Viel Glück, bei was auch immer. "
Und so machte ich mich auf zum Forschungszentrum von Schicksalsbergen. Vielleicht finde ich mehr über das Tiberium beziehungsweise unsere schlagartige Alterung heraus, wenn ich dort arbeite.



__________________________________________________

Lille's Ziel-Checkliste:

Hauptziel:
6 Wochen Sammler-Haushalt: Familie Teba (3 Wochen vor dem Unglück, 3 Wochen nach dem Unglück)

Oh, lesen bildet.
Nebenziel:
LF Wahlpflichtziele: Zeuge ein Kind auf einem Junggesellenabschied: Julietta Germasch
Muss ja jetzt nicht der eigene sein, oder?


Wooow, ich bin ja schon so weit. Yay ^-^
avatar
Lillebit
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 362
Anmeldedatum : 22.11.09

Nach oben Nach unten

Schicksalsbergen, Kapitel 1, Familie Germasch

Beitrag  Lillebit am So Sep 23, 2012 11:20 am

Familie Germasch

Hrmpf... Hrmpf. Ja, das trifft es recht gut. Die Germaschs sind Hrmpf. Zu beschäftigt um alles im Haushalt mitzukriegen. Und jetzt muss ich das machen. Bäääääh.

Aber gut. Kurzfassung. Weil in diesem Haushalt nicht viel passiert. Vorrausgesetzt mich hat jetzt keiner gehört. - Keine Reaktion? Gut, bin noch undercover.

Aaaaalso...
Matthis hat 'ne Freundin. Deren Vornamen ich vergessen hab. Aber er geht mit ihr zum Abschlussball. Und ihr Nachname ist McGuinness. Oder so.



James arbeitet. Zu viel. Er kann nicht mal mehr nervig sein, weil er entweder arbeitet, für die Arbeit arbeitet oder schläft. Laaaaaangweilig.



Öhm... Mephisto was machst du vor der Tür?
Wer bist du denn??
Oh, du nimmst nur den Streuner mit? Na dann. Ich dacht schon. Ich bin übrigens Lille.
Stör mich nicht bei meiner Arbeit. Sonst nehm ich dich auch mit.
Ohne mich zu sehen?
*grummel*Dann ebend das Mädchen da.
:O Wag es dich nicht. Nimm den doofen Streuner mit und verschinde gefälligst wieder. Ich mag es nicht, wie du Maria anguckst. Los, kusch!



KÜHLSCHRANKHASE. SOOOOO Putzig!
Ähem... Tschuldigung.



avatar
Lillebit
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 362
Anmeldedatum : 22.11.09

Nach oben Nach unten

Schicksalsbergen, Kapitel 1, Familie Germasch

Beitrag  Lillebit am So Okt 28, 2012 2:46 pm


Ooookay, ich nehm alles zurück. Hier ists doch nicht langweilig.
MARIA, WEG DA! Ich will nicht, dass Mephisto dich holt!



Hm... Immer noch keine Reaktion... T_________T Mariaaaaaaa, los jetzt lauf um dein altes Leben. Ich brauch dich noch. Du bist die einzige nicht Langweilige. Manchmal. LAAAAAUF!
So, da bin ich wieder. *schaut auf die Uhr* Hm. Dauert noch ein wenig. Hätt meinen Kaffee noch austrinken können.
Mephisto, dich will hier eh keiner. Verzieh dich. Looooos, geh weg.



Pffff. Die Feuerwehr ist auch nicht mehr das, was sie mal war. Aber Lille, ich komme wieder, sei dir sicher.
Hmhm. *schluck* Das war knapp.



Jep sie hats überlebt. Und war am nächsten Tag schon unterwegs, ihre Töchter besuchen. Und natürlich ihr Enkelkind.

Trotzdem, aus Angst, dass hier alles drunter und drüber geht, und dadurch Matthis verkorkst wird(als ob er das nicht eh schon wäre *hust*): Aufs Sportinternat mit ihm. Ein Sim weniger, der mich langweilt. Nein ehrlich, ich habe keinen besseren total story-mäßigen Grund ihn loszuwerden ausser Maria's Wunsch.



Das wars an sich auch schon. Oh und Maria und Jonathan waren in Frankreich. Wo ich vergessen hab Bilder zu machen. Ach ist egal. War eh nur Erholung und keine Grufterkundung. Also auch ziemlich langweilig.
avatar
Lillebit
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 362
Anmeldedatum : 22.11.09

Nach oben Nach unten

Schicksalsbergen, Kapitel 1, Künstler-WG

Beitrag  Lillebit am Do Jan 10, 2013 4:08 pm

Künstler-WG



Haaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaalloooooo ~

"Iek! Mama... Wew ift da?" fragte Robyn mit großen Augen.
"Das ist Lille. Und Lille ist gemein. Alles ist gut, keine Angst." antwortete Julietta und warf der Decke vollkommen unlogischer Weise einen bösen Blick zu.

Also wirklich, die Decke hat dir ja wohl nichts getan, Jules! Was habt ihr so angestellt während ich weg war?

"Nicht viel." mischte sich nun auch Aidan ein. "Aber Nele hat Kätzchen bekommen."

Ich seh schon. Ruft mal wer das Tierheim an, bitte. So viele könnt ihr einfach nicht behalten. Sorry.

"Wir versuchen die schon seit kurz nach der Geburt abzugeben, Lille. Was glaubst du denn?! Aber eins möchten wir behalten. Alabaster." Nun war auch Annabelle hinzugetreten. Die drei Sims sahen alle erwartungsvoll zur Decke hoch, warteten auf eine Antwort.

Ähm, sorry, musste gerade gucken, welches du meinst, Belle. Du meinst diesen Flohbeutel im Bad, oder?



"Ja, ja den meine ich."

Na gut. Aber nur, weil ich flauschige Katzen mag. Und ihr ja eigentlich ganz angenehm seid.
avatar
Lillebit
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 362
Anmeldedatum : 22.11.09

Nach oben Nach unten

Schicksalsbergen, Kapitel 1, Künstler-WG

Beitrag  Lillebit am So Jan 27, 2013 7:24 am

Also gut, was steht sonst so an? Aidaaan?

Hm... Wo ist der denn?

Oooh... ich glaub ich störe... Dumdidu ~





Ähm... alles okay Belle?

"URGH! Nein."

Yay, Babies <3

"Bitte was?!"

Nichts, nichts.




"Aidan! Lille hatte Recht! Wir bekommen ein Baby!"

Daaaaw~ Oh warte... Wir haben keinen Platz für ein weiteres Kind... Ohoh... LUKAS! An die Bildhauerdingsda! Sofort, wir brauchen Geld!

Alle anderen: Raus hier, ich baue um!




avatar
Lillebit
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 362
Anmeldedatum : 22.11.09

Nach oben Nach unten

Schicksalsbergen, Kapitel 1, Künstler-WG

Beitrag  Lillebit am So Jan 27, 2013 7:24 am


Erdgeschoss


Erster Stock
Links oben Jules' & Lukas' Zimmer (soo viele Apostroph-Dinge... Hm.)
Rechts das Zimmer von Belle & Aidan & das ihres Kindes (Der Umbau fand nach der Geburt statt. Chaotische Bilder verwirren mich... Egal!)


Grauenvoller Dachboden für Robyn. Mir ist das Geld ausgegangen.

Close-up vom Zimmer des Babies. Weil ich es mag.


Uuuund: Baby, namens Gwendolen


Yay, Fotos. So, Freut euch, Leute. Ich habe fertig!

"Bedeutet das du gehst wieder?"

Nein, heißt es nicht Jules, die Woche ist noch nicht rum.
avatar
Lillebit
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 362
Anmeldedatum : 22.11.09

Nach oben Nach unten

Schicksalsbergen, Kapitel 1, Künstler-WG

Beitrag  Lillebit am Mo Jan 28, 2013 1:10 pm



"James, ihr müsst uns mal besuchen kommen, umbedingt. Ihr müsst die kleine Gwendolen kennenlernen. Sie ist das wohl süßeste Baby der Welt." schwärmte Belle ihrem Bruder vor.
Dieser nickte nur. Er war total überarbeitet und wollte eigentlich nur noch in sein Bett, doch seine Schwester war zu Besuch gekommen und da sonst keiner da war, musste er sich zusammenreißen. Er konnte ja schließlich seine eigene Schwester nicht rauswerfen.
"Sagst du das auch Mum und Dad? Sie müssen vorbeikommen und sich außerdem den Umbau ansehen. Robyn hat auch schon nach ihnen gefragt. Sie sind so beschäftigt in letzter Zeit. Hach ja, ich muss eigentlich auch schon wieder los. Grüß die anderen schön von mir, ja?" Annabelle umarmte ihren leicht verwirrten Bruder kurz und verschwand dann wieder die Straße runter.



Oookay. Belle, du hast zu gute Laune. Erklär mir warum euer Briefkasten glitzert.
"Weiß ich doch nicht, Lille. Ist doch auch egal, solange er nicht explodiert."
Explodierende Briefkästen? Uuuh... Das wär lustig.
"Nein, wäre es nicht."



Alles okay Belle?
"Nein... Siehst du doch."
Nein, ich war zu spät. Aber ich denke: Mehr Babies!



Uuuund, ich habe Recht. Natürlich habe ich Recht. Hmm... Könnte ein Problem werden. Aber erst nächste Woche. Verdient schön Geld, dann wird das schon.

avatar
Lillebit
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 362
Anmeldedatum : 22.11.09

Nach oben Nach unten

Schicksalsbergen, Kapitel 1, Künstler-WG

Beitrag  Lillebit am Mo Jan 28, 2013 1:17 pm

Ähem, tschuldige Lukas... Hab dich vergessen... Los, erzähl.
Danke Lille. Zu freundlich.

Nach der Trennung verbrachte Lynn viel Zeit mit mir und ihrer Schriftstellerei, da sie ja zuvor ihren Beruf aufgegeben hatte. Die etwas zwielichtigen Tage mit Sindbad dienten ihr als Inspiration, sodass wir damit sowie mit den "Profiten" einer Ägyptenreise noch gut durch kamen.



Und dann stand mein sechster Geburtstag an. Dieser Tag war für Lynn eine Befreiung. So sehr sie ihren Sohn auch liebte, langsam aber sicher fiel ihr die Decke auf den Kopf. Und so machte sie sich nun regelmäßig auf um die neueröffneten Clubs der Stadt unsicher zu machen.





Auf einem ihrer nächtlichen Streifzüge lernte Lynn Goodwin Goode kennen und kam ihm schnell näher. Sehr schnell. Und das ohne sich an seiner Blässe oder den leuchtenden Augen zu stören, die ihn von anderen maßgeblich unterschieden.



Wenig später stellte sich heraus, dass Lynn wieder schwanger war.



So kam mein kleiner Bruder James auf die Welt.

avatar
Lillebit
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 362
Anmeldedatum : 22.11.09

Nach oben Nach unten

Schicksalsbergen, Kapitel 1, Familie Frost

Beitrag  Lillebit am Fr März 29, 2013 3:32 pm

Familie Frost

Uff. Berichte, Romane, Schule, Mafia... Und... Hochzeitsvorbereitungen. Gut, dass Opa mir bei den meisten Sachen hilft. Heute waren wir zum Beispiel zusammen in der Bibliothek.



Oh, und wir hatten Marla dabei, die mittlerweile ein Kleinkind ist.



Ja, wir mussten sie Baby-sitten. Mom hatte zu tun. Was auch immer sie zu tun hatte. Hochzeitsvorbereitungen, Wahlkampfvorbereitungen, beides, wer weiß?

Am Nachmittag ist Opa dann mit Marla nach Hause gegangen, ich bin einfach durch die Stadt gestreift. An einem der Strände habe ich dann ein verlassenes Haus gefunden. Ich weiß, es ist falsch, anderer Leute Gärten zu betreten, auch wenn es in diesem Fall ja eigentlich niemandes Garten ist...



Und das mit dem Ersatzschlüssel finden und hinein gehen war wohl auch nicht so... legal. Aber... ich gehöre theoretisch ja zur Mafia, es ist okay, wenn da noch etwas mehr Illegales dazu kommt, nicht? Außerdem stört das bestimmt niemanden, wenn ich ein leeres, verlassenes, bald zum Abriss bereites Gebäude aus Neugierde mal durchsuche, oder?



Oh... Das erklärt, warum der Ersatzschlüssel wirklich unter der Türmatte lag... Macht aber bestimmt gutes Roman-Futter. Ja, ich sollte eigentlich schockiert sein, aber... Opas Logbuch ist eindeutig schauriger als ein paar alter Knochen.




"Und du willst nach der Hochzeit wirklich bei Opa bleiben? Bist du dir sicher?"
"Ja, bin ich Mama. Sehr sogar. In eurem neuen Haus wäre eh kein Zimmer für mich frei." antwortete ich leicht genervt. Es war das mittlerweile vierte Mal, dass wir dieses Diskussion führten.
"Natürlich, es ist immer ein Zimmer für dich frei!"
"Das bedeutet nicht, dass Dale mich da haben möchte. Immer noch, ist okay Mama." Wieso verstand sie nicht, dass ich einfach nicht in ihr neues Leben wollte? Wenn sie mich so verlässt, dann kann sie mir auch eigentlich ganz gestohlen bleiben! Was heiratet sie einfach so jemanden, ohne mich zu fragen?! Ich dachte ich wäre ihr doch nicht egal...

avatar
Lillebit
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 362
Anmeldedatum : 22.11.09

Nach oben Nach unten

Schicksalsbergen, Kapitel 1, Familie Frost

Beitrag  Lillebit am Fr März 29, 2013 3:41 pm

Hm… Eigentlich ist nicht viel Interessantes passiert, Opa hat mich diese Woche eher mit „Familiengeschichte“ gelangweilt, anstatt mir interessante Sachen beizubringen und Mama… Hatte eben viel zu tun. Trotzdem hat sie sich zwischendurch noch Zeit genommen für Marla und mich, was ich echt super fand. Wenigstens wird jetzt, wenn auch etwas spät, noch alles gut, naja... Wenn man von gut reden kann. Warum muss es eigentlich ausgerechnet dieser neureiche Schleimbeutel-Schnösel sein? Wieso nicht ein normaler Mensch? Aaaargh!



Sie nahm mich sogar mit ein Hochzeitskleid auszusuchen. Ein wenig erinnert es mich an die Prinzessinnenbücher, die Marla immer vorgelesen haben möchte, aber es ist einfach wunderschön. Ob ich wohl auch in einem so wunderschönen Kleid heiraten werde?



Am Samstag kam das Kleid dann auch schon zum Einsatz, die Hochzeit stand an.

Ob das so eine passende Hochzeitspose ist?




avatar
Lillebit
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 362
Anmeldedatum : 22.11.09

Nach oben Nach unten

Schicksalsbergen, Kapitel 1, Familie Frost

Beitrag  Lillebit am Sa März 30, 2013 7:31 am

„Ja, mir geht’s gut Mama. Oh, Marla hat nach uns gefragt? Drück sie ganz fest von mir, ja? Ja, richte ich Opa aus. Hmhm. Ja. Nein. Bye Mama, ich muss noch Kochen.“



Ja, Ich war wie gesagt bei Opa geblieben. Wegen der Mafia Sache. Und Dale. Er ist ein Idiot.

Eigentlich beendet das die Woche auch schon. Obwohl… Opa hat mir noch ein wenig was außerhalb der Geschichte erzählt. Wir bekommen bald Verstärkung, hat er gesagt, ein Eliteteam, frisch aus Simtalien. Ich freue mich so. Vielleicht… vielleicht lerne ich dann ja auch was Praktisches? Irgendwie macht das, was Opa mir bisher beigebracht hat nämlich nicht so viel Sinn und wirkt ziemlich zusammenhanglos. Hier ein paar Infos, da ein paar Methoden, aber ein Gesamtbild ergibt sich mir einfach noch nicht… Und das Internet kann man in der Hinsicht auch vergessen… Simipedia spuckt nur Unsinn aus!


avatar
Lillebit
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 362
Anmeldedatum : 22.11.09

Nach oben Nach unten

Schicksalsbergen, Kapitel 1, Familie Teba

Beitrag  Lillebit am So Apr 07, 2013 2:28 pm

Woche 5

Familie Teba

Flora's Perspektive

Irgendetwas ist hier falsch...

Esmeralda kann es mir auch nicht sagen, also werde ich wohl selbst nachsehen müssen. Hoffentlich kommen Rachel, Indigo und die Kinder für diese Woche ohne mich aus, ich habe Nachforschungen anzustellen...



Irgendetwas stimmt hier ganz und gar nicht... Diese Vegetation ist nicht normal für diese Gegend... Esmeralda, weißt du was? - Magie? Willst du mich veralbern? Das kann doch gar nicht sein!- Blahblah. Damals. Jetzt ist nicht Damals. Die Magie ist mit der alten Welt verschwunden!

Da muss etwas viel simpleres dahinterstecken als irgendwelche Anfänge von irgendwelchen Weltverschmelzungsszenarien...







Das... Na super …
avatar
Lillebit
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 362
Anmeldedatum : 22.11.09

Nach oben Nach unten

Schicksalsbergen, Kapitel 1, Familie Teba

Beitrag  Lillebit am Fr Apr 12, 2013 8:22 pm

Ja, ist okay Esmeralda... Ich bereite mich ja vor. - Okay... Die habe ich nicht gepflanzt! Was ist das überhaupt?



NA GUT! Jetzt hör auf mit diesem „Ich hab's dir doch gesagt, Mädel“-Mist Esmeralda. Ich glaub dir ja schon! - Jahaaaa, ich geh ja schon zu diesem eigenartigen Ort, dann kannst du deinen Magie-Kram da machen... - Wirklich? Besondere Zermonienkleidung? Na gut...




~*~

Rachel's Perspektive

„WAAAS?!“ Beinahe erstickte ich an meinem Salat. Nia musste mich ärgern wollen, das konnte gar nicht wahr sein!
„Alles okay, Chelly? Was ist los?“ fragte Indigo besorgt. Oh nein, jetzt musste ich ihm den ganzen Ahnen-Kram erklären oder er würde mich für genauso verrückt wie seine Mutter halten... Was wohl aus ihr geworden war? Ach egal, wir standen hier vor einem größeren Problem!



„Ehm...*hust* das ist etwas komplizierter... Willst du dir die ganze Geschichte anhören, oder lieber die verrückt klingende Kurzfassung haben?“ entgegnete ich und zwang mich zu einem beruhigenden Lächeln.
„Ich komm mit verrückt klar, das müsstest du doch mittlerweile wissen.“ Indigo lachte. „ Ich meine, wir leben mit Flora in einem Haus. Die wuselte heute morgen doch wirklich durch den Garten und redete mit sich selbst über eine mögliche 'Weltenverschmelzung' und meckerte mit 'Esmeralda'. Unglaublich, was?“
„Ehe... Ja... Was wenn ich dir sage, dass Esmeralda eine entfernte, verstorbene Verwandte ist, die aus der Welt der Ahnen mit Flora redet und dass meine verstorbene Tante Nia mir genau diese Geschichte gerade bestätigt hat?“ stotterte ich, den Blick auf den Salat gerichtet, den ich mittlerweile mit meiner Gabel zerrupft hatte.
„Du willst mich auf den Arm nehmen, oder? Das Schicksal könnte es, selbst wenn derartiges möglich wäre, gar nicht so schlecht mit uns meinen! Erst Hope Valley und jetzt dieser Mist? Wächter, du meinst das ernst!“ Indigo schüttelte ungläubig den Kopf.
„Hmhm... So verrückt wie Flora manchmal ist... Sie hat Recht... Aber, wir sollten den Kindern keinen Stress machen, oder? Ich meine, Lunas hat ja bald Geburtstag.“ murmelte ich.
„Na gut. Ich glaube dir. Das hat mir schließlich damals schon das Leben gerettet, und was da passiert ist war ja unglaublich genug. Und ja, wir haben einen Geburtstag zu feiern. Und den Weltuntergang vorzubereiten. Ich glaub es einfach nicht...“

~*~



Neben Lunas' Geburtstag lief bei uns im Haushalt also irgendwie alles so wie sonst ab. Zwar lagerte Indigo ein paar mehr Samen aus dem Garten ein, ich vertiefte meine Forschungen und Flora traf ihre Art von Vorbereitungen, aber ansonsten ging alles seinen Gang. Neytiri und Bogomir gingen sogar auf ihren letzten Schulball, ihr Abschluss steht nämlich kurz bevor.

avatar
Lillebit
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 362
Anmeldedatum : 22.11.09

Nach oben Nach unten

Schicksalsbergen, Kapitel 2 , Die Unbekannte

Beitrag  Lillebit am Sa Apr 13, 2013 2:02 pm



Wer bist duuuu denn?! Was machst du hier und warum jagst du Häuser in die Luft?!



„Wer ist da? Wo bin ich hier? Das ist nicht die Uni...“

Natürlich ist das nicht die Uni, sowas gibt’s hier noch nicht, weil ich pleite bin! Wer bist duuuuu?

„Bessere Frage: Wer bist du und warum sehe ich dich nicht? Geschweige denn irgendetwas außerhalb meines Sichtfeldes?“



Eh... Was? Ach gut, guck ich halt nach wer du bist... Xion? Xion Lavon? Willst du mich eigentlich veralbern? Was machst du denn hier? Wie bist du hier her gekommen? Blue Water ist doch verloren gegangen als du noch ein Kind warst... Wieso bist du erwachsen? Und hier? Aaaargh!

„Okay, woher kennst du meinen Namen?“

Ich bin sowas wie der Wächter, ohne mich gäbs dich gar nicht. Also kenn ich auch deinen Namen. Aber nicht den Grund weshalb du in der neuen Welt auftauchst... Naja, ich akzeptiere das jetzt und... okay, Glitzer? Der ist neu... Du hast was kaputt gemacht. Toll gemacht.

„Ich hab hier gar nichts gemacht! Warum... warum funktioniert meine Magie nicht mehr?“



Du bist nicht in deiner Welt, das funktioniert hier bestimmt anders... beziehungsweise gar nicht. Hier gibt’s doch noch gar keine Magie...

Okay- wo kommt der Baum her?



Und das Loch da?



XION! Was zum Teufel hast du nur angestellt?!
avatar
Lillebit
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 362
Anmeldedatum : 22.11.09

Nach oben Nach unten

Schicksalsbergen, Kapitel 2, Zwischenbericht

Beitrag  Lillebit am Mo Jun 03, 2013 3:58 pm

Hmpf... Okay... Das... müsste jetzt aber funktioniert haben. Bitte? Mal sehen...



Okay. Wir haben ein wenig Zeit übersprungen, nur ein bisschen. Das ist Marla.

Die Häuser stehen? Super.



Belle hat ihr Kind gekriegt, was Aidan?

"Ja, das ist Mickey."
Gut, der ist also auch heile angekommen.



Noooh~ Gwen ist ja niedlich.



Weiter gehts. Robyn, jetzt guck nicht so deprimiert, wenigstens lebst du noch!

"Ich vermiss aber mein zuhause..."
Das ist jetzt ein großes Lilanes Loch der Magieimplosionigkeit. Also muss das hier reichen.



Und das hier wäre dann... Lucius Frost? Ehm... Oh, Jennifers jüngster Halbbruder! Stammbaumfunktion - praktisch!



Oooops... Sorry Leute... Ist wohl alles nicht so reibungslos gelaufen wie geplant...






"Maaaaaamiiiii *schnüff*"
Sorry Kleine... Ich würd sie ja wiederholen, aber so geht das leider nicht. Ist gegen die Regeln.
"Wer... wer bist du?"
Lille. Sorry, hatte vergessen, dass du das noch nicht weißt... Wird schon alles Marla, wird schon. Ich pass auf, dass das hier weniger chaotisch vor sich geht.
"Okay..."

Hm, das war irgendwie leichter als gedacht... Oookay. Weiter gehts, Nur 1 Verlust, das geht doch noch.

Also dann, auf zur VERURSACHERIN DIESER VERDAMMTEN AKTION!



Okay... Ich hatte Flora ja hier abgesetzt um auf Xion aufzupassen... Wer sind die anderen 3?

Xion - Wer ist das?

"Keine Ahnung, ehrlich Lille. Offensichtlich ein Geist, der aus ehm... Flora hier rausgekommen ist. Und das hier ist Nia, sie scheint Floras Schwester zu sein. Und die Kleine hier haben wir Nala getauft."
Ooookay. Also haben wir ein wenig Unsinn mit der Ahnenwelt anstellen müssen um hier eine halbwegs stabile Welt hinzubasteln... Passt schon... Flora, sagst du Rachel bitte, dass für keines irher Kinder mehr dieses Ritual durchgeführt werden soll? Wir könnten hier sonst noch mehr Zeug kaputt machen und das wieder zusammenzuflicken wäre mir zu anstrengend.
"Du hast uns hier her gebracht und vor der Verschmelzung bewahrt? Danke... denke ich. Und danke, dass du Nia wiedergeholt hast. Wo auch immer du bist..."
Passt schon. Ich muss euch jetzt zwar alle noch mal neu organisieren, aber das wird schon. Ich denke mit euch fange ich an und dann sehen wir mal, wie wir das auf die Reihe kriegen. Oh, euch fehlt noch ein Haus... Na dann fange ich damit wohl an. Könntet ihr wohl ein Stück beiseite gehen?
avatar
Lillebit
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 362
Anmeldedatum : 22.11.09

Nach oben Nach unten

Re: Ahnengeflüster - Sims 3

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 6 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten