Traumwald

Seite 18 von 19 Zurück  1 ... 10 ... 17, 18, 19  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Traumwald

Beitrag  Ottilie am Mo Jul 29, 2013 1:54 pm

Während Circe vorsichtig mit ihrem Vampirliebsten kuschelt, hofft sie gleichzeitig, dass es Agneta gut geht. Es ist inzwischen weit nach Mitternacht und Circe kann jedes vorbeifahrende Auto hören.

Wolfs Auto steht immer noch auf der Straße und Belinda ist noch nicht zurück. Sollte Belinda kommen bevor Wolf weg ist, wird Circe schnell nach drüben spurten, damit sie .... damit sie einfach alle zusammen sind, denn dann ist alles leichter.




Aber so lange kann sie von einer Liebe träumen, wie sie sie wohl nie erleben wird. Dann erscheint ein glückliches Lächeln auf ihrem Gesicht: Immerhin ist sie ohne große Verwicklung ihrerseits Mutter geworden, denn das haben die ABCs beschlossen als sich herausstellte, dass Agneta schwanger ist. Dieses Baby wird drei Mütter haben und genau so ist es auch gekommen.
avatar
Ottilie
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1548
Alter : 60
Ort : Großraum Hamburg
Anmeldedatum : 06.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Traumwald

Beitrag  Ottilie am Mo Jul 29, 2013 2:09 pm

Wolf hat in dieser Nacht das Haus nicht mehr verlassen, als Circe schließlich total müde kurz hinter Belinda das Haus betritt, ist von Agneta und Wolf weit und breit nichts zu sehen.

Die beiden schleichen, wie so oft, ins Kinderzimmer und schauen nach ihrer Kleinen. Die liegt entspannt schlafend in ihrem Bettchen und scheint zufrieden zu sein. Agneta hat heute Nacht das Babyphone falls Alexis wach wird, darum wundert sich Belinda auch gar nicht, dass Agneta nicht auf sie gewartet hat sondern schon im Bett ist.

Circe kann nicht so gut schlafen .... wie Belinda wohl reagieren wird, wenn sie hier auf Wolf trifft? Warum musste auch ausgerechnet Belinda Wolfs Vorgesetzte werden?



Die drei ABCs sind Frühaufsteher, dafür machen sie am Nachmittag noch ein Nickerchen, bevor es zur Arbeit geht. Wolf schläft lieber aus, darum sitzen die drei allein am Tisch.
avatar
Ottilie
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1548
Alter : 60
Ort : Großraum Hamburg
Anmeldedatum : 06.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Traumwald

Beitrag  Ottilie am Mo Jul 29, 2013 2:36 pm

Agneta holt tief Luft und berichtet dann ihren Schwestern, dass Wolf unbedingt am Leben von Alexis teilhaben möchte.
"Ich wäre unglaublich froh, wenn ihr erlauben würdet, dass er Alexis jederzeit besuchen kann.... und ich habe ihm eine feste Beziehung vorgeschlagen .... und ich würde lieber hier als woanders mit ihm übernachten ...."
Inzwischen hochrot geworden, starrt Agneta auf ihren Teller.
"Ich verrate alles, was wir uns einmal versprochen haben .... bitte, ich weiß das ...!

"Ach Agneta, er ist nun mal Alexis Vater und wenn er akzeptiert, dass sie auch zu Belinda und mir gehört ..... kann er das? Wird er das?"
fragend schaut Circe Agneta an.
"Ansonsten, was du in der Nacht in deinem Zimmer machst, ist doch wohl deine Sache, denke ich ..."

Erleichtert nickt Agneta: "Ich habe ihm gesagt, dass ich weder mich noch Alexis je von euch trennen würde aber das war ihm ohnehin klar."

"Das bringt mich in eine etwas blöde Situation, weil ich seine Vorgesetze bin, am besten bitte ich darum, dass er jemand anderes für ihn zuständig wird. Ansonsten ist ja wohl alles klar..... Dann mal los, ich würde gerne noch mal proben, bevor die Sonne die Neugierigen wieder vor unser Haus treibt." Mit diesen Worten erhebt sich Belinda und eilt kurz ins Bad.





avatar
Ottilie
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1548
Alter : 60
Ort : Großraum Hamburg
Anmeldedatum : 06.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Traumwald

Beitrag  Ottilie am Mo Jul 29, 2013 3:15 pm

Während Agneta stumm den Geschirrspüler einräumt, marschiert Circe energisch in Agnetas Schlafzimmer.

Wolf steht da schon ein wenig unentschlossen in einem von Agnetas Schwangerschaftsschlafanzügen rum. Die hat  damals viele graue Sachen angehabt, um sich hinter dieser Farbe zu verstecken. Als wenn irgendjemand sie je für eine graue Maus hätte halten können, bei der Ausstrahlung die sie selbst in diesem Fetzen hatte ....

Circe ist die schüchternste der ABCs. Wie sie trotzdem einen Liebsten gefunden hat, ist ihr selbst ein Rätsel. Familie und Musik, dass sind die beiden Sachen, die ihr Leben bestimmen. Wolf ist  Alexis Vater, er ist ein guter Sohn und Bruder und ein aufsteigender Musiker. Drei gute Gründe, ihn in der Familie willkommen zu heißen.

Da sie schon öfter mit ihm geprobt hat, kann sie auch ganz entspannt und freundschaftlich mit ihm umgehen. Es fällt ihr überhaupt nicht schwer, ihm zur Verlobung zu gratulieren, und zu fragen, ob Agneta und er schon einen Termin für die Hochzeit ausgesucht haben.



"Hochzeit?" verschlafen reibt Wolf sich die Augen ..... "Agneta will mich heiraten? Wirklich? Warum erzählt sie mir das nicht selber? Oder ist das so ein Schwesternding ... schickt sie dich als Bräutigamwerberin?"

Circe könnte im Boden versinken .... hat sie da was falsch verstanden? Agneta hat da doch was von Hochzeit erzählt oder? Sie hat sich so auf Belindas Reaktion konzentriert, auf Belindas Schmerz, dass sie einfach nicht richtig zugehört hat ... oh je..

Wolf, der mehr sieht als sie einem Simo zugetraut hätte, beruhigt sie. "Agneta und ich sind ein Paar, egal ob verheiratet oder nicht und ich freue mich sehr, dass du nichts dagegen hast. Davor hatte ich ziemlichen Bammel."
avatar
Ottilie
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1548
Alter : 60
Ort : Großraum Hamburg
Anmeldedatum : 06.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Traumwald

Beitrag  Ottilie am Mo Jul 29, 2013 3:26 pm

Agneta lauscht dem rumpelnden Geschirrspüler. Schon als Teenager hatten Belinda und sie herausgefunden, dass sie immer die gleichen Simos toll fanden .... und jetzt, jetzt ist es eben wieder so, nur hat Agneta Wolf zuerst näher kennen gelernt und Belinda wird das respektieren, egal wie viel Überwindung es sie kosten wird .... und Schmerz..



Warum müssen sie sich denn auch in Allem so gleichen?

Kann sie überhaupt darüber nachdenken Wolf zu heiraten und Belinda zumuten, sie ständig zusammen zu sehen? Und wird Wolf vielleicht auch ein Auge auf Belinda werfen, so wie die Teenager, die sich nie für eine der Schwestern entscheiden konnten? Gerade diese Probleme hatten dafür gesorgt, dass die ABCs den Simos entsagt und sich ausschließlich auf ihre Musik konzentriert hatten.
avatar
Ottilie
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1548
Alter : 60
Ort : Großraum Hamburg
Anmeldedatum : 06.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Traumwald

Beitrag  Ottilie am Mo Jul 29, 2013 3:59 pm

Haushalt Rhoen

1. Generation

Emmaline Rhoen

2. Generation

Giersch (Klon von Emmaline)
avatar
Ottilie
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1548
Alter : 60
Ort : Großraum Hamburg
Anmeldedatum : 06.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Traumwald

Beitrag  Ottilie am Mo Jul 29, 2013 4:07 pm

Ich bin eine Heilige .... wirklich, ich bin eine Heilige. Bis jetzt habe ich dieser Merkwürdig noch gar nichts getan, sie nicht geärgert, nicht verflucht .... nur gehasst oder auch bemitleidet ... schließlich werde ich auf ihrem Grab mit Meinem Ehesimo tanzen!



Die ist so etwas von gut. Sie ist Ärztin, also kann ich sie nicht vergiften. Sie hat einen braunen Gürtel, also kann ich sie nicht verprügeln. Sie ist Feuerwehrsima, also kann ich sie nicht verbrennen. Sie hat eine große Familie, also ist sie nie allein.

Ich muss sie einfach so überleben. Einfach so .... Giersch muss mir helfen, bald ist sie Erwachsen, dann hat sie die Fähigkeit dazu. Ich warte und warte ....
avatar
Ottilie
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1548
Alter : 60
Ort : Großraum Hamburg
Anmeldedatum : 06.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Traumwald

Beitrag  Ottilie am Mo Jul 29, 2013 4:14 pm

Ha! Ich hab einen Geistesblitz! Ich werde mir auf dem Friedhof Unterstützung suchen! Bei all den Zombies und Geistern wird ja wohl irgendein vernünftiges Wesen dabei sein, dass gerne mal anderen weh tut oder sie gar ins Jenseits erschreckt.



Das ist es .... oh meine nette Merkwürdig, ich freue mich so auf deine Zukunft, sie wird höllisch für dich sein. Gegen Geister ist noch kein Kraut gewachsen und mit einem neuen Anwärter auf das Amt des Zombiemeisters brodelt es aufs Köstlichste in der Erde. Alles, was noch nicht vollständig von Maden zerfressen ist, klettert bei Vollmond humpelnd und stinkend aus den Gräbern.

Wahrlich, endlich kommen die dunklen Zeiten zurück.
avatar
Ottilie
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1548
Alter : 60
Ort : Großraum Hamburg
Anmeldedatum : 06.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Traumwald

Beitrag  Ottilie am Mo Jul 29, 2013 4:30 pm

Und wieder eins auf die Mütze .... und wieder hau ich ihr aufs Köpfchen ..... ist es die Möglichkeit, diese Merkwürdig hat einen mächtigen Geisterfreund! Kein einziger Geist oder Zombie will sich mit dem anlegen, der sei so nett! Und so klug! Und so hilfsbereit!

Keine Chance, haben alle ihre Kontakte gesagt und sich in grünen Nebel oder Schleim aufgelöst, je nach Geschmack desjenigen.



Das kann doch einfach nicht wahr sein! Ich hau dich, merkst du das? Ich denke die ganze Zeit an dich und haue dich, das musst du doch merken, dir muss die Birne doch weich werden von all den Schlägen!

Und Giersch ist auch nicht da, schon wieder eine außerschulische Aktivität bis in die späten Abendstunden! Wie soll sie da je noch ihren zusätzlichen Lernstoff durchnehmen? Hat sich denn alles gegen Emmaline verschworen?

Wahrlich, es sind dunkle Zeiten!
avatar
Ottilie
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1548
Alter : 60
Ort : Großraum Hamburg
Anmeldedatum : 06.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Traumwald

Beitrag  Ottilie am Mi Jul 31, 2013 7:31 pm

Giersch ist deprimiert. Der Mittwoch ist ein toller Tag, denn dann darf sie nach der Schule den Schachclub besuchen. Das ist so ziemlich die einzige Chance die sie hat, um mehr Zeit mit ihrer besten Freundin Miranda Ursíne verbringen zu können. Aber leider ist der Tag jetzt vorbei. Donnerstag und Freitag muss sie gleich nach der Schule nach Hause und Samstag und Sonntag muss sie auch die ganze Zeit lernen, bis es ihr aus den Ohren wieder raus quillt.



Jeden Sonntagabend hat Giersch das Gefühl, dass die ganzen chemischen Formeln sich zusammenketten und versuchen die Alchemie  aus ihrem Gehirn zu vertreiben, weil für beides nicht mehr genug Platz ist. Die Alchemie wehrt sich aber heftig mit Stinkesaft und Vernebelungsrezepten. Wer am Ende gewinnt ist ihr stets unklar, klar ist nur, dass sie die Verliererin ist, weil sie es nicht mal mehr schafft ihr eigenes Gehirn unter Kontrolle zu behalten.

Ohne Miranda wäre sie schon längst irre geworden. Aber die ist so praktisch und einfallsreich! Sie ist es, die den Lehrern immer wieder vorschlägt, dass die Klasse doch dringend wieder einen Ausflug ins Museum, ins Theater oder in die Natur machen muss, natürlich am Nachmittag, damit der Unterricht nicht ausfällt. Außerdem trägt sie Giersch und sich in jede Liste ein, in der es um Sonderaufgaben geht, die dafür sorgen, dass sie länger in der Schule bleiben müssen.

Da Emmaline keinen PC in ihrem Haus duldet (sie ist absolut sicher, dass darin kleine Spione versteckt sind, die alles, was mit dem Ding getan wird, direkt an die Behörden melden), darf Giersch jeden Montag eine Stunde in die Bücherei, um dort für die Schule zu recherchieren. Was für ein Glück, dass die Schule zwar um 13:00 Uhr endet, aber die Bücherei erst um 15:00 Uhr öffnet. Klar, sie muss in der Wartezeit ihre Hausaufgaben erledigen, aber das ist nun echt kein Ding. Das sind noch ein paar wundervolle Stunden, die sie mit Miranda verbringen kann. Wenn die von ihrer Familie erzählt, kann Giersch nur staunen .... so etwas gibt es also auch?! Eltern, die ihrer Tochter Freiräume lassen, die sich liebevoll kümmern ...

Giersch seufzt. Irgendwann wird diese Quälerei ein Ende haben, das verspricht sie sich ganz fest. Wenn sie Erwachsen ist, wird sie so schnell verschwinden, wie sie nur kann .... natürlich erst nachdem sie den Verjüngungstrank für Emmaline gebraut hat, vorher zu verschwinden, dass würde sie sich nie trauen.
avatar
Ottilie
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1548
Alter : 60
Ort : Großraum Hamburg
Anmeldedatum : 06.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Traumwald

Beitrag  Ottilie am Fr Aug 09, 2013 8:22 pm

Haushalt Merkwürdig mit Untermieter Knacks Kröterich

1. Generation
Marie Merkwürdig + Otto Seltsam

2. Generation
Merlin, Marlene (beide ausgezogen) Ariadne, Lutz
avatar
Ottilie
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1548
Alter : 60
Ort : Großraum Hamburg
Anmeldedatum : 06.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Traumwald

Beitrag  Ottilie am Fr Aug 09, 2013 8:29 pm

Der Oger hatte in den letzten Wochen überaus intensiv das Balzverhalten der Sims studiert, und Ariadne unterstützte ihn tatkräftig dabei.
Otto fand das zuerst gar nicht so lustig, dann aber viel ihm ein Stein vom Herzen. Wenn dieser Oger sich in Ariadne verguckt hatte, würde er wohl auf jeden Fall die Finger von Marie lassen. Nach der langen Schweigezeit in ihrer Beziehung waren sie sich endlich wieder näher gekommen, Otto ahnte aber, dass er sich einen weiteren "Scherz" nicht mehr leisten konnte. Auch war er sich seiner Sima längst nicht mehr so sicher wie früher. Die Kinder waren alle erwachsen, da fehlte jetzt ein sehr gewichtiges Argument, mit dem er sie zum Bleiben überredet hatte.




Die beiden sind wie Yin und Yang.

Dieses Foto hat Lutz zu dem großen Stapel Bilder beigesteuert, mit denen Otto versucht, ein schönes Erinnerungsalbum für seine jüngste Tochter zu gestalten. Er hat schon lange keine Lust mehr Gewichte zu stemmen oder auf dem Laufband zu rennen und da jetzt jüngere Feuersims gibt, übernimmt er, genau wie Marie, immer mehr organisatorische Arbeiten in der Feuerwache. Aber zwei Organisatoren sind für die kleine Wache ein bisschen zu viel, darum sitzt er während seiner Wache am Schreibtisch und klebt Fotos ein.


Zuletzt von Ottilie am Sa Aug 10, 2013 6:00 am bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
avatar
Ottilie
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1548
Alter : 60
Ort : Großraum Hamburg
Anmeldedatum : 06.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Traumwald

Beitrag  Ottilie am Fr Aug 09, 2013 8:34 pm

Die Hochzeit fand etwas überstürzt statt, aber das hinderte die Brautleute nicht daran, einen wahnwitzigen Junggesellenabschied auf die Beine zu stellen.

Es kamen gleich zwei Stripper



aber Knacks stahl ihnen die Show, obwohl er die Hüllen nicht fallen ließ, sondern nur ausgelassen und unglaublich beweglich, ja fast anmutig zu dem heißen Beat tanzte.
Ariadne war gar nicht so erfreut, wie Otto erwartet hatte. Er hatte Knacks überredet Tanzen zu lernen, weil Simas das lieben, sollte Ariadne etwa in dieser Hinsicht eine Ausnahme sein? Dabei hatte seine Kleine doch immer gerne getanzt! Na gut, sie war schwanger, da kann sim Simas sowieso nicht alles recht machen.

Wenn er nur geahnt hätte, was für ein Gefühlchaos er damit bei seiner Tochter angerichtet hat, aber das blieb ihm verborgen.

(Hier ein kleiner Einblick in Ariadnes Kopf): Wann und wo hat Knacks so zu tanzen gelernt? Sie hat sich in ihn verliebt, weil er so unkompliziert, freundlich und beschützend ist und sie hat immer geglaubt, dass sie mit ihm auf der sicheren Seite ist, weil er auf den ersten Blick ja kaum den Idealen einer normalen Sima entspricht. Und jetzt, jetzt himmelt ihn ihre Kusine an und auch ihre ältere Schwester schaut ihn öfter an als einer hochschwangeren Braut lieb sein kann. "Da hast du dir ja wirklich ein Sahneschnittchen geangelt, meine Liebe!"
Pfff, soll sie sich etwa über solche Kommentare freuen?
In all den Jahren unterkühlter Beziehung zwischen ihren Eltern hat sie sich überlegt, dass ihr Vater einfach zu attraktiv für ihre eher bodenständige Mutter ist..... und jetzt hat sie selber einen attraktiven Simo, obwohl sie das nie wollte?


Zuletzt von Ottilie am Sa Aug 10, 2013 6:16 am bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
avatar
Ottilie
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1548
Alter : 60
Ort : Großraum Hamburg
Anmeldedatum : 06.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Traumwald

Beitrag  Ottilie am Fr Aug 09, 2013 8:50 pm

Leider war Ariadne gegen die Veröffentlichung der Fotos, auf denen der tanzende Knacks zu sehen war. Sie hat wohl zu recht Bedenken, dass in Zukunft noch mehr Simas bei dem Versuch Knacks durch wilde Tanzschritte zu imponieren, wesentliche Teile ihrer Garderobe verlieren. Trotzdem findet Otto es schade, dass er diese Fotos nicht aufbewahren durfte. Aber schwangere Simas sind nun mal Launen unterworfen, die ein Simo auch gar nicht versuchen sollte logisch zu erfassen, davon bekäme er nur einen Knoten ins Gehirn.



Das Schöne war, das es ihrem Verlobten gar nicht aufgefallen ist, wie sehr die Simas seinetwegen aus dem Röckchen waren, er hatte nur Augen für seine schwangere Braut. Irgendwann in dieser langen Nacht meinte er zu Otto: "Ariadne ist so ein Schatz! Ich hätte im Traum nicht damit gerechnet, dass ich bei ihrem Junggesellinnenabschied dabei sein darf .... und dass das so viel Spaß bringt, wenn sim mit seiner Sima tanzt!"

Mit seiner Freude und seinem Temperament riss er alle Gäste mit und selbst die Zombies, die zahlreich erschienen waren, kamen gar nicht dazu, die Gäste zu ängstigen oder gar zu belästigen.


Zuletzt von Ottilie am Sa Aug 10, 2013 5:37 am bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
Ottilie
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1548
Alter : 60
Ort : Großraum Hamburg
Anmeldedatum : 06.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Traumwald

Beitrag  Ottilie am Fr Aug 09, 2013 9:02 pm

Während der eine Stripper gleich nach Knacks Auftritt beleidigt gegangen war, hatte der zweite mehrfach versucht, Ariadnes Aufmerksamkeit auf seinen tollen Oberkörper zu lenken. Irgendwann gab auch er resigniert auf und setzte sich auf der Terrasse in den Schaukelstuhl. Amüsiert hielt Otto im Bild fest wie Max versuchte ihn zu trösten: "Wenn du ein Geist bist, ist es egal, wer die dicksten Muskeln hatte, dann kommt es nur noch auf dein Herz und deinen Verstand an."



Leider deprimierte diese Auskunft den Stripper nur noch mehr, schließlich hatte er sich bisher fast ausschließlich auf starke Muskeln und gutes Aussehen spezialisiert und jetzt sollte das im Geisterdasein keine Rolle mehr spielen?

Otto klebt das nächste Foto ins Album. Er hat keine Ahnung, wie es Max gelungen ist, mit ihnen durch den Steinkreis zu kommen und ausgerechnet in ihrem Garten seine Urne wieder zu begraben. Aber diesmal sollte er lieber nicht versuchen, ihn auf den öffentlichen Friedhof umzusiedeln. Marie hat sich so gefreut, dass sie Max nicht verloren hat, ihm sind also die Hände gebunden. Das Befremdliche ist, dass Max sich einfach nicht wie die anderen Geister verhält und das beunruhigt ihn, obwohl es doch keinen Grund mehr gibt, Max zu fürchten. Inzwischen weiß Marie ja längst alles, was Max ihr hätte verraten können ....


Zuletzt von Ottilie am Sa Aug 10, 2013 6:12 am bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
Ottilie
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1548
Alter : 60
Ort : Großraum Hamburg
Anmeldedatum : 06.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Traumwald

Beitrag  Ottilie am Fr Aug 09, 2013 9:16 pm

Am nächsten Abend tauschten Ariadne und Knacks die Ringe. Ariadne hatte zwar ein Brautkleid, aber darin war um die Taille herum nicht mehr genug Platz für sie und ihren Bauch.



Wichtig waren doch nur die Gefühle, die Knacks und sie aneinander banden, die Freude ihrer Familie, das Lachen ihrer Freunde und die Rücksichtnahme des kleinen Frieder Krach Merkwürdig, der mit seinem Eintritt in die Simswelt wartete, bis seine Mutter den ersten Kuss von ihrem Ehesimo bekommen hatte, aber auch keine Sekunde länger.

Jetzt war er also wieder Opa geworden und zu seiner großen Freude wollten Ariadne und Knacks vorerst bei ihnen wohnen bleiben.
avatar
Ottilie
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1548
Alter : 60
Ort : Großraum Hamburg
Anmeldedatum : 06.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Traumwald

Beitrag  Ottilie am Sa Aug 10, 2013 6:31 am

Glücklich lächelnd betrachtet Otto dieses letzte Foto.



Frieder Krach gleich nach seinem ersten Alterswechsel. Die Nase hat der kleine Lauser definitiv von seinem Vater, aber den skeptischen Blick wohl eher von Ariadne.

avatar
Ottilie
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1548
Alter : 60
Ort : Großraum Hamburg
Anmeldedatum : 06.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Traumwald

Beitrag  Ottilie am So März 30, 2014 2:00 pm

Haushalt Berit Merkwürdig und Razul Noir

Tochter: Nerina

Eltern: Marlene Merkwürdig + Topas Birkenhain

Großeltern: Ottilie Merkwürdig+ Otto Seltsam, Rose Birkenhain + Quarz Birkenhain.


.
avatar
Ottilie
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1548
Alter : 60
Ort : Großraum Hamburg
Anmeldedatum : 06.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Traumwald

Beitrag  Ottilie am So März 30, 2014 4:26 pm

Das Wasser umschmeichelt ihre Haut, schenkt gerade so viel Auftrieb, dass ihre Arme und Beine entspannt und kraftvoll zugleich durch das Wasser gleiten können. Wieso ist sie früher nur nie auf die Idee gekommen im Fluss zu baden? Sie freut sich, dass sie hier Nacht für Nacht allein durch das Wasser gleiten kann. Ab und zu stupsen die Fische sie an aber keiner hat ihr je etwas getan.

Bei ihren vorsichtigen Erkundigungen hat jeder Sim den sie gesprochen hat, behauptet, dass kein Schwimmer, der in den Fluss stieg, je wieder aufgetaucht ist. Flussungeheuer, Strudel, Strömungen, irgendwelche namen- und gestaltlosen Schrecken lauern hier in der Mündung des Flusses. Erst viele Kilometer weiter oben Richtung Quelle wird es ungefährlicher, denn da ist das Wasser flach und klar. Sim kann dort bis auf den Grund schauen. Aber selbst dort baden nur die Sims, die todessehnsüchtig sind, oder anderweitig eine Schraube locker haben. Wer steigt schon freiwillig in mit allerlei Kleinstlebewesen verschmutztes Wasser?



Ursula genießt den Augenblick. Nicht einmal Raul weiß von diesen Ausflügen ..... Raul .... hier im Wasser schwebend und gleitend kann sie ihn klarer und bewusster sehen. Er ist ein Sim verachtender, machthungriger, bösartiger Hexer und Dieb .... und er liebt sie mit der ganzen Kraft seiner schwarzen Seele.

Klar, sie macht sich auch nicht all zu viel aus anderen Sims, ihr eigenes Wohlergehen hat auf jeden Fall immer oberste Priorität, aber deswegen geht sie keinesfalls über Leichen und treibt allerhöchstens Dinge, die als grober Unfug durchgehen können. Sie hat nun wirklich keine Lust, eingesperrt zu werden ..... und der Gedanke, dass Raul dann mit Nerina allein wäre, sie schluckt den dicken Kloß runter, der sich in ihrer Kehle gebildet hat. Nein, Nerina Rauls Obhut zu überlassen, ist definitiv keine Option.

Aber ihn zu verlassen, der bloße Gedanke verursacht ihr Herzenspein. Sie liebt ihn, ihren dunklen Raul. Aber Nerina ...., was, wenn sie je gezwungen wäre zwischen ihrer Tochter und ihrem Liebsten zu wählen?
Mit Absicht hat sie ihn nie geheiratet. Zuerst, weil er sie nicht gefragt hat, aber dann zum Schutz für Nerina. Sie hat ihr himmelhochjauchzendes Herz damals zum Schweigen gebracht, als er mit einem Ring vor ihr kniete; ihre Hände verführerisch über Raul kraftvollen Körper streichen lassen, ihn verrucht in die Augen geschaut und geantwortet: "Aber ich bin doch ein böses Mädchen und keine Spießerin! Du Böser du! Wolltest du mich auf den Arm nehmen?" Dann hatte sie gelacht und war ihm ohne Vorwarnung in die Arme gesprungen, sicher, dass er sie nie fallen lassen würde. Und das hatte er auch nicht. Niemals.

Den Ring hatte sie nie wieder gesehen, aber zu ihrem Geburtstag schenkte Raul ihr eine wunderschöne Kette. Sie ist sich ganz sicher, dass sie den damaligen Verlobungsring jetzt als Kette um den Hals trägt. Oft gleiten ihre Finger zärtlich über den Edelstein, aber nur, wenn sie sich allein wähnt. Einmal hat Raul sie dabei erwischt. Die Wärme, die in seinen Augen aufleuchtete erwärmt ihr Herz auch heute noch.

Zu viele Gedanken, zu viele Sorgen. Nerina holt tief Luft und taucht in den Fischschwarm hinein. Einen kurzen Augenblick ist die Welt dort oben zur Gänze entrückt, das Wasser umfängt sie mit friedlichen Armen.
avatar
Ottilie
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1548
Alter : 60
Ort : Großraum Hamburg
Anmeldedatum : 06.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Traumwald

Beitrag  Ottilie am So März 30, 2014 4:38 pm

Dieser widerwärtige Blutsauger lacht hämisch, während ihr Herz zu Eis erstarrt.
"Haha, deine Mutter sieht vielleicht eklig aus, voll eklig und stinken tut sie, wie drei Wochen alter Fisch. Schlimmer als jeder andere Zombie, den ich je gerochen habe. Und dann diese Matschbirne, die mal ihr Kopf war, mit der Kneifzange würd ich die nicht anfassen!"

Dieser lebensmüde, hirnamputierte Simo hatte mal für ihre Mutter geschwärmt, aber die hatte ihn natürlich abblitzen lassen. Was hätte sie mit so einem Looser auch anfangen sollen?
Dann schwebt nur noch das Wort ZOMBIE in riesigen Lettern vor ihren geschlossenen Augen. Um nicht weiter nachdenken zu müssen, rammt sie ihre Faust in das grinsende Gesicht ihres Peinigers.



Von der Arbeit an der Alchemiestation hat sie ihre Muskeln definitiv nicht. Aber mehrmals die Woche in der Nacht zum Fluss joggen und mindestens eine Stunde zu schwimmen, das macht auch aus einem zarten Körper ein Kraftpaket. Davon abgesehen ist ihre Wut und Qual so mächtig und unbezähmbar, dass selbst ein Oger keine Chance gegen sie hätte.

Viel zu schnell liegt Vampi besiegt am Boden. Da sie sich im Garten der Familie Traumtänzer befindet und mindestens zehn Sims um sie herum stehen, fletscht sie lediglich ihre Zähne, und verkneift sich den bösartigen Tritt, den sie dem Typen eigentlich noch verpassen wollte.



Sie nickt ihren Gastgebern kurz zum Abschied zu, derweil der Blutsauger seine Chance ergreift und als Fledermaus davon flattert. Wo stecken die Eulen nur, wenn man sie mal braucht? Hat denn keine Appetit auf einen ramponierten Flattersim?

Tränen laufen ihr über das Gesicht, während sie querfeldein nach Hause lauft. Warum ist sie nur zu dieser unnützen Geburtstagsparty gegangen?

Jetzt weiß sie, dass Raul nicht mal halt vor ihren engsten Verwandten macht, und das, obwohl er sie liebt. Er gibt niemandem etwas ab und er teilt auch mit niemandem, schon gar nicht das Herz seiner Sima. Ihre Mutter wird nicht mehr lange ihre Mutter sein. Ihre Erinnerungen werden mit jedem Vollmond mehr und mehr zerrinnen, in dem aufgeweichten Gehirn versickern. Vielleicht ist es sogar schon so weit? Der Anruf ihres Vaters ist schon lange her, jetzt weiß sie, was er ihr sagen wollte. Ihre Mutter ist vermutlich jetzt schon nur noch ein lebender Leichnam.

Keuchend bleibt Ursula auf einem Hügel oberhalb der Straße zu ihrem Haus stehen. Ihrer Mutter kann sie nicht mehr helfen, ihren Vater kann sie nicht anrufen, denn dann wird Raul ihn sicherlich auch zombifizieren, aber Nerina muss und will sie schützen. Um jeden Preis.

Grimmig wischt sie sich die Tränen aus dem Gesicht, um genauer sehen zu können. Da ist er. Raul jagt unter ihr auf seinem Hexenbesen die Straße entlang zur Arbeit. Jetzt hat sie Zeit genug, sich zu beruhigen und einen Ausweg zu suchen.

Bald wird Nerina zum Teenager, bis dahin ist sie auf jeden Fall sicher, das spürt Ursula genau.
avatar
Ottilie
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1548
Alter : 60
Ort : Großraum Hamburg
Anmeldedatum : 06.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Traumwald

Beitrag  Ottilie am So März 30, 2014 5:12 pm

Haushalt Knautschgesicht

hier leben die Drillinge
Belinda, Circe
und Agneta mit Verlobtem Wolf Birkenhain
und Tochter Alexis

Eltern ABCs: Happy + Tragic Knautschgesicht
Großeltern: Agnes Knautschgesicht + Erik Darling

Eltern Wolf: Weide Birkenhain + Wolfgang Kennedy
Großeltern: Max Merkwürdig + Erin Kennedy
.
avatar
Ottilie
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1548
Alter : 60
Ort : Großraum Hamburg
Anmeldedatum : 06.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Traumwald

Beitrag  Ottilie am So März 30, 2014 5:24 pm

Wolf umschifft elegant alle Klippen in diesem simalastigen Haushalt. Er beteiligt sich an allen Aufgaben, die der Putzdienst vergessen, nicht geschafft oder einfach übersehen hat, selbst wenn es unappetitlich wird.

Aber das hier gehört zu seinen Lieblingsbeschäftigungen. Wenn seine Arbeitszeit es zulässt, liest er seiner kleinen Tochter begeistert vor. Er ist in einer sehr liebevollen, sehr großen Familie aufgewachsen und hat dabei ganz nebenbei eine Menge darüber gelernt, wie sim Erwachsene und Kinder glücklich machen kann.



Seine kleine Alexis bedeutet ihm unglaublich viel, und ihr geht es mit ihm nicht anders. Sie hat zwar drei Mütter aber nur einen Vater und insgeheim ist Wolf auch sehr froh darüber. Er freut sich natürlich, wenn sein Bruder Träumer vorbei kommt, aber der ist ganz klar "nur" der Onkel von Alexis, und kein weiterer Vater. Vermutlich muss sim Drilling sein, um so großzügig die Mutterschaft zu teilen, grübelt er.

Finger, die sich energisch in seine Seite bohren, holen ihn zurück in die Gegenwart, zurück zu der energischen kleinen Dame, die auf das Ende der Geschichte wartet.
avatar
Ottilie
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1548
Alter : 60
Ort : Großraum Hamburg
Anmeldedatum : 06.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Traumwald

Beitrag  Ottilie am So März 30, 2014 5:43 pm

Alexis schaut begeistert zu, wie ihre Familie das gute Wetter nutzt, und draußen im Park ein Gratiskonzert gibt.



Kurz lenken sie die Zuschauer ab, die von allen Seiten heranströmen, aber dann konzentriert sie sich wieder auf die Musik, die ihre Familie den Instrumenten entlockt. Wer hat schon so tolle Eltern wie sie? Und gleich drei Mütter? Wobei sie natürlich genau weiß, dass Agneta ihre erste Mutter ist, weil sie sie geboren hat.

Klar, manchmal muss sie mit einem Babysitter vorlieb nehmen, aber bei vier Erwachsenen im Haus, auch wenn sie alle Musiker sind, kommt das erstaunlich selten vor. Viele ihrer Klassenkameraden sind viel öfter allein als sie.

Sie soll nicht anfangen und eine Angeberin werden hat ihr Papa neulich zu ihr gesagt. Ist sie eine Angeberin, nur weil sie so stolz auf ihre Familie ist?

Ab und zu denkt sie darüber nach. Was Papa sagt, ist meistens wichtig. Er ist der tollste Papa überhaupt, und gar nicht streng. Sie beobachtet Jino, der mit seinem Vater gekommen ist. Der Vater schaut trotz der Musik grimmig. Jetzt zieht er Jino auch noch am Arm zurück. Armer Jimo, der guckt ganz traurig. Jetzt hat er sie gesehen und ... streckt ihr die Zunge aus! Das wird sie aber ihrem Papa erzählen! Ist Jimo gemein, weil er einen gemeinen Papa hat? Da kann sie aber doppelt froh sein, dass ihr Papa so lieb ist.
avatar
Ottilie
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1548
Alter : 60
Ort : Großraum Hamburg
Anmeldedatum : 06.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Traumwald

Beitrag  Ottilie am So März 30, 2014 7:11 pm

Mist. Hätte ich nur gleich mit Papa über Jimo gesprochen. Jetzt hab ICH den Ärger, weil der Dämlack mich in den Schule so geärgert hat. Ich hab ihn deswegen doch nur gegen den Arm geboxt. Diese Heulsuse brauchte gleich ein Kühlkissen! Und jetzt will nicht mal Papa glauben, dass Jimo böse ist. Ist er aber!


Papa sagt, es gibt einen Unterschied zwischen böse sein und etwas Böses machen. Ich schaue ihn verwirrt an. "Na ja, du hast Jimo gehauen, weil er dich öfter ärgert. Bist du deswegen böse, oder hast du nur etwas Böses getan?"
"Nö, ich bin nicht böse, Jimo hat schließlich angefangen, der ist böse! Der hat auch einen bösen Papa! Du bist lieb, also bin ich auch lieb!"

Mama guckt ganz komisch und schaufelt ihr Essen ganz schnell in den Mund. Mit mir schimpft sie dann immer. Warum darf die das und ich nicht?



"Hallo, Erde an Alexis! Sie kreisen gerade in einer sehr kritischen Umlaufbahn um den Mond, ich bitte um äußerste Konzentration!"  "Hah?" rutscht mir raus. Oh je, das kommt bestimmt nicht gut an. Papa hebt nur seine beiden schwarzen Augenbrauen gleichzeitig. "Entschuldigung, ich hab nur gerade über die verschiedenen Böses nachgedacht."
Oh je, oh je, gleich erwartet Papa eine Antwort. Okay, was hat er nochmal gesagt? Böse sein ist etwas anderes als etwas Böses machen. Hmmm, vielleicht ist das wie in der Schule? Da muss ich mir auch immer überlegen, was die Lehrerin hören will und nicht was ich glauben will, oder so.
Na dann. Papa will nicht hören, dass Jimos Papa böse ist. Also ist er nicht böse. Aber er hat Jimo gemein fest am Arm gepackt und weggezogen. Also hat er was Böses getan. Ob Papa das reicht? Oder muss ich etwa auch noch was überlegen, damit es so aussieht, als ob der gemeine Papa auch nichts böses getan hat? Pff, das will ich aber nicht! Dann weiß ich es eben nicht, die Lehrerin freut sich immer, wenn sie mir was erklären darf.)

"Ich weiß nicht, ob Jimos Papa böse ist. Aber er war grob zu Jimo." (Das hat die Lehrerin zu mir gesagt! Das ist so ein Erwachsenenwort für gemein. Ich bin aber nicht gemein!)

Ich schaue Papa an. Oh je, ich war schon wieder weggetreten. "Ähm, ich komme da nicht weiter Paps." (Es ist immer gut mehr als einen Satz für ich steh grad auf dem Schlauch zu haben!) "Ich finde, Jimos Papa hat was gemeines getan. Warum tut der so was? Hat er Jimo nicht lieb?" Stimmt, wieso hab ich da nicht gleich dran gedacht? Armer Jimo. Klar ist der gemein, wenn sein Papa ihn nicht lieb hat! Aber dann ist der gar nicht böse, sondern ganz traurig.

"Hallö. Erde an Alexis. Wie gut, dass die Selbststeueranlage wieder funktioniert, sie sind gerade sicher auf dem Mond gelandet!" Papa grinst. Er nimmt es mir nie übel, dass ich so oft vor mich hindenke und träume.
Jetzt schaut er wieder ernst: "Weißt du, vielleicht hat Jimos Papa nicht genug Geld für ein Instrument. Manche Papas können es gar nicht ab, wenn sie ihren Kindern einen Wunsch abschlagen müssen. Dann werden sie ganz traurig, und reagieren falsch."

Ich überlege. Jimo mag Musik, das ist ganz klar. Ein Instrument hat er nicht, das ist auch klar. Mist, Papa liegt vielleicht richtig.

"Die sichere Landung schützt aber nicht vor einer Strafe. Du lädst Jimo an einem meiner freien Nachmittage hierher ein. Er kann dann die Instrumente ausprobieren."

Hört sich eher nach einer Strafe für Papa an. Schnell sage ich "Ja."
avatar
Ottilie
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1548
Alter : 60
Ort : Großraum Hamburg
Anmeldedatum : 06.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Traumwald

Beitrag  Ottilie am Mo März 31, 2014 7:02 pm

Haushalt Ursine

1. Generation

Claire Ursine , ein unbekannter Liebhaber und spätere Heirat mit Christoph

2. Generation
Carmen + Liebhaber Sam Sekemoto                       Aurora + Ethan Bunch

3. Generation
Ursula + Raul                                                        Ethel + Milton Knautschgesicht

4. Generation
Miranda                                                                 Valerie
.
avatar
Ottilie
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1548
Alter : 60
Ort : Großraum Hamburg
Anmeldedatum : 06.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Traumwald

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 18 von 19 Zurück  1 ... 10 ... 17, 18, 19  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten