No Pudding Face (NPC-Challenge mit Apokalypse)

Nach unten

No Pudding Face (NPC-Challenge mit Apokalypse)

Beitrag  singingmiri am So Sep 02, 2018 5:18 pm

Hallo zusammen,

wie schon angekündigt, habe ich in den letzten Wochen einen Test gestartet, wie man erreichen kann, dass nicht alle NPCs das exakt selbe Gesicht haben. Ich habe mich dazu im Internet belesen und herausgefunden, dass der Awesome-Mod (Achtung: Core Mod) da Abhilfe schaffen kann. Wer genauere Infos dazu möchte, kann es hier nachlesen. Wahrscheinlich wird sich der ein oder andere fragen, ob das mit den NRaas-Mods zusammen funktioniert. Die Antwort ist: Ja, aber man muss sich genau informieren. Einige Mods werden überflüssig, wenn man den Awesome-Mod installiert. Auf der Seite von NRaas kann man das aber gut nachlesen. Wegen StoryProgression muss man sich eigentlich keine Sorgen machen. Sobald Awesome und SP Mod gleichzeitig installiert sind, erkennt Awesome den SP und schaltet die eigenen Funktionen zum Fortlauf ab. Wer ganz sicher gehen will, kann das aber auch manuell machen. Ingame habe ich die Konfiguration allerdings noch nicht gefunden, ich habe es über den Awesome Mod Konfigurator gelöst. Zunächst habe ich nur die Funktion aus dem Awesome-Mod verwendet. Die SP-Funktionen betreffen meines Wissens vor allem Sims, die als Townies in die Stadt einwandern (also tatsächlich einen Wohnort haben), was für mich jetzt erstmal nicht relevant war. Ich mag mich aber irren.

So viel zum Technischen. Welche bessere Möglichkeit gibt es, das zu testen als mit einer NPC-Challenge, dachte ich mir. Also habe ich mir den Selfsim meines Freundes aus meiner Bibliothek geschnappt, ihn etwas angepasst, dass das Original sich nicht laufend beschwert, wenn ich quasi über ihn berichte und ihn in Finnington einziehen lassen. Es ist also eine leere NB. Da ich keine Lust hatte, tagelang die Welt mit Gemeinschaftsgebäuden zu bestücken, habe ich das ganze noch lose mit den Apokalypse-Regeln, die Doggie hier mal gepostet hat, verknüoft. Lose in dem Sinne, dass ich mich nicht an alle Regeln halte, aber Gemeinschaftsgebäude nur nach Bedarf baue.

Ich warne euch gleich vor: Das hier wird kein Langzeitprojekt. Ich hatte es mir zu Anfang offen gehalten, bin aber mit der Wahl meiner Nachbarschaft nicht so glücklich. Darum spiele ich das hier nur gerade eben so lange, wie es braucht, um herauszufinden, ob es tatsächlich klappt mit No pudding face und so.

So genug erklärt, ich fange mal an.
avatar
singingmiri
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 3094
Alter : 28
Ort : BaWü
Anmeldedatum : 02.01.09

Nach oben Nach unten

Re: No Pudding Face (NPC-Challenge mit Apokalypse)

Beitrag  singingmiri am So Sep 02, 2018 5:30 pm

Das ist Elliot Spencer (Name vom Zufallsgenerator im CAS kreiert, war mir egal). Elliot ist künstlerisch, Bücherwurm, genügsam, einzelgängerisch und liebt die Natur und möchte Professioneller Autor werden (beste Voraussetzungen für die NPC-Challenge also Wink ). Hätte ich mir eine tiefsinnige Geschichte dazu ausgedacht, wäre der Grund in eine leere Nachbarschaft zu ziehen gewesen, dass er in Ruhe und Abgeschiedenheit seine Bücher schreiben will.




Ich hatte durchaus Spaß am bauen:






Durch irgendeine Einstellung in einem meiner Mods ist der Kühlschrank zu Beginn immer leer bei mir. Eine Grundausstattung wäre nicht verkehrt gewesen, da ich ja noch keinen Supermarkt habe, also muss Elliot erstmal angeln gehen, um was auf den Teller zu bekommen.



Sechs Elritzen später hat er seinen ersten Angelfertigkeitenpunkt und ich beschließe ihn erstmal an den Laptop zum Schreiben üben zu schicken. Es muss schließlich Geld in die Kasse.



Abends wünscht er sich dann plötzlich eine Gitarre. Eigentlich haben wir kein Geld, aber der Wunsch meiner Sims ist mir natürlich Befehl. Er fängt auch gleich an zu spielen und quält meine Ohren mit seinem Geklampfe.



Zuletzt von singingmiri am So Sep 02, 2018 5:57 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
singingmiri
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 3094
Alter : 28
Ort : BaWü
Anmeldedatum : 02.01.09

Nach oben Nach unten

Re: No Pudding Face (NPC-Challenge mit Apokalypse)

Beitrag  singingmiri am So Sep 02, 2018 5:45 pm

Am nächsten Tag hat Elliot Schnupfen. Hat er sich bestimmt nicht zugezogen, weil er die halbe Nacht bei frischen Temperaturen draußen an seiner Gitarre herumgezupft hat. Der zweite Tag vergeht sonst eigentlich nicht anders als der erste. Elliot angelt, dann dann übt er das Schreiben. Ich schaue mir aus Langweile die Landschaft an und beobachte die Wildpferde.



Am dritten Tag beginnt er endlich seinen ersten Roman "Das Haus auf der Klippe" (unschwer zu erkennen, was mich zu diesem Titel inspiriert hat). Außerdem habe ich ihm von seinem endgültig letzten Geld einen Zeichenblock gekauft, weil er so gern Malen lernen will. Seine erste Skizze: Ein Einhorn (Auch dieser Trend geht an den Sims wohl nicht spurlos vorbei Rolling Eyes )




An Tag 4 schaue ich mir zum ersten Mal das Zeitungsmädchen an. Definitiv kein Puddingface.



Elliot hat unterdessen einen arbeitsreichen Tag. Zunächst verstopft die Toilette und das Waschbecken geht kaputt.




Außerdem registriert er sich, nachdem sein erstes Buch direkt ein Hammer wurde, als Schriftsteller. Dann zeichnet er wieder. Die zweite Skizze ist genauso hübsch wie die erste.


Nachts kommen die Wildpferde zu Besuch. Hunde und Katzen habe ich übrigens noch nicht zu Gesicht bekommen. Dafür allerhand Kleingetier.


Übrigens hat Elliot einen größeren Meteorstein gefunden (eigentlich war ich auf Samen für den Garten aus, aber die sind wohl noch nicht gespawnt). Vom Erlös des Steins kauft er sich eine Staffelei.

avatar
singingmiri
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 3094
Alter : 28
Ort : BaWü
Anmeldedatum : 02.01.09

Nach oben Nach unten

Re: No Pudding Face (NPC-Challenge mit Apokalypse)

Beitrag  singingmiri am So Sep 02, 2018 5:57 pm

An Tag 5 besinne ich mich darauf, dass das hier eine NPC-Challenge werden soll und lasse Elliot den Briefträger anquatschen. Der ist ebenfalls künstlerisch und genügsam.



Ruckzuck sind die beiden Freunde und Marlon Noyes (künstlerisch, genügsam, Nachteule, liebt die Hitze, Fan des Übernatürlichen) zieht ein. Er will Innenarchitekt werden. Da lebt er nun am falschen Ort.



Ich erweitere das Haus um ein Schlafzimmer und lasse Marlon als Innenarchitekt beginnen. Vorerst wird er wohl durch Malerei aufsteigen müssen.



Am Wochenende bestellt Marlon Pizza. Die Pizzabotin sieht auch nicht nach Puddingface aus. Vor allem ist sie zu erstaunlichen Tricks fähig.




Während Marlon mit der Pizzabotin flirtet, beendet Elliot sein zweites Buch (diesmal ein Science-Fiction-Roman) mit dem griffigen Titel "Der Holmberg-Weidler-Effekt". Es ist wieder ein Hammer.

avatar
singingmiri
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 3094
Alter : 28
Ort : BaWü
Anmeldedatum : 02.01.09

Nach oben Nach unten

Re: No Pudding Face (NPC-Challenge mit Apokalypse)

Beitrag  singingmiri am So Sep 02, 2018 6:17 pm

Anastasia Correa, die Pizzabotin, zieht schon bald darauf ein. Sie ist Draufgänger, leicht zu beeindrucken, begabte Köchin, neurotisch und zugeknöpft und will kulinarische Bibliothek werden (sie will also alle Kochrezepte lernen, bzw. eine bestimmte Anzahl, denn die durch EPs hinzugekommenen, werden ja nicht wirklich berücksichtigt). Ich sehe harte Zeiten auf den Haushalt zukommen. Wenn diese draufgängerische, begabte Köchin laufend die Küche in Brand setzt oder panisch Wasserhähne und Herd kontrolliert.



Die Ereignisse am darauffolgenden Tag überschlagen sich förmlich. Schon in den frühen Morgenstunden wird Elliot davon wach, dass sich ein Dieb in sein Wohn-/Schlafzimmer schleicht und die Gitarre klaut. Panisch ruft er die Polizei.



Der Dieb lässt sich davon nicht irritieren und sieht sich in der Küche nach Gegenständen von Wert um. Polizistin Kunigunde Patterson trifft ein und verwickelt den Dieb in einen Kampf...



... den sie dummerweise verliert (Menno, meine Gitarre!)


Elliot mag sie trotzdem.

avatar
singingmiri
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 3094
Alter : 28
Ort : BaWü
Anmeldedatum : 02.01.09

Nach oben Nach unten

Re: No Pudding Face (NPC-Challenge mit Apokalypse)

Beitrag  singingmiri am So Sep 02, 2018 6:23 pm

An diesem Tag ist irgendwie der Wurm drin. Marlon macht alles kaputt. Erst Elliots Laptop, dann noch Klo und Dusche. Angesichts des schlechten Reperaturskills (und weil ich noch mehr NPCs sehen will) lasse ich einen Handwerker rufen.



Christian Rosenthal heißt der Herr und er gefällt Anastasia so gut, dass sie ihn direkt mit ins Bett nimmt.



Am nächsten Morgen ist ihr irgendwie schlecht. Tjaja, woher das wohl kommt?



Die Ursache wird ihr schnell selbst klar und so zieht auch Christian in den Haushalt ein. Er ist Feigling, böse, geschickt, liebt die Natur und hat einen grünen Daumen. Und er möchte Zoologe werden (20 Kleintiere mit nach Hause bringen).



Es wird nun wirklich eng in der Hütte, also baue ich mal eben einen zweistöckigen Kasten für das junge Familienglück auf das Grundstück.




Anastasia wünscht sich nun nichts sehnlicher als Marlon zu küssen. Aye, aye, Ma'am, sage ich da nur.

avatar
singingmiri
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 3094
Alter : 28
Ort : BaWü
Anmeldedatum : 02.01.09

Nach oben Nach unten

Re: No Pudding Face (NPC-Challenge mit Apokalypse)

Beitrag  singingmiri am So Sep 02, 2018 6:32 pm

Marlon hat kein Problem damit, dass Anastasia Christians Kind erwartet (die beiden lieben sich übrigens nicht) und freut sich auf das Kind.



Er tauscht mit Christian also den Schlafplatz. Als die Wehen einsetzen, ist er dann extrem panisch. Da es kein Krankenhaus gibt, muss ich mir das Gezeter in voller Länge anschauen und anhören.



Schließlich bringt Anastasia Sohn Anton zur Welt. Den Vater sieht man deutlich.



Was ich dagegen gebaut bzw. platziert habe, ist ein Kommisionslager, um den Inventarinhalt meiner Sims (u.a. haufenweise Edelsteine und keine Samen, na toll) gewinnbringend zu verkaufen. Der Verkäufer dort ist hat zwar die ekelhafte Standard-EA-Haarfarbe (ich hasse sie!), hat aber sonst kein Puddingface.







avatar
singingmiri
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 3094
Alter : 28
Ort : BaWü
Anmeldedatum : 02.01.09

Nach oben Nach unten

Re: No Pudding Face (NPC-Challenge mit Apokalypse)

Beitrag  singingmiri am So Sep 02, 2018 6:56 pm

Während all dieser Ereignisse hat Elliot gleich mehrere Bücher fertiggestellt. Das Drama "Warten auf Godat" (wer oder was auch immer das ist), den Schundroman "Der perfekte Unfall" und den humoristischen Roman "Bunte Binde". Alle drei sind Bestseller. So ein talentierter Schriftsteller. Er beginnt nun mit einem Gedichtsband mit dem Titel "Winterträume" (ich gebe zu, meine Titel sind nicht besser als die von EA vorgeschlagenen). Der wird natürlich auch ein Bestseller. Mittlerweile hat er Tantiemen über 2500 Simoleons. Es geht schneller als ich dachte. Wie der Titel der Gedichte schon vermuten lässt, ist mittlerweile Winter. Anton feiert seinen ersten Geburtstag und wird ein Kleinkind, das seinem Vater wirklich seeehr ähnlich sieht.




Anastasia, Marlon und Anton gehen mir mittlerweile auf die nerven, also lasse ich sie in ein schickes, neues Haus umziehen.





Die zurückbleibenden Herren laden sich gleich mal ein paar Damen ein. Elliot erinnert sich an die nette, wenn auch unfähige Polizistin und Christian ist angetan von der Handwerkerin, die mal wieder den Laptop repariert.




Kunigunde Patterson, die Polizistin, zieht natürlich flugs ein. Sie ist tapfer, exzentrisch, familienbewusst, Fan des Übernatürlichen und hat auch einen grünen Daumen. Wenn ich mal Samen fände, schrie das nach einem Garten. Leider spawnt in dieser Welt nur ganz selten irgendwas. Selbst bei den Zuchtstationen, die ich in meiner Verzweiflung selbst platziert habe, ist Fehlanzeige. Kunigunde will eigentlich gar nicht Polizistin sein, sondern Alchemiekünstlerin werden. Mir fällt übrigens auf, dass ich bisher noch keinen Sim hatte, der eine der Standardkarrieren als Lebenswunsch hatte. Ich errichte also wieder das Erdgeschoss des zwischenzeitlich abgerissenen Extrawohnblocks um der guten Kunigunde ein Alchemielabor einzurichten. Sie bekommt für ihren ersten Fähigkeitspunkt ein paar Zutaten, die ich sofort eintopfe.



Am Schneeflockentag veranstalte ich außerdem eine Geschenkeparty. Marlon, Anastasia und die neue Handwerkerin Jackie Reyna sind eingeladen. Anastasia haben sich ohne mein Zutun übrigens verlobt und erwarten ein Kind. Das findet die familienbewusste Kunigunde sehr spannend.



Die Hälfte der Teilnehmer macht mein Geschenke verteilen nicht mit, aber Elliot und Kunigunde stauben ab - zwei Staffeleien, eine Gitarre und eine Kerze.



Christian und Jackie vergnügen sich derweil im Bett. Überflüssig zu erwähnen, dass sie das neue Haushaltsmitglied wird. Sie ist abenteuerlustig, tollpatschig, Computerfreak, geschickt und hat ebenfalls einen grünen Daumen. Christian und Jackie lasse ich allerdings kurz danach auch wieder ausziehen. Zwei Paare im Haushalt sind mir zu viel Arbeit.

avatar
singingmiri
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 3094
Alter : 28
Ort : BaWü
Anmeldedatum : 02.01.09

Nach oben Nach unten

Re: No Pudding Face (NPC-Challenge mit Apokalypse)

Beitrag  singingmiri am So Sep 02, 2018 7:05 pm

Elliot macht Kunigunde, die völlig von den Socken ist, bald darauf einen Heiratsantrag.



Das Glück der Beiden erhält jedoch bald darauf einen Dämpfer. Kunigundes erster Trank misslingt völlig und sie verwandelt sich in eine Kröte.



Flugs wird nachgelesen, wie sich das beheben lässt und ich schicke sie zu Elliot um sich den erlösenden Kuss abzuholen. Der ist nicht begeistert.



Der erste Kuss zeigt keine Wirkung und beide sind davon angepisst.



Macht nix, denke ich mir. Das probieren wir gleich nochmal. Ein typisches Beispiel dafür, dass man sich immer über die Nebenwirkungen informieren sollte. Suspect



Und damit verabschiede ich mich erstmal von den beiden Kröten bis zur nächsten Spielsitzung.
avatar
singingmiri
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 3094
Alter : 28
Ort : BaWü
Anmeldedatum : 02.01.09

Nach oben Nach unten

Re: No Pudding Face (NPC-Challenge mit Apokalypse)

Beitrag  singingmiri am Sa Sep 15, 2018 12:42 pm

Zurück bei meinen beiden Kröten für die sich noch nichts gebessert hat.



Ich habe mich mittlerweile belesen, wie sich das Problem beheben lässt und so müssen die Beiden nicht fremdgehen, um sich zurückzuverwandeln, wie ich ursprünglich befürchtete. Es reicht, wenn sie ein Heilelixier trinken. Ist auch besser so. Ich hatte schon überlegt, ob Elliot sich nun eine andere anlachen muss, die ihn befreit. Im Geiste sah ich auf der Suche nach "der Richtigen" schon die ganze Nachbarschaft von Kröten bevölkert. Aber so weit muss es nun ja nicht kommen. Ich stelle Kunigunde darum an die Alchemiestation und lasse sie Rezepte lernen bis das passende Elixier kommt.



Elliot tut derweil was er immer tut: er schreibt. Zwischendrin bekommt er allerdings immer wieder krötige Anfälle und quakt vor sich hin. Durchaus unterhaltsam anzusehen, aber auf Dauer doch nervig.



Kunigunde gelingt es schließlich nach zwei Tagen büffeln, den Heilelixiertrank herzustellen. Die Zutaten reichen nur für eine Portion. Selbstlos entscheidet sie sich, sie selbst zu nehmen.



Auf zu Elliot. Mal sehen, ob es diesmal besser klappt.





Die beiden feiern ihre Rückverwandlung im Bett.



avatar
singingmiri
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 3094
Alter : 28
Ort : BaWü
Anmeldedatum : 02.01.09

Nach oben Nach unten

Re: No Pudding Face (NPC-Challenge mit Apokalypse)

Beitrag  singingmiri am Sa Sep 15, 2018 12:49 pm

Im Folgenden nun eine kleine Bildauswahl, weshalb ich diese Nachbarschaft wirklich nicht zum Spielen empfehlen kann. Sie ist leider vor Seasons erstellt worden und wie das bei diesen Nachbarschaften leider oft ist, sehen die Bodentexturen bei Wetterphänomenen echt blöd aus. Sad Nichts, was wirklich gamebreaking ist, aber viel Spaß macht es nicht. Aber seht selbst:





Da die angeblich platzierten Zuchtstationen auch nicht funktionieren und es auch ziemlich viele hässliche Kanten im Gelände gibt und die Grundstücke auch zu klein und zu wenig sind, um hier wirklich lange Spaß zu haben, werde ich nicht mehr allzu lange Zeit hier verbringen. Ich will nur noch ein Bild davon gewinnen, wie divers die NPCs aussehen.
avatar
singingmiri
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 3094
Alter : 28
Ort : BaWü
Anmeldedatum : 02.01.09

Nach oben Nach unten

Re: No Pudding Face (NPC-Challenge mit Apokalypse)

Beitrag  singingmiri am Sa Sep 15, 2018 1:03 pm

Darum geht es nun auch mit Topspeed in der NPC-Challenge weiter. Der Schnee schmilzt und der nächste Handwerker, der vorbeikommt wird flugs in den Haushalt eingeladen.



Sein Name ist Willi Alsdorf. Er ist abenteuerlustig, tollpatschig, geschickt, Segler, Workaholic und möchte Großer Entdecker werden, also Grüfte erkunden. Seine default-Klamotten machen mich allerdings kurz sprachlos.


Alltag

Abendkleidung

Outdoor

Seinen Lebenswunsch werde ich nicht weiter verfolgen. Ich habe nun wirklich genug Zeit auf Reisen mit den Sims verbracht und alle Grüfte schon mehrfach erkundet. Darum suche ich ihm nun eine geeignete Partnerin, um ihn baldmöglichst loszuwerden. Das gestaltet sich allerdings schwierig. Alle NPCs, die vorbeikommen, sind männlich. Auch das extra angeheuerte Hausmädchen entpuppt sich als Simo.



Ich lasse Willi darum etwas mit der Verkäuferin im Elixiergeschäft anfangen. Da sie fast 24/7 hinter der Kasse steht, kann ich sie nicht regulär einziehen lassen und regele das schließlich per MasterController. Ich brauche einen Augenblick bis ich verstehe, dass ich sie außerdem auch als Verkäuferin entfernen muss (was würde ich ohne meine Mods nur tun?)



Laurel Maxwell kann Kunst nicht ausstehen, ist freundlich, Stubenhockerin und Partylöwe zugleich (wie geht denn das?) und ein Pechvogel. Und sie will auch Autorin werden. Na, ich weiß ja nicht...

Sie wird übrigens gleich beim ersten Mal schwanger (ich nehme immer das Risikoreiche Techtelmechtel vom Woohooer, 10% Chance reichen eigentlich).


Zuletzt von singingmiri am Sa Sep 15, 2018 1:27 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
singingmiri
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 3094
Alter : 28
Ort : BaWü
Anmeldedatum : 02.01.09

Nach oben Nach unten

Re: No Pudding Face (NPC-Challenge mit Apokalypse)

Beitrag  singingmiri am Sa Sep 15, 2018 1:26 pm

So schnell klappt es bei Elliot und Kunigunde nicht. Die haben mittlerweile übrigens in aller Stille geheiratet.



Aber obwohl ich sie andauernd zusammen ins Bett schicke, wird und wird sie einfach nicht schwanger. Sie wünscht sich als familienbewusste Sima natürlich sehr, endlich das erste Kind zu bekommen. Derweil werde ich vom StoryProgression-Mod über die Geschehnisse in der Nachbarschaft informiert. Anastasia und Marlon, die verlobt waren und noch ein Kind bekamen, haben sich zwischenzeitlich getrennt und sind wieder verlobt und mittlerweile verheiratet (mit Kind Nr. 3 auf dem Weg). Jackie und Christian streiten sich anfangs nur, sind aber mittlerweile (laut SP) das absolute Traumpaar. Alle naselang wird jemand schwanger. Es läuft also.
An Kunigundes Geburtstag teilt mir das Spiel zu meiner Belustigung und Inspiration bei sämtlichen Simos, die das Haus betreten mit, dass sie Kunigunde heiß finden. Das bringt mich auf ganz neue Ideen. Dazu später mehr. Zuerst einmal ein Bild von Kunigundes einsamen Geburtstag (keiner hat sich eine Party gewünscht, also gab es auch keine Party)



Nun zu meiner neuen Idee. Nachdem Elliot und Kunigunde es nun ja schon so lange erfolglos probiert haben, ein Kind zu bekommen, könnte ich mir vorstellen, dass sie etwas verzweifelt sind. Und verzweifelte Sims tun Dummheiten. Ist ja auch nicht schön, wenn es bei allen anderen, die eigentlich noch gar kein Kind wollen, klappt und bei ihnen nicht. Elliot hat ja sogar schon ein Kinderbuch geschrieben ("Das süße Kätzchen", war das erste Buch, das kein Hammer oder Bestseller wurde). Vielleicht fangen sie sogar an, an ihrer Beziehung zu zweifeln. Tja, und eines Tages als Elliot an seinem nächsten Buch schreibt (ein Horrorroman mit dem Titel "Tee bei Vollmond") unterhält sich Kunigunde mit dem Putzmann und findet ihn total nett.



Ich lasse ihn gleich mal einziehen und so wird Raymond Bolden Teil des Haushalts. Er ist tapfer, Katzenfreund, kokett, kleptomanisch und ordentlich und will Mega-heldenhafter Feuerwehrmann werden. Ich schicke die beiden zum Kommissionslager. Da ist im zweiten Stock nämlich eine Wohnung, in der sie zumindest nachts ungestört sind. Was soll ich sagen? Die beiden verbringen eine hübsche Nacht miteinander und Kunigunde wird schwanger.



Wie bringt sie das nun nur ihrem Ehemann bei? (Der übrigens gerade einen Liebesroman begonnen hat... ich bin so grausam Very Happy)

avatar
singingmiri
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 3094
Alter : 28
Ort : BaWü
Anmeldedatum : 02.01.09

Nach oben Nach unten

Re: No Pudding Face (NPC-Challenge mit Apokalypse)

Beitrag  singingmiri am Sa Nov 03, 2018 10:33 am

Elliot schöpft auch in den nächsten Tagen keinen Verdacht. Auch nicht, als Kunigunde ihm an seinem Geburtstag mit wenig glücklichem Gesicht ihre Schwangerschaft beichtet.



Ich gebe mir in den nächsten Tagen redlich Mühe, Elliot zu zeigen, was in seinem Haus Sache ist, aber er ist wohl blind und taub und bemerkt nicht, was sich genau vor seiner Nase abspielt.



Vermutlich ist er so in die Arbeit an seinem Liebesroman "Die Allee der Liebenden" vertieft, das mal wieder ein Hammerroman wird, dass er nichts bemerkt. Die Geburt von Kuckuckskind Anna bekommt er auch nicht richtig mit, obwohl Kunigunde ein ganz Schönes Gezeter vor der Haustür anstellt.



Sein neues Sachbuch übers Schreiben scheint ihn dann nicht ganz so zu fesseln. Eines Nachts platzt er in Raymonds Schlafzimmer, als dieser gerade mit seiner Frau herumknutscht.



Nun zieht er aber die Konsequenzen und trennt sich von Kunigunde, die daraufhin mit Raymond, Anna und der adoptierten Katze (hatte ich die erwähnt) auszieht.





avatar
singingmiri
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 3094
Alter : 28
Ort : BaWü
Anmeldedatum : 02.01.09

Nach oben Nach unten

Re: No Pudding Face (NPC-Challenge mit Apokalypse)

Beitrag  singingmiri am Sa Nov 03, 2018 10:48 am

Elliot ist nun also wieder allein, allein und schreibt in Ruhe einige Bücher. Aber weder sein Comic noch sein neuer Roman "Infame Lügen" können an seine bisherigen Erfolge anknüpfen.



Gleich zwei Simas kommen als potenzielle neue Partnerin in Frage. Da ich mich nicht entscheiden kann, lasse ich beide einziehen. Susanne Andersson ist Bücherwurm, leicht zu beeindrucken, begeistert, Einzelgängerin und Perfektionistin (mit den Eigenschaften könnte sie glatt ein Fan von Elliot sein). Sie möchte perfekte Studentin werden.



Deborah Wilson aus der anderen Seite ist athletisch, tollpatschig (super Kombi, ich stelle mir vor, wie sie sich beim Sport machen ständig was bricht), geschickt und eine mürrische Einzelgängerin. Sie will ebenfalls professionelle Autorin werden.



Die beiden kümmern sich einträchtig um die Pflanzen, die ihre Vorgängerin Kunigunde zurückgelassen hat und scheinen überhaupt kein Problem damit zu haben, dass Elliot mit beiden gleichzeitig etwas angefangen hat. Suspect




Letztlich überlasse ich es dem Zufall - die erste, die schwanger wird, wird Elliots neue Partnerin. Es trifft Susanna.

avatar
singingmiri
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 3094
Alter : 28
Ort : BaWü
Anmeldedatum : 02.01.09

Nach oben Nach unten

Re: No Pudding Face (NPC-Challenge mit Apokalypse)

Beitrag  singingmiri am Sa Nov 03, 2018 11:04 am

Damit habe ich mein kleines Experiment beendet. Wäre die Nachbarschaft weniger verbugt gewesen, wäre es sicher länger gegangen, für meine Testzwecke hat es allerdings ausgereicht.
Ich kann bestätigen, dass die Kombination aus Awesome-Mod und SP problemlos funktioniert und man durch den Awesome-Mod tatsächlich keine Puddingface NPC mehr hat.
Wenn es etwas an der Kombi zu bemängeln gibt, ist es, dass die Einstellungen leider nicht besonders gut dokumentiert sind und sich Ingame auch keine Einstellmöglichkeiten finden. Manche "Features" hätte ich gerne abgestellt, konnte die entsprechende Einstellung aber nicht finden. Ich halte es auch für möglich, dass es sie gar nicht gibt. Eine Sache zum Beispiel, die manch einer begrüßen mag, ich persönlich aber nicht so toll fand, ist, dass man mit dem Awesome-Mod alle Mahlzeiten zu jeder Tageszeit kochen kann. Eine kleine Sache, hat mich aber irgendwie gestört.

Ich habe den Awesome-Mod erstmal wieder deinstalliert. Wer ihn nutzen möchte, dem empfehle ich, sich vorher sehr genau zu den Einstellungen zu belesen - genauer als ich es getan habe. So wie ich den Mod verstanden habe, erschafft er nicht einen gänzlich neuen Fortlauf der Geschichte wie der SP es tut, sondern passt den EA Fortlauf so an, dass er tatsächlich funktioniert. In einem Blog habe ich gelesen, dass der Fortlauf des SP dafür sorgt, dass viele unvorhergesehene Ereignisse, die der Mod selbst mitbringt geschehen und die Handlungen der nicht gespielten Haushalte etwas überraschender wirken, während der Awesome-Mod vor allem dafür sorgt, dass die nicht gespielten Sims sich weiterentwickeln, also ihren Jobs nachgehen, Kinder kriegen, heiraten und ja, auch mal den Partner wechseln. Wäre die Sache mit den Kleinigkeiten, die sich leider nicht abstellen ließen nicht, hätte ich es mal ausprobiert. Wenn mich am SP nämlich ab und an etwas nervt, dann, dass er mir etwas zu viel mit den Beziehungen spielt. Vielleicht finde ich ja mal die Zeit, mich in dieses Monstrum einzuarbeiten und ihn richtig einzustellen. Dann gibt es vielleicht wieder einen kleinen Test. Wink
avatar
singingmiri
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 3094
Alter : 28
Ort : BaWü
Anmeldedatum : 02.01.09

Nach oben Nach unten

Re: No Pudding Face (NPC-Challenge mit Apokalypse)

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten