Rosenhagen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Rosenhagen

Beitrag  elamausi xD am Fr Nov 16, 2012 8:26 pm

Vielleicht kennen einige noch meine Nachbarschaft "Rosenhagen" aus die Sims 2.
Ich habe fast 2 Jahre in ihr gespielt, aber Sims 3 hat ihr den Garaus gemacht.
Durch Die Sims 3 - Jahreszeiten habe ich mich so daran zurückerinnert, da ich damals nach der Erscheinung von Die Sims 2 - Vier Jahreszeiten mit Rosenhagen angefangen habe! Und ich habe mich entschlossen diese Nachbarschaft und ihre Starter-Familien auch in die Sims 3 zu holen.

Viel Spaß mit den Rosenhagener Geschichten!


Zuletzt von Mela Nent am Mi Nov 21, 2012 11:51 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
elamausi xD
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 312
Alter : 25
Ort : Dortmund
Anmeldedatum : 05.06.08

Nach oben Nach unten

Einführung - Familienvorstellung

Beitrag  elamausi xD am Mi Nov 21, 2012 11:47 am




Tim Rosengarten atmete tief ein und drehte sich einmal im Kreis. Wie oft vor einem neuen Lebensabschnitt, wurde ihm ein wenig flau im Magen. Verwirrt legte sein Hund Tom den Kopf schief und sah ihn an. Tim lachte. "Ja schau nicht so! Das hat mein Vater auch immer gemacht, wenn er nicht weiter wusste."
Sein neues Haus war schön, die Stadt war schön, das Wetter war schön: nur ob Tim das alles schön finden sollte wusste er nicht. Sein Traum war es Profisportler zu werden, und hier nach Rosenhagen hatte es ihn verschlagen. Bei dem Verein "Rosenhagener Raketenstart", kurz RR hatte er eine Stelle bekommen und sich hier ein kleines Häuschen gekauft. Eigentlich hatte sein Vater es ihm gekauft.
"Sohn", hatte er gesagt. "Wenn du mich stolz machst, dann in diesem Haus, denn es hat sogar einen Teich!" Wenn sein Vater eines konnte, dann positiv denken. So weit weg von seiner Familie, von all seinem Freunden (zwei an der Zahl), und von seiner ersten großen Liebe fühle sich Tim einfach nur... naja, einfach nur ein wenig flau im Magen

Die Möbelpacker hatten nur dreckige Fußabdrücke hinterlassen. Alle günstigen Möbel füllten schon das Haus. Tim hatte sich schon beim Kauf gefragt wieso der Kühlschrank so billig gewesen war, doch jetzt hörte er den Grund. Denn der Kühlschrank war so laut, dass er schon im Flur von dem monotonen Summen genervt war.
Tom sputete freudig mit dem Schwanz wedelnd auf den roten Futternapf in der Küche zu, und Tim lächelte. "Mit dir an meiner Seite kann es hier ja gar nicht so schlimm sein. Mal sehen was Rosenhagen alles so zu bieten hat."
Und auch wenn es Tim noch nicht wusste, das war wirklich eine ganze Menge.






Auch Familie Frühling war neu in Rosenhagen. Simon und Gabriele, genannt Gabi, hatten drei wunderbare Kinder.
Tim war ein Teenager und liebte es zu schreiben. Gleich am ersten Tag in seiner neuen Schule meldete er sich für den Zeitungsclub an, und stieg direkt zum Fizepräsidenten auf! Dazu müsste man vielleicht erwähnen, dass mit Tim und der neunjährigen Konradine Bleifuß der Rosenhagener Zeitungsclub satte zwei Mitglieder besaß.
Die kleine Maike war noch in der Grundschule, jedoch ziemlich rebellisch gestimmt und hatte zu allem etwas auszusetzen. Sie war Vegetarierin und hielt ihre Mutter damit auf Trab, über ihr Essen zu nörgeln. Gott sei Dank konnte die kleine Maja noch nicht nörgeln - sie war noch ein Kleinkind und vom Herzen ein gutes Mädchen.
Simon war ein echter Geschäftshai. Familie Frühling kam aus dem großen Sim City, jedoch hatte Simon dort Angst um seinen Familienfrieden und fand die Vorstadt einfach besser zum Leben. Er hatte seinen gut bezahlten Job aufgegeben und sich hier in Rosenhagen ein schönes kleines Häuschen gekauft. Er wollte seine Arbeit nicht mehr so ernst nehmen (nicht so leicht als Workaholic) und sich mehr um das Wichtige im Leben kümmern. Seine Frau Gabi fand diese Einstellung einfach nur klasse und ist sich ganz ganz sicher, dass ihre Familie in Rosenhagen glücklich wird.




Ja die Familie Sommer... auch Katja Sommer war neu nach Rosenhagen gezogen, aber aus einem ganz anderen Grund wie die anderen Familien. Ja klar konnte man hier gut ein neues Leben führen. Doch sie war nach hierhin gezogen, um ihr altes Leben weiterhin führen zu können. Ihr kleiner Sohn Kevin war nicht dumm. Er wusste dass seine Mutter vor seinem Vater geflohen war, jedoch konnte er nicht verstehen warum sie überhaupt fliehen mussten. Aus dem Fernsehen kannte er Fälle von häuslicher Gewalt, Drohungen, Stalker - wie gesagt, er war nicht dumm - jedoch hatte sein Vater keines von alldem je getan. Das einzige was Kevin wusste dass sein Vater seine Mutter wie verrückt geliebt hatte. Immer wenn Kevin abends zu ihm konnte (meistens war der Grund, dass Katja alleine sein wollte) weinte er bitterlich und Kevin wusste sich nicht zu helfen und hatte keine Ahnung wie er ihn hätte trösten können.
Der Grund dass der arme Herr Sommer so bitterlich weinte war einfach - denn Katja war eine wahrhaftige Männerfresserin. Sie konnte nicht ohne. Sie hatte es versucht, ja klar für ihre Familie und so, aber sie konnte es einfach nicht. Hier in Rosenhagen konnte sie ein "neues" Leben Anfangen. Also ihr altes weiter leben, ohne ihren Exmann und ohne irgendeine sonstige Einschränkung.
Das kleine Haus dass sie sich gekauft hatte war perfekt und sollte ihr neues Zuhause werden. Einen Job als Sekretärin hatte sie sich auch schon gesucht. Und Kevin konnte hier natürlich auch prima aufwachsen...




Dies war das Haus der Familie Herbst. Peter, das Familienoberhaupt war Polizist und einer der bekanntesten Sims in Rosenhagen. Sie lebten schon länger hier, jedoch hatten sie gerade eine wirklich schlimme Lebensphase aufgrund der wirtschaftlichen Situation im Land abgeschlossen. Eine sehr lange Zeit hatten sie einfach kein Geld gehabt. Peter hatte weiterhin wie verrückt geschuftet, und auch Hausfrau Heidi hatte einen Nebenjob angenommen. Am meisten hatte dieser finanzielle Abstieg Tochter Hannah getroffen, die sich einfach in ein neues "Hobby" rettete, das nun ja... auch Katja Sommer gut gefallen hätte. Der kleinste, Matthias, hatte seinen Kopf hoch über den Wolken. Er war ein kleines Genie, und er wusste dass sie bald auch wieder ein wenig Glück hatten.
Auch das Haus lag der Familie schwer auf den Schultern, aber unter keinen Umständen wollte Heidi es verkaufen.
"Hier habe ich zwei Kinder großgezogen und die Hälfte meines Lebens verbracht. Bevor ich es verkaufe, müssen die mich in einem Leichensack hier raus tragen!" War ihr Motto.
Dass ein paar neue Familien nach Rosenhagen gezogen waren, hatte die Familie Herbst auch schon gehört. Besonders Hannah freute sich, denn viele Teenager gab es in Rosenhagen nicht, mit denen man seine Zeit verbringen konnte. Im Moment war sie mit Severin Fischer zusammen, einem hübschen blonden Jungen, der direkt hinter einem kleinen Freibad lebte. Seine Familienverhältnisse verstand sie nicht ganz... sie wusste nur, dass er eine Zwillingsschwester hatte die jedoch nicht "Fischer" mit Nachnamen hieß. Und sie hatte mal einen Roboter in seinem Haus gesehen... Aber wie Hannah nunmal war, interessierte sich nicht unbedingt dafür, sie realisierte nur das wirklich Wichtige. Und das war, dass Severin sie zum Abschlussball begleiten würde!



Dieses Haus hat mal einer wirklich alten Frau in Rosenhagen gehört. Sie konnte nur noch mit der Hilfe eines Gehstocks laufen, und all ihre Enkel konnte sie nicht unterscheiden, weil sie so blind war. Alles im Haus hat sie sehr langsam gemacht, sodass man manchmal sogar das Haus hat stöhnen hören.
Maria Winter war genau das Gegenteil dieser Frau. Sie wusste, dass sie selbst im Alter noch genau die gleiche Energie aufbringen konnte, wie sie es jetzt konnte. Einfach, weil sie so viel davon hatte.
Irgendwann war die alte Frau gestorben, das Haus war renoviert worden und vor ein paar Wochen hatte es die Familie Winter gekauft. Robert war ein sehr fähiger Arzt, und hatte direkt eine Stelle im Rosenhagener Krankenhaus bekommen. Maria war in der Journalismus-Branche tätig, und leitete gleichzeitig noch ihr Familienunternehmen. Ihr Sohn Ben war ein Teenager. Das letzte was er getan hatte war sich eine Gitarre gekauft und wollte Rockstar werden. Sein Vater Robert hatte nur den Kopf geschüttelt. Als er "Lern doch bitte was gescheites..." gesagt hatte er sich ziemlich nach seinen Eltern angehört. Naja, aber er hatte etwas Gescheites gelernt.

avatar
elamausi xD
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 312
Alter : 25
Ort : Dortmund
Anmeldedatum : 05.06.08

Nach oben Nach unten

Das Gute und das Böse

Beitrag  elamausi xD am Mi Nov 21, 2012 12:03 pm

Das Gute und das Böse gibt es überall. Einzeln können sie nicht existieren, denn alles wirft einen Schatten.
Auch in Rosenhagen gibt es das Helle und das Dunkel, aber in einer ganz aberwitzigen Form. Es sieht aus, als würden die Schicksalsgöttinen ein wenig Unterhaltung brauchen.
Zwei Frauen, unterschiedlicher denn je. Doch auf ihre eigene Art schaffen sie es ihr Leben immer fester miteinander zu verknüpfen.

Mehr von Ihnen in Folge.





avatar
elamausi xD
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 312
Alter : 25
Ort : Dortmund
Anmeldedatum : 05.06.08

Nach oben Nach unten

Woche 1 - Familie Sommer

Beitrag  elamausi xD am Mi Nov 21, 2012 12:27 pm

Es war unter der Woche und Kevin schlief noch, als er lautes Geschrei hörte.



"Wenn du hier nochmal aufkreuzt mach ich Hackfleisch aus dir!!! Das du es wagst, ich fass es einfach nicht!!! Ich wollte von dir weg - ich.. Ich will dass du das nie wieder tust, hörst du!!?"
Kevin sprang sofort auf. So schrie seine Mutter nur wenn sie Fernsehen schaute oder - oder wenn sie seinen Vater anschrie. Schnell schlüpfte er in seine Pantoffel und rannte in die Küche. "Papa?"
Doch Katja saß am Küchentisch mit dem Telefon. "Ich habe nur mit ihm telefoniert Kevin."
Kevin ließ enttäuscht die Schultern sacken. "Och... aber wieso schreist du denn so am Telefon? Du hast mich geweckt." Ihr Sohn sah nicht, dass sie die Tränen wegblinzelte. "Ich war einfach so wütend."
"War Papa hier?"
"Ja, er hat etwas für dich vor der Tür da gelassen. Es liegt auf der Couch." Sofort rannte Kevin zur Couch und packte ein nagelneues Feuerwehrauto aus.
"Boah wie cool!!! Darf ich das mit zur Schule nehmen? Darf ich?"

Maike Frühling und Kevin verstanden sich sehr gut und sie waren schnell Freunde geworden. Als alle Kinder in Rosenhagen schneefrei hatten, rief Kevin Maike an und fragte sie, ob sie nicht mit ihm einen Schneemann bauen möchte. Schließlich wohnte sie ja gegenüber.



"Ist bei dir alles klar Maike? Du bist so still?", fragte Kevin seine Freundin.
"Jaah, tut mir Leid, ich bin nur sehr müde. Ich habe seit ein paar Tagen ein kleines Geschwisterchen, und ich kann kaum schlafen." Familie Frühling hatte Nachwuchs bekommen, die kleine Julia hielt die ganze Familie auf Trab.
"Hm.. und sag mal frierst du nicht? Es ist doch kalt?"
"Ich will meine Beine nicht einsperren, so eine Strumpfhose ist ganz schön unbequem... aber ich weiß nicht, eine weitere Hose geht nächstes Mal bestimmt..."

Inzwischen war Katja mit einem fremdem Mann an den Kindern vorbeigangen. Kevin kannte ihn nicht, doch auf die merkwürdige Art wie er sich verhielt, war er entweder betrunken oder verheiratet. Und ganz schön dick. Also hatte er bestimmt viel Geld.





Nick und Vita Alto waren schon sehr lange verheiratet, jedoch hatte sich Nick immer etwas zum "spielen" gesucht. Die meisten Mädchen davon waren ziemlich dumm gewesen und hatten immer geglaubt, er würde seine Frau für sie verlassen. Doch das würde er niemals tun.
Doch Katja war anders. Sie hatten direkt die Fronten geklärt, sodass niemand zu Schaden kam. Sie wusste, dass er seine Vita nicht für sie verlassen würde, doch das wollte sie ja gar nicht. Den ganzen Affären-Kram taten sie ja trotzdem. Und nichts fand Katja spannender, als verbotene Blumen und anderen verbotenen Kram.



avatar
elamausi xD
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 312
Alter : 25
Ort : Dortmund
Anmeldedatum : 05.06.08

Nach oben Nach unten

Re: Rosenhagen

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten