Rainbowcy in Moonlight Falls

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Re: Rainbowcy in Moonlight Falls

Beitrag  steffi am Fr Okt 26, 2012 1:16 pm

Und dann war es soweit. Mitten beim Salat schneiden platzte die Fruchtblase....



Adam, der gerade den Müll rausbringen wollte, hüpfte aufgeregt von einem Bein aufs andere....Männer! Ich hatte mir vorgenommen dieses Baby zuhause zur Welt zu bringen - mit seiner Unterstützung. Während ich die Wehen, die jetzt heftig kamen, veratmete schrie ich ihn an sich zusammenzu reißen und allles nötige her zu holen...



Es ging wieder sehr schnell und ich brachte mitten in unserer Küche ein kleines Mädchen zur Welt - Chamomilla.




Chamomilla: Tollpatschig, Tapfer
avatar
steffi
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1098
Alter : 32
Ort : Sachsen
Anmeldedatum : 09.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Rainbowcy in Moonlight Falls

Beitrag  steffi am Sa Okt 27, 2012 11:40 am

Adam hatte inzwischen ein paar Skulpturen verkauft und so konnten wir es uns leisten das Haus ein wenig zu vergrößern. Immerhin brauchten wir ja auch Platz für Chamomillas Bett.



Unsere Tochter war ein anstrengendes Baby. Sie schrie sehr viel und war generell sehr unruhig. Das machte Adam und mir schwer zu schaffen noch dazu war Citrus auch noch klein.



Auch Chamomilla bekam eine Puppe von dieser, uns unbekannten, Tante geschenkt. Aber da wir von Citrus wussten, dass sie sehr beliebt war legten wir sie zu Chamomilla ins Bett. Und schlagartig besserten sich unsere Nächte. Unser Nesthäkchen wurde viel ruhiger.



Ich nutzte die ruhigen Stunden um mich auch mal wieder um meine Sohnemann zu kümmen.

avatar
steffi
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1098
Alter : 32
Ort : Sachsen
Anmeldedatum : 09.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Rainbowcy in Moonlight Falls

Beitrag  steffi am Sa Okt 27, 2012 11:45 am

Chamomillas erster Geburtstag kam dann ziemlich schnell. Die Leute haben wirklich recht wenn sie immer sagen, dass die Babyzeit viel zu schnell vergeht...Wehmütig denkt man zurück an die ersten Schreie, das erste Lachen, der erste Brei, die ersten Versuche des Vorwärtskommens - ob nun robbend oder krabbelnd. Und bums! Ist er da, der Tag an dem aus meinem Baby ein Kleinkind wird....



Unsere Tochter hatte, im Gegensatz zu Citrus, meine Haarfarbe und Adams Augenfarbe geerbt. Sie war einfach eine zuckersüße Puppe! Apropo Puppe. Die wurde Chamomillas ständiger Begleiter.

avatar
steffi
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1098
Alter : 32
Ort : Sachsen
Anmeldedatum : 09.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Rainbowcy in Moonlight Falls

Beitrag  steffi am Sa Okt 27, 2012 11:49 am

Ich hatte beschlossen einen kleinen Garten anzulegen. Nichts großes nur ein paar Pflanzen und Pilze. Aber irgendwie schienen asich seitdem ein paar ungebetene Gäste bei uns sehr heimisch zu fühlen...Sie kamen vorwiegend bei Vollmond und immer Nachts und machten sich über meine Sprösslinge her. Ich habe ja schon öfter gehört, dass in Moonlight Falls komische Wesen herumlaufen. Aber so richtig dran geglaubt hatte ich nie...Gott sei Dank ließen sie uns in Ruhe und verschwanden zum Morgengrauen wieder.

avatar
steffi
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1098
Alter : 32
Ort : Sachsen
Anmeldedatum : 09.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Rainbowcy in Moonlight Falls

Beitrag  steffi am Sa Okt 27, 2012 11:56 am

Die Jahre vergingen und schon stand der nächste Geburtstag ins Haus - Citrus wurde 6 Jahre alt!



Citrus: Genie, Exzentrisch, Chaot

Natürlich brauchte er nun ein eigenes Zimmer. Da Adam mittlerweile ein gut angesehener Renaissance-Bildhauer war und ich auch mehrmals befördert wurde konnten wir unser Haus wieder ein Stück erweitern. Wir hatten nun 2 Badezimmer und ein Kinderzimmer.



Auch von Außen war es ein echtes Schmuckstück. Den Garten hatten wir nun auch richtig umzäunen lassen. So gab es keine gruseligen Gäste mehr.


avatar
steffi
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1098
Alter : 32
Ort : Sachsen
Anmeldedatum : 09.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Rainbowcy in Moonlight Falls

Beitrag  steffi am Sa Okt 27, 2012 11:58 am

Mit seiner Schwester verstand er sich blendend! Die beiden waren ein Herz und eine Seele. Es war immer wieder schön ihnen beim Spielen und kaspern zu zusehen...



avatar
steffi
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1098
Alter : 32
Ort : Sachsen
Anmeldedatum : 09.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Rainbowcy in Moonlight Falls

Beitrag  steffi am Sa Okt 27, 2012 12:03 pm

Auch Adam nahm sich wieder verstärkt Zeit für Chamomilla. Ich ging ja nun auch wieder arbeiten und so musste er währenddessen die Kinderbetreuung übernehmen. Er brachte unserer kleinen Maus das Laufen bei.



Und wenn Citrus Abends noch Hilfe bei den Hausaufgaben brauchte war auch Adam zur Stelle um die einzelnen Aufgaben nochmal mit ihm durch zu gehen. Aber schnell merkten wir, dass Citrus ein kleines Genie war. Er begriff neue Sachen sehr schnell und lernte gerne. Manchmal war er es dann, der seinem Vater erklärte wie die Hausaufgaben zu lösen waren.

avatar
steffi
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1098
Alter : 32
Ort : Sachsen
Anmeldedatum : 09.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Rainbowcy in Moonlight Falls

Beitrag  steffi am Sa Okt 27, 2012 12:13 pm

Citrus brachte manchmal einen Jungen aus seiner Schule mit. Er war mir immer nicht sehr geheuer. Schien lieb und nett zu sein aber er erinnerte mich immer an einen Wolf. Schlimm aber ich hatte ein ungutes Gefühl wenn er da war. Auch Citrus schien das zu merken, denn eine richtige Freundschaft entwickelte sich nicht zwischen ihnen.



Stattdessen beobachteten wir immer öfter, wie Citrus Selbstgespräche führte und mit der Luft Kissenschlachten austrug. Wir begannen uns ernsthaft Sorgen zu machen. Unser Sohn sprach immer häufiger von seiner Puppe die lebendig war und nur er konnte sie in diesem Zustand sehen. Hatten wir ihn zu sehr vernachlässigt? Wurde er vielleicht in der Schule gemobbt?



Adam und ich beschlossen der Sache auf den grund zu gehen. Citrus durfte eine Weile bei mir mit im Bett schlafen und Adam lass ihm jeden Abend eine Gute-Nacht-Geschichte vor. In den Geschichten ging es um Freunde. Aber Citrus äußerte nie, dass er Ärger in der Schule hatte. Auf sein Verhalten angesprochen meinte er nur seine Puppe könne alles hören und wäre ziemlich traurig wenn alle sagen, dass es sie nicht gibt...Ich belas mich in Fachliteratur und stellte fest, dass Citrus in einem Alter war, in dem sogenannte "imaginäre Freunde" etwas völlig normales waren. Man sollte dem ganzen nicht zu viel Bedeutung beimessen es würde sich von alleine wieder geben. Wir werden sehen.

avatar
steffi
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1098
Alter : 32
Ort : Sachsen
Anmeldedatum : 09.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Rainbowcy in Moonlight Falls

Beitrag  steffi am Sa Okt 27, 2012 12:22 pm

Als Chamomilla auch ihren 6. Geburtstag feierte lösten sich die "Probleme" in Luft auf. Denn nun spielten sie und Citrus jeden Tag zusammen draußen.



Chamomilla: Tollpatschig, Tapfer, Genügsam

Außerdem hatten wir für Citrus eine kleine Erfinderwerkbank gekauft. Es machte ihm sichtlich Spass aus irgendwelchen Schrottteilen Dinge zu bauen.



Mir fiel ein riesen Stein vom Herzen das alles scheinbar wirklich nur eine Phase war.
Wenig später stellte ich fest, dass Adam und ich wohl nochmal, etwas unerwartet, Eltern werden würden.



avatar
steffi
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1098
Alter : 32
Ort : Sachsen
Anmeldedatum : 09.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Rainbowcy in Moonlight Falls

Beitrag  steffi am Sa Okt 27, 2012 12:28 pm

Die Schwangerschaft verging rasend schnell. Viel zu viel hatten wir um die Ohren. Als die Wehen einsetzten standen diesmal 2 Männer Hilfesuchend vor mir...



Glücklicherweise rief im gleichen Moment meine Hebamme an, so dass ich ihr die Situation schildern konnte und sie dafür sorgte, dass wir ins Krankenhaus kamen. Es war eine lange und schwere Geburt. Gut ich war nun eben doch nicht mehr so jung. Aber unser 2. Sohn kam kerngesund zur Welt. Wir entscheiden uns für den Namen Laburnum (Goldregen).



Laburnum: Liebt die Natur, leichter Schlaf
avatar
steffi
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1098
Alter : 32
Ort : Sachsen
Anmeldedatum : 09.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Rainbowcy in Moonlight Falls

Beitrag  steffi am Sa Okt 27, 2012 12:39 pm

Nach Laburnums Geburt stellten wir bei Chamomilla dieses komische Verhalten fest. Auch sie fing an Selbstgespräche zu führen und erzählte ihre Puppe wäre lebendig geworden. Auch wenn es auffällig war, dass es scheinbar an Laburnums Geburt lag maß ich dem Ganzen keine zu große Bedeutung bei. Ich wusste ja, dass diese Phase auch wieder vorüber gehen würde.



Vielleicht lag es aber auch daran, dass Citrus nun zum Teenager wurde und somit die Interssen von ihm und seiner Schwester plötzlich völlig entgegengesetzte Richtungen einnahmen.



Mein großer Junge war nun 13! Und ich muss sagen....WOW was haben Adam und ich da nur für ein Prachtexemplar hervorgebracht? Was denn? Ich darf ja wohl meinen Sohn toll finden? Ich schätze da werden einige Mädchenherzen auf ihn fliegen...



Sorry habe kein anderes Bild von ihm....

Citrus: Genie, Exzentrisch, Chaot, Charismatisch
avatar
steffi
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1098
Alter : 32
Ort : Sachsen
Anmeldedatum : 09.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Rainbowcy in Moonlight Falls

Beitrag  steffi am Sa Okt 27, 2012 12:43 pm

Er war immer noch sehr fleißg in der Schule. Seine Hausaufgaben fielen ihm leicht und die Einser flogen nur so auf sein Zeugnis.



Und auch an der Erfinderwerkbank war Citrus wirklich talentiert. Adam war mächtig stolz auf ihn, dass er scheinbar in seine Fußstapfen treten würde.

avatar
steffi
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1098
Alter : 32
Ort : Sachsen
Anmeldedatum : 09.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Rainbowcy in Moonlight Falls

Beitrag  steffi am Di Nov 06, 2012 1:22 pm

Eigentlich dachten Adam und ich Citrus würde sich jetzt vermehrt anderen Dingen widmen. Wie ein typischer Teenager eben. Rebellisch sein, launisch, frech und generell nicht das machen was die Eltern von einem verlangen. So hatten wir uns das von allen als besonders anstrengendes pubertäres Alter vorgestellt. Aber bei Citrus war es komplett anders! Nicht das wir nicht froh darüber waren. Wer will schon gerne mit einem ach-ich-bin-doch-schon-erwachsen-Kind unterm Dach leben?
Aber Citrus war ganz anders....er kümmerte sich liebevoll um seinen kleinen Bruder.



Oder lernte zusammen mit Chamomilla für die Schule. Die beiden waren noch immer unzertrennlich.



Wir waren total begeistert! Anscheinlich hatten wir unseren Großen zu einem guten Kerl erzogen...
avatar
steffi
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1098
Alter : 32
Ort : Sachsen
Anmeldedatum : 09.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Rainbowcy in Moonlight Falls

Beitrag  steffi am Di Nov 06, 2012 1:28 pm

Die Zeit verstrich mal wieder wie im Fluge und schon feierte Laburnum seinen 1. Geburtstag! Er kam was Haar- und Augenfarbe anging total nach seinem Vater.



Ich genoss noch einmal die Zeit mit einem heranwachsenden Kleinkind. Es war nun sicher, dass Adam und ich kein weiteres Kind mehr bekommen würden.
Ich brachte Laburnum das Laufen bei.



Und kuschelte ihn in jeder freien Minute!


avatar
steffi
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1098
Alter : 32
Ort : Sachsen
Anmeldedatum : 09.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Rainbowcy in Moonlight Falls

Beitrag  steffi am Di Nov 06, 2012 1:32 pm

Der nächste Geburtstag stand an! Unser Mädchen wurde 13!



Sie hat sich zu einem bildhübschen Teenager entwickelt. Mein Gott wie stolz ich auf meine Kinder bin!



Chamomilla: Tollpatschig, tapfer, genügsam, künstlerisch
avatar
steffi
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1098
Alter : 32
Ort : Sachsen
Anmeldedatum : 09.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Rainbowcy in Moonlight Falls

Beitrag  steffi am Di Nov 06, 2012 1:37 pm

Wir beschlossen unser Haus wieder zu vergrößern, um Citrus und Chamomilla jeweils ein eigenes Zimmer einrichten zu können. Chamomilla war außer sich vor Freude und hatte genaue Vorstellungen wie ihr kleines Reich sein sollte. Citrus war da eher praktisch. Er behielt alles beim Alten.
Allerdings wurde der Ret des Hauses etwas besser aufgeteilt. Wir hatten nun einen richtigen Küchenbereich mit großem Esstisch und einen Wohnbereich.



avatar
steffi
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1098
Alter : 32
Ort : Sachsen
Anmeldedatum : 09.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Rainbowcy in Moonlight Falls

Beitrag  steffi am Di Nov 06, 2012 1:44 pm

Was nur immer alle über diese "schlimme" Pubertät schimpfen....Diese Leute konnte ich überhaupt nicht verstehen. Weder mit Citrus noch mit Chamomilla hatten wir irgendwelche Probleme. Citrus werkelte die meiste Zeit an der Erfinderwerkbank. Ab und zu ging auch was schief aber zum Glück war Adam immer sofort zur Stelle!



Und Chamomilla hatte das Malen für sich entdeckt. Stundenlang stand sie vor der Staffelei und es entstanden immer bessere Werke die mitunter schon gutes Geld einbrachten. So konnte sie ihr Taschengeld etwas aufbessern.



Laburnum war zwar noch kein Teenager aber er war mittlerweile auch ein stolzes Schulkind geworden! Ein kleiner Perfektionist! Mit seiner Brille sah er aus wie ein kleiner Professor!

avatar
steffi
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1098
Alter : 32
Ort : Sachsen
Anmeldedatum : 09.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Rainbowcy in Moonlight Falls

Beitrag  steffi am Di Nov 06, 2012 1:47 pm

Wenn nun vormittags alle Kinder in der Schule waren hatten Adam und ich seit vielen Jahren mal wieder etwas Ruhe für uns. Es gibt so gewisse Sachen die in einer Ehe nach einer Weile einfach einschlafen. Sei es wegen der vielen Arbeit, den Kindern oder dem tristen Alltag. Da ich es sehr schade fand zog ich mir mein kleines knappes Kleidchen an und wickelte meinen mir angetrauten damit ratz fatz um den Finger! Es lebe die Zeit der kinderfreien Vormittage!

avatar
steffi
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1098
Alter : 32
Ort : Sachsen
Anmeldedatum : 09.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Rainbowcy in Moonlight Falls

Beitrag  steffi am Di Nov 06, 2012 1:52 pm

Citrus´ Abschlussball stand an. Er war sichtlich aufgeregt an diesem Abend und stand stundenlang vor dem Spiegel ob auch ja nirgendwo ein Pickel versteckt war oder er beim rasieren ein Barthaar übersehen hatte....die musste man allerdings noch mit der Lupe suchen. Einen schicken Anzug hatte er sich rausgesucht und inständig hofften wir er würde uns bald sein Date für den Schulball vorstellen. Aber wie sichnun herausstellte hatte er keins! Adam machte sich darüber mittlerweile große Sorgen....sein Sohn würde doch nicht schwul sein oder?



Doch den Gedanken musste er schnell beiseite schieben ob er wollte oder nicht, denn schon stand die weiße Limousine vor der Tür um unseren Großen abzuholen.

avatar
steffi
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1098
Alter : 32
Ort : Sachsen
Anmeldedatum : 09.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Rainbowcy in Moonlight Falls

Beitrag  steffi am Di Nov 06, 2012 1:59 pm

Citrus war Ballkönig geworden. Aber auf den Fotos war nur er abgebildet. Kein Mädchen...aber auch kein Junge! Ich redete auf Adam ein ihm einfach Zeit zu geben. Er würde das weibliche Geschlecht schon irgendwann für sich entdecken. Früher oder später auf jeden Fall. Für ihn war bisher immer unsere Familie und die Erfinderei im Vordergrund.

Außerdem hatten wir gerade andere "Sorgen". Laburnum war in der Schule ein kleines Sonderkind. Ein Überflieger aber auch ein bisschen einer der hinterherhinkt. Die Lehrer hatten uns angesprochen, dass er durchaus ein cleveres Kerlchen war aber eben immr sehr lange brauchte um seine Aufgaben zu erldeigen. Ein kleiner Perfektionist eben. Sie schlugen uns verschiedene Schulen vor, auf denen Laburnum individuell gefördert wurde. Nach langen Gesprächen mit ihm und den Lehrern beschlossen wir Laburnum auf das "Liebe-und-Frieden" Internat zu schicken.

avatar
steffi
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1098
Alter : 32
Ort : Sachsen
Anmeldedatum : 09.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Rainbowcy in Moonlight Falls

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten