Starrish Family ☆ Helloy Baby!

Nach unten

Starrish Family ☆ Helloy Baby!

Beitrag  Mond-Fee am So Apr 29, 2012 4:28 pm


Die Charaktere

Noriko Chan

Charakterzüge

• Ehrgeizig
• Workaholic
• Chaotin
• Sinn für Humor
• Virtuosin


Noriko ist die Managerin der Boygroup Starrish ☆ und versucht ihre Schützlinge immer wieder durch neue, teils waghalsige Aktionen auf das ‚wahre Leben‘ vorzubereiten.
Ihre neuste Idee stellt dabei das Projekt „Hello Baby“ dar, indem die fünf jungen Sims in die Rolle von Vätern schlüpfen sollen und sich um ein Kleinkind kümmern müssen.
Anfangs plant sie noch, die fünf Jungs alleine mit dem Kleinkind in dem neuen Haus wohnen zulassen, schnell ändert sie ihre Meinung jedoch und entschließt sich, die Jungs während ihres neuen Abenteuers zu begleiten und zu unterstützen.
Sie selbst verdient sich nebenbei noch etwas Geld durch ihren Teilzeitjob im Wellnesscenter dazu um die teils spärliche Familienkasse etwas aufzubessern.


Hye- Chun Gyeong

Charakterzüge

• Schüchtern
• Bücherwurm
• Genie
• Ordentlich


Hye- Chun, meist jedoch nur Hye genannt, ist der zweite Gitarrist der Boygroup Starrish ☆ und zählt gemeinsam mit Kenn eher zu den Stilleren der Gruppe.
Hye ist ein sehr ordentlicher Sim und kümmert sich im späteren Verlauf des Projekts „Hello Baby“ in erster Linie um die Hausarbeit.
Betten machen, Badezimmer & Küche putzen sowie die alten Zeitungen recyceln fällt dabei in seinen Aufgabenbereich.
Nach der Schule besucht er die Lerngruppe, bei der er jedoch eher als Gruppenleiter, anstatt als eigentliches Mitglied aktiv wird. Hye ist sehr gebildet und sticht durch sein enormes Allgemeinwissen immer wieder aus der Masse. Er gilt nicht umsonst als ein Genie.
Hye teilt sich mit Owen ein Schlafzimmer im zweiten Stock des Hauses.

Hinweis: Hye ist ein koreanischer Name und bedeutet: ‚Weisheit‘


Taemi- Myeng Haneul

Charakterzüge

• Tierfreund
• Künstlerisch
• Kindisch
• Glückspilz


Taemi ist der Jüngste in der Boygroup und fällt oftmals noch durch sein kindisches, naives Verhalten auf. Er gilt als „gute Laune Macher“ und lässt sich seinen Spaß kaum durch etwas verderben.
Taemi ist der Keyborder der Truppe.
Im späteren Verlauf des Projekts kümmert Taemi sich in erster Linie um Käpt’n Wuff und wird somit als Hundesitter aktiv. Zu seinen Aufgaben zählen das Gassi gehen mit Käpt’n Wuff so wie alle anderen Aktivitäten die mit dem Hund zu tun haben.
Taemi nimmt nach der Schule an der Kunst- AG der Schule statt. Er ist ein sehr kreativer Kopf.
Am besten versteht sich Taemi mit Kenn, allerdings unternimmt er in seiner Freizeit auch einiges gemeinsam mit Key, obwohl dieser gerne dazu neigt, Taemi ein wenig zu ärgern.
Er teilt sich ein Zimmer mit Key und Kenn im ersten Stockwerk.

Hinweis: Taemis Zweitname Myeng leitet sich vom koreanischen Namen Myeong ab. Myeong bedeutet: ‚klar‘ oder ‚hell‘


Owen Yon

Charakterzüge

Liebt die Natur
• Vegetarier
• Begabter Koch
• Fürsorglich


Owen ist der Älteste der Gruppe und schlüpft meist in die Rolle der „Mama“. Er ist sehr fürsorglich und immer darum bedacht, dass es seinen Freunden gut geht.
Owen übernimmt die Rolle des Bassisten bei Starrish ☆.
Im Verlauf des Projekts kümmert sich Owen in erster Linie darum, dass immer etwas zu Essen auf den Tisch kommt. Er ist der Koch der Gruppe und kümmert sich im Anschluss meist auch um den Abwasch um somit Hye bei seinen Aufgaben etwas zu entlasten.
Owen teilt sich mit Hye ein Zimmer im zweiten Stock.


Kenn- Jeong Hwan

Charakterzüge

Freundlich
• Charismatisch
• Virtuose
• Sinn für Humor


Kenn- Jeong, in der Regel jedoch einfach nur Kenn genannt, ist der erste Gitarrist der Boygroup Starrish ☆ und zählt gemeinsam mit Hye eher zu den Stilleren der Gruppe.
Kenn kümmert sich im späteren Verlauf des Projekts „Hello Baby“ gemeinsam mit Hye um die Hausarbeit, ist jedoch auch für Reparaturen jeglicher Art zuständig. Wenn ein Waschbecken oder eine Badewanne wieder einmal meint kaputt gehen zu müssen, dann ist es Kenn, der sich um ihre Reparatur kümmert
Nach der Schule besucht er die Musik- AG um sich auch im Umgang mit anderen Instrumenten zu schulen.
Kenn versteht sich sehr gut mit Taemi, ist jedoch auch eng mit Hye und Owen befreundet.
Er teilt sich mit Taemi und Key ein Schlafzimmer im ersten Stockwerk des Hauses.

Hinweis: Kenns Zweitname stammt aus dem koreanischen und bedeutet: ‚Virtuos‘


Key- Yuen Dong

Charakterzüge

• Guter Küsser
• Snob
• Mürrisch
• Athletisch


Key ist der Schlagzeuger der Boygroup und auch Derjenige, der Starrish ☆ damals ins Leben gerufen hat.
Er ist ein sehr aufbrausender Sim, bei den Mädels aber umso beliebter.
Obwohl Key anfangs überhaupt kein Interesse an dem Projekt hat, entwickelt er doch schnell Begeisterung für „Hello Baby“.
Er kümmert sich in erster Linie um den Einkauf und gibt darauf Acht, dass immer genug Lebensmittel vorhanden sind und niemand hungern muss.
Key ist sehr sportlich und besucht daher mehrfach die Woche die Sport- AG der Schule, seine Lieblingssportart ist Basketball.
Er teilt sich ein Zimmer gemeinsam mit Kenn und Taemi im ersten Stockwerk.

Hinweis: Keys Nachname stammt aus dem Koreanischen und bedeutet: ‚Osten‘.
Im Chinesischen bedeutet Dong übrigens auch noch ‚Säule‘



Zuletzt von Mond-Fee am Mo Apr 30, 2012 4:49 pm bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
avatar
Mond-Fee
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 468
Alter : 25
Anmeldedatum : 15.08.10

Nach oben Nach unten

Re: Starrish Family ☆ Helloy Baby!

Beitrag  Mond-Fee am So Apr 29, 2012 4:40 pm

Prolog:

Es herrscht eine angespannte Stimmung als ich die fünf Jungs an diesem Sonntagmorgen in einer ihnen ungewohnter Umgebung begrüße.
Mir entgehen ihre skeptischen Blicke nicht, als ich sie an den etwas heruntergekommenden Esszimmertisch lotse und Sie bitte dort Platz zu nehmen. Sie kommen meiner Bitte umgehend nach, so als wüssten sie bereits, dass heute mehr auf sie zukommen wird, als bei unseren üblichen Meetings.
Ich räuspere mich einmal und beziehe dann Stellung am Kopfende des Tisches.
Sofort lasten fünf neugierige Augenpaare auf mir.
Diese Jungs!
"Ich habe eine Überraschung für euch." verkünde ich und warte gespannt auf die Reaktionen die da kommen werden. Doch die Fünf reagiern erstaunlich gelassen auf meine Worte. Nun, noch wissen Sie ja auch nicht, was in Zukunft alles auf sie zukommen wird!
Also fahre ich unbeirrt fort und erzähle ihnen von meinem Vorhaben.
"[...] und deswegen habe ich mir überlegt, dass ihr für ein neues Projekt in die Rolle von jungen Vätern schlüpft und euch gemeinsam um ein Baby kümmern müsst. Das ganze Projekt lautet dann: 'Starrish Family ☆ Hello Baby!'
Na, was haltet ihr davon?"
Ich beende meinen Vortrag und klatschte zum Abschluß euphorisch in die Hände.
Die Reaktionen der fünf Jugendlichen fällt bescheiden aus. Kenns Gesicht ziert ein ungläubiges Lächeln, in Owens Blick liegt die pure Skepsis, Key zeigt mir umgehend einen Vogel. Es wird wohl nicht mehr als ein paar Sekunden dauern bis er mich für "völlig bekloppt" erklärt.
"Also?" harke ich etwas verunsichert nach, nachdem sich Seiten der Jungs auch nach einigen Minuten noch immer nichts tut.
"Also?" schnappt Hye auf und schüttelt ungläibig den Kopf.
"Noriko, das ist doch nicht ihr Ernst, oder?"
Ich lächel leicht und winke bescheiden ab.
"Doch, doch. Das ist sogar mein voller Ernst."
"Die Idee ist wahnsinn!"
"Wahnsinnig toll, oder?"
Ich spüre den finsteren Blick den Key mir zu wirft.
Habe ich mich mit dieser Idee vielleicht doch ein wenig zu Weit aus dem Fenster gelehnt?

Mir war von Anfang an bewusst, dass die Jungs mir nicht laut jubelnd um den Hals falle würden, aber ein wenig mehr Euphorie könnten sie doch ruhig zeigen, oder?
Mir allein zu Liebe!
"... also, ähm..."
Taemi meldet sich erstmalig zu Wort und ich spüre so etwas wie Hoffnung in mir aufsteigen. Taemi ist ein kleiner Sonnenschein. Er sieht in Allem etwas positives. In ALLEM!
Ich habe also die Hoffnung, dass zumindest er in meinem Vorhaben etwas Positives entdecken kann. Und ich werde nicht enttäuscht. Taemi spricht sich tatsächlich für meine Idee aus, ist damit zu anfang jedoch leider auch der Einzige.
"Nein, nein und nocheinmal nein! Das kommt gar nicht in die Tüte!"
Key verschränkt vielsagend die Arme vor der Brust und auch die anderen Drei wirken wenig überzeugt. Je mehr ich versuche sie von meinem Vorhaben zu begeistern, umso ablehnender wird ihre Haltung.
"Aber denkt doch mal an das Baby!" fängt Taemin nun an und ködert die Aufmerksamkeit seiner Freunde mit diesem Satz.
"Das kleine Ding freut sich bestimmt schon ungemein uns kennen zu lernen."
"Taemi, wird sie zwar berühmt, aber nicht so berühmt als dass uns ein Baby kennen würde."
Key nimmt dem Jüngsten der Truppe den Wind aus den Segeln.
"Abgesehen davon sind wir selbst noch Kinder."
Auf diese Bemerkung hin folgt ein zustimmendes Nicken seitens Kenn.
"Aber ihr seit auf dem besten Weg junge, verantwortungsbewusste Erwachsene zu werden."
Ein Punkt für mich. Mit dem Wörtchen Verantwortungsbewusst lenke ich die Aufmerksamkeit wieder auf mich und meine Idee.

Die Jungs von meinem Plan zu überzeugen stellt sich als äusserst anstrengendes Unterfangen heraus. Ich habe es mir wirklich leichter vorgestellt! Aber nach einigen Stunden des diskutierens steht es fest und die Jungs willigen letztlich ein. Key beteuert zwar noch immer, dass er keine Lust auf den ganzen "Schwachsinn" habe, aber ich bin mir sicher, dass es auch bei ihm nur eine Frage der Zeit sein wird, bis der sich für das Projekt begeistern kann.

Bevor die Jungs jedoch als Väter ihr Glück versuchen und ihr Baby treffen dürfen, stelle ich sie vor eine ganz andere Herausforderung.
"Ich erwarte von euch, dass ihr mir eine Woche lang beweist, dass ihr überhaupt in der Lage seit, euch um ein Kind zu kümmern. Ab morgen werdet ihr in diesem Haus wohnen und euren Fans und mir beweisen, dass ihr in der Lage seit selbstständig den Haushalt zu schmeißen und euch um alle anfallenden Aufgaben zu kümmern."
Der einzige Protest der aufkommt betrifft weniger die erste Herausforderung als vielmehr das Haus.
"Das ist eine Bruchbude!"
"Eben! Alles andere als geschmacklich eingerichtet."
"Hier kann man doch kein Baby großziehen!"
Ich muss den Jungs insgeheim recht geben, sodass wir uns am nächsten Morgen gleich auf den Weg zum Baumarkt machen.
Mit einer Einkaufsliste die ins unendliche zu reichen scheint machen wir uns drann und kaufen die nötigen Materialien. Neue Möbel wandern genauso in unseren Einkaufswagen wie etliche Pakete mit Laminat, einige recht exotisch anmutende Tapeten und ein großes Set an Fliesen für die Küche und die beiden Badezimmer.

Anschließend machen wir uns 'zu Hause' an die Arbeit.
Tapezieren und Fußboden verlegen erweist sich als deutlich komplizierter als von meinen fünf Schützlingen anfangs angenommen.
Doch gemeinsam meistern wir auch diese Aufgabe gewissenhaft und ohne weitere Schwierigkeiten.
Zufrieden sitzen wir an diesem ersten Abend gemeinsam in der Küche.

Owen hat am Herd Stellung bezogen und kocht. Er ist einer der wenigen unter den Bandmitgliedern von Starrish, der des Kochens wirklich mächtig ist.
Derweil besprechen der Rest gemeinsam mit mir das weitere Vorgehen.
Meinen eigentlichen Plan, die Jungs alleine in dem Haus wohnen zu lassen, verwerfe ich gleich wieder. Sicherheitshalber sollte ich sie besser nicht alleine lassen. Denn auch wenn ich großes Vertrauen in die Fünf habe, irgendwie habe ich die böse Vermutung, dass es ganz ohne Erwachsenen wohl doch im großen Chaos enden wird.
Nachdem Owen fertig gekocht hat, Essen wir gemeinsam zu Abend. Für Key ist es, nach eigener Aussage, dass erste Mal seit langem, dass er mit anderen Leuten zusammen zu Abend ißt.
Die fünf Jungens bilden zwar eine sehr erfolgreiche Band und sind untereinander auch allesamt ziemlich gut befreundet, aber man nicht vergessen, dass es sich bei ihnen noch um Teenager handelt die allesamt, bis auf Owen, bislang mit ihren Eltern und Geschwisterkindern zusammen gelebt haben.
Keys Familie ist dabei besonders eigen. Ich habe seine Eltern bislang nur ein einziges Mal getroffen und dabei einen sehr negativen Eindruck sammeln müssen. Sie ist eine aufgedonnerte Schicki-Micki-Tussi, er der typische, geldgeile Geschäftsmann. Beide kümmern sich kaum um ihren Sohn und sind komplett auf ihre Arbeit fixiert.
Natürlich habe ich Key gegenüber nie schlecht über seine Eltern gesprochen, aber ich habe den Anschein, als wüsste er trotzalledem, dass ich seine Eltern nicht sonderlich leiden mag.
Ich frage mich allerdings, ob es bei ihm wirklich anders aussieht.
"So meine Lieben," als wir alle aufgegessen haben, ergreife ich erneut das Wort.
"Ich habe eine Bitte an euch."
"An uns?"
"Ja. Und zwar geht es in diesem Projekt ja in erster Linie um euch... und um das Baby" füge ich nach einigen Sekunden noch hastig hinzu, "deswegen möchte ich, dass ihr in zukunft von dem Projekt berichtet. Besonders schön wäre es natürlich, wenn ein jeder Mal von euch das Wort erhält. Sowohl Key als auch Kenn, Hye, Taemin und Owen. Wie genau ihr das jetzt aber aufteilen möchtet bleibt ganz euch überlassen. Seid ihr mit der Idee alle einverstanden?"
"Find ich gut!"
"Ja, mir gefällt die Idee auch sehr."
"Von mir aus."
Key zögert einen Moment, nickt dann aber auch zustimmend.
"Na, dann wäre das ja geklärt!"
Ich lache zufrieden und blicke der Zukunft in diesem Moment sehr gespannt entgegen.
Was wohl in den nächsten Tagen und Wochen alles auf die Jungs zukommen wird?

avatar
Mond-Fee
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 468
Alter : 25
Anmeldedatum : 15.08.10

Nach oben Nach unten

Re: Starrish Family ☆ Helloy Baby!

Beitrag  Mond-Fee am So Apr 29, 2012 8:36 pm

Abenteuer der ersten Woche- Taemis Sicht

Es ist ein ungewohntes Gefühl, dass mich in der ersten Nacht überkommt. Die Umgebung ist fremd, die Situation, mit zwei anderen Sims auf einem Zimmer zu schlafen äusserst ungewohnt. Bislang hatte ich, trotz älterer Geschwister und einer jüngeren Schwester, immer das Glück auf ein Einzelzimmer.
Nun aber teile ich mir mein Zimmer mit Key und Kenn, und die Beiden scheinen, im Vergleich zu mir, keinerlei Probleme mit ihrem Schlaf zu haben. Seelig schnarchen sie vor sich hin.
Am liebsten würde ich aufstehen, mich ablenken, mich von dem Gefühl erlösen hier liegen zu müssen und an die dunkle Zimmerwand zu starren während neben mir noch zwei andere Jungs liegen die schlafen, die schlafen können!
Aber ich kann nicht, die Gefahr ist zu groß, als dass ich sie wecken könnte!

Stunden verstreichen und ich liege einfach nur da.
Irgendwann jedoch, weit nach Mitternacht, da meldet sich meine Blase. Ich muss mal!
Auch wenn ich Key und kenn nicht wecken möchte, es muss einfach sein!

Vorsichtig schlüpfe ich aus dem Bett, versuche mir möglichst geräuschlos meinen Weg ins Badezimmer zu erkämpfen.
Gerade als ich mir die Hände einseife vernehme ich ein verdächtiges Poltern.
Was ist das?
Irritiert schaue ich mich um. Ist vielleicht etwas gefallen? Habe ich ausversehen etwas mitgerissen? Aber nein, alles liegt unverdächtig an seinem Platz.
Dann- erneut dieses Poltern.
Was ist dass nur für ein Geräusch?
Ich verlasse das Badezimmer und entdecke vom Treppenabsatz aus eine in schwarz gekleidete Person die zielstrebig auf mich zugesteuert kommt!
Schwarz- weiß gestreifter Pullover, dunkle Hose.... ein Dieb!

Hastig verstecke ich mich hinter dem nächsten Stuhl.
Ein Einbrecher- Tatsächlich!
Mein Herz rast, Schweißperlen bilden sich auf meiner Stirn.
Was soll ich denn jetzt tun?!
Die Anderen scheinen unseren nächtlichen Besuch bislang noch nicht bemerkt zu haben!
Die pure Panik überkommt mich.
Was soll ich machen?!
Hastig fische ich mein Handy aus der Tasche meines Schlafanzuges und tippe die Nummer der Polizei.
"Beeilen sie sich, bitte!"

Ich habe Glück. Während der Einbrecher sich in unserem Badezimmer zu schaffen macht, erscheint der Polizist bei uns vor der Haustür.
Wenig später kommt er ebenfalls die Treppe hochgestampft.
"Im Bad!" sage ich und deute mit einem Kopfnicken in besagte Richtung.
Alles geht sehr schnell; der Dieb wird binnen weniger Minuten von dem kompetenten Mann der Polizei festgenommen.
Ich bin allem Anschein der Einzige, der von dem Vorfall überhaupt etwas mitbekommen zu haben scheint.
"Ihre Familie kann sehr stolz auf sie sein."
"Ah..., danke."
Ich verabschiede mich von dem Mann und schleiche, nun hundemüde, in Richtung Schlafzimmer.

Als ich am nächsten Morgen von den Ereignissen der Nacht berichte, winken die Anderen nur amüsiert ab.
"Ist klar, Taemin. Natürlich!"
"Du hast bestimmt nur geträumt."
"Eben! Einen Einbrecher, den hätten wir doch mitbekommen!"

Die Situation ändert sich, als Noriko gegen Mittag von dem Einbruch in der Zeitung ließt.
Kreideblass steht sie, nachdem ich von der Schule gekommen bin, vor mir.
"Du hast die Wahrheit gesagt!"
"Ich weiß."
"Oh weh! Was machen wir denn jetzt nur?!"
Die Idee eine Alarmanlage zu installieren findet sie gut, allerdings scheint sie das allein nicht sonderlich zu beruhigen. Noch am selben Tag macht sie sich daher auf den Weg in Richtung Tierheim und kommt wenig später mit einem kleinen, niedlichen Hündchen zurück.

"Meine Lieben, darf ich vorstellen? Käpt'n Wuff. Er wird uns in Zukunft vor Einbrechern bewahren!"
avatar
Mond-Fee
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 468
Alter : 25
Anmeldedatum : 15.08.10

Nach oben Nach unten

Re: Starrish Family ☆ Helloy Baby!

Beitrag  Mond-Fee am So Apr 29, 2012 8:57 pm


"Verdammte Scheiße! Schon wieder verbrannt!"
"Lass gut sein, Kenn."
"Nein, man! So ein Mist!"
"Der wievielte ist das jetzt?"
"Der Dritte!"
"Ach du meine Güte."
"Leute, habt ihr mal das Klo gesehen? Das ist so widerlich!"
"Mach doch sauber!"
"Bin ich etwa eure Putze oder was?"
"Jungs!"
Noriko betritt die Küche und bedenkt uns allesamt mit einem strengen Blick. Nachdem wir vorgestern zusammen gezogen sind herrscht schon heute das pure Chaos.
Der Kühlschrank ist wie leergefegt nachdem Kenn gleich mehrere Male seine Pfannkuchen hat anbrennen lassen, die beiden Badezimmer sehen aus wie nach einem Bombenangriff und von den Schlafzimmern wollen wir gar nicht erst anfangen.
In Norikos Blick liegt nicht nur Tadel sondern auch Enttäuschung.
"Wie wollt ihr so denn die Rolle von verantwortungsvollen Vätern übernehmen?"
Wir schweigen. Diese Frage hat gesessen.

Bevor auch nur einer von uns die Möglichkeit hat etwas darauf zu antworten, ertönt von unten her das laute Gehupe des Schulbusses.
"Wir müssen los, Noriko!"
"Ja, tut uns leid."
"Das Thema ist noch nicht durch!" ruft sie uns hinterher, während wir hastig nach unten hetzten um den Bus zu erwischen.

Erfreulicherweise steht für heute ein Ausflug ins Mausoleum an. Endlich können wir dem nervigen Trott des Schulalltags entfliehen.
Doch unsere Stimmung ist getrübt, Norikos wahre Worte haben ihre Spuren bei uns verlassen.
"Jungs, so kann das echt nicht weitergehen.
Ich mein, wenn wir nächste Woche wirklich das Baby bei uns haben, dann muss das laufen. Dann muss jeder klare Aufgaben haben, habt ihr mich da verstanden?"
Während wir mit dem Bus in Richtung Friedhof fahren, halten wir eine Krisensitzung. Owen spricht klare Worte und wir sind alle mit seinem Vorhaben einverstanden.
"Noch heute mittag müssen wir uns bessern, ist das klar?"
"Ja, geht klar."
"Also: Kenn, Hye... ich beiden werdet das Aufräumen und Säubern übernehmen, in Ordnung?"
"Kenn und ich sind Beides sehr ordentliche Sims, das geht klar, oder Kenn?"
"Ja, ich habe da kein Problem mit. Und ganz nebenbei bemerkt; ich habe auch einiges an Talent wenn es darum geht Dinge zu reparieren."
Dann steht das also auch fest; Kenn, du wirst unser ganz eigener Handwerker.
Key.... du kümmerst dich um das Einkaufen. Dann kannst du Sport und Shoppen kombinieren.
"Sport und shoppen kombinieren?"
"Du joggst zum Supermarkt und shoppst Lebensmittel."
"Na super-" Keys Begeisterung hält sich in Grenzen, aber er gibt sich mit seiner Aufgabe zufrieden.
"Ich selbst werde mich ums kochen kümmern. Aber erwartet von mir bitte keine Fleischgerichte!
Und Taemi; du wirst dich um Käpt'n Wuff kümmern, einverstanden?"
"Ja, natürlich!"
avatar
Mond-Fee
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 468
Alter : 25
Anmeldedatum : 15.08.10

Nach oben Nach unten

Re: Starrish Family ☆ Helloy Baby!

Beitrag  Mond-Fee am So Apr 29, 2012 9:13 pm

Kaum sind wir von unserem Schulausflug zurück, widmet sich ein jeder von uns den ihm zugeteilten Aufgaben.
Da Noriko heute bereits eine ganze Weile mit Käpt'n Wuff getobt und gespielt hat, ist dieser so müde, dass er mich nur vorwurfsvoll anschaut, als ich versuche mit ihm zu spielen.
Also begleite ich Key kurzerhand in die Stadt, während Kenn und Hye sich um das Saubermachen kümmern und Owen versucht aus den spärrlichen Lebensmittelresten etwas Essbares zu zaubern.








avatar
Mond-Fee
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 468
Alter : 25
Anmeldedatum : 15.08.10

Nach oben Nach unten

Re: Starrish Family ☆ Helloy Baby!

Beitrag  Mond-Fee am Mo Apr 30, 2012 1:00 pm

Owens Idee mit den festen Aufgaben für jeden führt nicht nur dazu, dass wir den Alltag deutlich besser geregelt bekommen und, dass das Haus endlich wieder nach Haus und nicht mehr nach Schlachtfeld ausschaut, es hat auch den angenehmen Nebeneffekt, dass wir dadurch deutlich mehr Freizeit für uns gewinnen können.
Natürlich sind gerade die Aufgabenfelder von Hye, Kenn und Owen sehr Zeitintensiv, aber im Grunde genommen erhält jeder von uns dadurch mehr Zeit die er individuell für sich nutzen kann.

Hye widmet sich nach dem Hausputz dem Internet, durchsurft Blogs, soziale Netzwerke und findet auf seinen Streifzügen durchs WorldWideWeb auch die ein oder andere interessante Adresse über Starrish ☆!
Darunter auch einiges Fanclubs und eine Homepage die kurze Fanfictions zu uns veröffentlicht hat!
Nun sitzt er teils Stunden vor dem Laptop und ließt uns immer neue, bahnbrechende Geschichten über uns vor!

avatar
Mond-Fee
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 468
Alter : 25
Anmeldedatum : 15.08.10

Nach oben Nach unten

Re: Starrish Family ☆ Helloy Baby!

Beitrag  Mond-Fee am Mo Apr 30, 2012 1:16 pm

Am Freitag entschließen wir uns recht spontan dazu, nach der Schule die neue Clublounge der Stadt zu besuchen.
"Als Belohnung für die letzten Tage, was haltet ihr davon?"
Natürlich sind wir alle sofort Feuer und Flamme von Owens Idee.
Und somit steht es fest.
Der unterricht am Freitag zieht sich durch die Vorfreude jedoch deutlich in die Länge und scheint mir langweiliger denn je.
Als gegen 14.00Uhr die Schulglocke ertönt sind wir alle mächtig froh.
Nicht nur, dass wir jetzt endlich mal wieder alle ausgelassen Feiern gehen können, jetzt wartet auch ersteinmal das Wochenende auf uns!
Das heißt zwei Tage lang nichts tun und einfach nur entspannen!

Da Key noch zum Basketballtraining muss, machen wir uns schoneinmal ohne ihn auf den Weg zum Club "Kawaii Cupcake".
"Ich komme dann nach. Ist ja nicht so weit."
"Ok, geht in Ordnung."

Der Club ist binnen weniger Minuten erreicht. Früher hat das gebäude mal das Fitnesscenter eingenommen, doch im Zuge einer Umgestaltung der Stadt ist das Fitnesscenter, ähnlich wie das örtliche Krankenhaus und das Forschungsinstitut, umgezogen.
Uns ist es ganz recht, dass es in der Stadt endlich einen vernünftigen Ort zum Feiern gibt.
Heute wird das erste Mal sein, dass wir das Kawaii Cupcake besuchen und wir sind schon alle mächtig gespannt!

Bereits draußen schlägt uns laute Musik entgegen. Eine lange Simschlange steht vor den Türen des Clubs.
"Einlass ab 14.00Uhr" steht auf einem Schild. Ich spähe kurz auf meine Armbanduhr. "Keine 10Minuten mehr, dann ist es endlich soweit!"

Wenig später betreten wir den Club.
Neugierig blicke ich mich um und sammel erste Eindrücke. Der alte Swimmingppol ist geblieben, ähnlich die untere Einrichtung des ehemaligen Fitnesscenters. Alles wirkt jedoch deutlich moderner. Die Wände sind mit wilden Mustern verziert, Zebra, knallig bunte Punkte, schrilles Pink und intensives blau reichen sich die Hand.



Es gibt gleich drei Bars im Erdgeschoss, einige Spielautomaten und viel laute Musik.
Oben erwartet uns eine BubbleBar die von Owen, Hye und Key, der nach zwei Stunden Sport- AG ebenfalls erscheint, gleich einmal ausprobiert wird.
Ich wage mich derweil gemeinsam mit Kenn an das ShuffleBoard.

avatar
Mond-Fee
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 468
Alter : 25
Anmeldedatum : 15.08.10

Nach oben Nach unten

Re: Starrish Family ☆ Helloy Baby!

Beitrag  Mond-Fee am Mo Apr 30, 2012 3:53 pm

Als wir am Abend, ziemlich aufgedreht von der lauten Musik und den bunten Eindrücken des heutigen Tages, nach Hause kommen, stürmt uns Noriko bereits entgegen.
"Ich habs eilig meine Lieben!"
Sie hält einen voll bepackten Reisekoffer festumklammert während sie uns jedem einzeln einen flüchtigen Abschiedskuss auf die Wange drückt.
"Noriko, was ist denn los?"
"Ich muss ganz schnell nach Korea! Es ist wichtig! WICHTIG! Eigentlich müsste ich schon längst im Flieger sitzen!"
Panisch eilt sie nach draußen auf das bereits wild hupende Taxi zu.
Wir schauen ihr ziemlich bedröppelt nach.
"Und das war jetzt was?" erkundigt sich Kenn und kratzt sich verwirrt am Hinterkopf.
"Keine Ahnung...."

In der Küche entdecken wir einen kleinen Zettel.
Von Noriko an Starrish ☆, steht dort geschrieben.
Hallo meine Lieben!
Sollten wir uns nicht mehr erwischen; ich bin für zwei Tage in Korea. Berufliche Gründe!
Bitte passt in der Zeit auf das Haus auf und stellt keinen Blödsinn an.
Beweisst mir, dass ihr auch alleine in der Lage seid euch verantwortungsbewusst zu benehmen.
Wie es sich für angehende junge Väter gehört.
Ich bin Montag wieder zurück!
Sollte etwas sein, ihr könnt mich auf dem Handy erreichen!
Liebe Grüße, eure Noriko!


Wir schauen uns einen Moment lang sprachlos an.
Keys Gesicht ziert prompt ein breites Grinsen.
"Na, wenn das nicht nach Spaß klingt!"


Zuletzt von Mond-Fee am Mo Apr 30, 2012 4:48 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Mond-Fee
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 468
Alter : 25
Anmeldedatum : 15.08.10

Nach oben Nach unten

Re: Starrish Family ☆ Helloy Baby!

Beitrag  Mond-Fee am Mo Apr 30, 2012 4:11 pm

Ich liege noch im Bett und döse, als ich ein lautes, nicht ganz zu definierendes Geräusch vernehme.
"Ja, so ist super!"
Ist das.... Keys Stimme?
Ich öffne die Augen, muss jedoch feststellen, dass ich allein im Zimmer bin.
"Noch ein bisschen weiter nach rechts! Stopp! So ist ideal!"
Was zum...?
Noch leicht schlaftrunken raffe ich mich auf und tapse in Richtung Wohnzimmer.
Mir bleibt für einen kurzen Moment der Atem weg.
Key drückt zwei muskelbepackten Männern ein paar Geldscheine in die Hand und verabschiedet sich dann von diesen.
"So Leute. Das Wochenende ist gerettet!"
Stolz deutet er mit einem Kopfnicken nach draußen auf den Balkon.
Ein riesiger Plasmafernseher, eine pechschwarze Designercouch und eine brandneue Spielkonsole haben dort ihren Platz gefunden.
Ich schlucke schwer.
"Key... ist das.... dein Ernst?"
"Gefällt's dir Taemi?" erkundigt er sich und tritt nach draußen an die frische Luft.
"Komm, lass uns eine Runde spielen!"
"Aber... wie...?!"
Keys neue Errungenschaft bleibt auch bei den Anderen nicht lange unbemerkt und so sitzen wir wenig später alle zusammen vor dem Fernseher und zocken ein Spiel nach dem Anderen.

Gegen 14.00Uhr erscheinen die beiden Typen erneut, diesesmal ausgestattet mit einer Hausbar, einer BubbleBar, einer Tanzfläche im schrillen Zebradesign sowie einer ganzen Ladung cooler Clubhocker.
Irritiert reibe ich mir die Augen, auch Kenn, Hye und Owen scheinen äusserst verblüfft.
"Was genau wird das?" erkundigt sich Owen und ich bin wohl nicht der Einzige, der in diesem Moment böses ahnt.
"Na was wohl? Die geilste Party des Jahrhunderts! Ach, was sage ich?! Des Jahrtausends!"
"Wen hast du denn alles eingeladen?!"
"Frag besser; Wen hast du nicht eingeladen!" Key lacht.
"Die ganze Stufe wird kommen!"
"WAS?!"
"Jetzt guck nicht so erst Owen! Das wird lustig! Warts nur ab!"
Es klingelt an der Tür, wir tauschen flüchtige Blicke aus. Sind das schon die ersten Gäste?
"Ach, das ist bestimmt Herr Ritter!"
"Herr... Ritter?"
"Der Barkeeper." erklärt Key und steuert die Tür an.
"Der Barkeeper~ aber natürlich. Selbstverständlich... Bist du bescheuert?!"


avatar
Mond-Fee
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 468
Alter : 25
Anmeldedatum : 15.08.10

Nach oben Nach unten

Re: Starrish Family ☆ Helloy Baby!

Beitrag  Mond-Fee am Mi Mai 02, 2012 6:00 pm

Es dauert icht lange, da trudeln auch schon die ersten von Keys Gästen ein.
Unter ihnen der Sprössling der Familie Landgraf, die Söhne der Alvi Familie und eine ganze handvoll Sims die ich in meinem ganzen Leben zuvor noch nie gesehen habe.
Key wirkt ebenso verwundert über die Präsens einiger seiner Gäste, doch seine Verwunderung dauert nicht lange an, dann entdeckt er nämlich Candy unter den anwesenden Teenagern und es ist wie um ihn geschehen.
Candy ist noch recht neu in der Stadt und hat noch nicht so den Kontakt zu den Anderen, umso erfreuter scheint sie zu sein, als Key sich den ganzen Abend über hauptsächlich ihr widmet.

"Ich bin angehender Vater!" erzählt er Candy stolz und berichtet ihr von dem Projekt an dem wir gerade 'arbeiten'.

"Na, wenn Noriko von der ganzen Sache Wind kriegt, dann können wir 'Helloy Baby' vergessen noch bevor es überhaupt richtig angefangen hat."
Ich blicke zu Kenn hinüber und muss ihm im Stillen irgendwie beipflichten. Auch mir ist nicht ganz Wohl bei dieser Party. Sollte Noriko davon tatsächlich erfahren, dann gnade uns Gott!

Key indes kümmert sich nicht um die Gefahren die hinter seiner Party lauern. Er ist ganz auf Candy fixiert.
Mal spendiert er ihr einen Cocktail, mal wird sie mit einem Strauß Blumen überrascht.
"Wo hast du die denn her?!" erkundigt Owen sich in einem flüchtigen Moment in dem er Key bei Seite gezerrt hat.
"Aus dem Garten der Nachbarn."
"Was?!"
"Was? Ist doch nur Grünzeug. Wächst doch überall.
Und wenn du mich jetzt entschuldigst; Ich habe ein Date."
"Date?! Das ich nicht Lache!"

Keys Date wird jedoch durch das plötzliche aufkreuzen einer Polizistion jäh beendet, so wie die ganze Party an sich.
"Die Nachbarn haben sich über den enormen Lärmpegel beschwerrt!"
Und als sei dass nicht schon schlimm genug, da klingelt plötzlich Hyes Handy und Noriko kündigt sich an!
"Ich komm früher als geplant aus Korea zurück. In ca. zwei Stunden bin ich wieder da!"

In windeseile wird die Party geräumt.
Die Gäste werden rasch verabschiedet, die Polizistin aus dem Haus geekelet, die gröbsten Spuren der Verwüstung von uns beseitigt.
Plasma-Fernseher und co. werden von uns im Keller verbannt.
"Hoffentlich muss Noriko die nächsten Tage nicht in den Keller!"

Wir sind gerade fertig mit Aufräumen, da steht sie in der Tür.
"Hallo meine Lieben."
"Oh, hey, Noriko!
Was für eine schöne Überraschung! Schwupps, bist du auch schon wieder da..."
avatar
Mond-Fee
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 468
Alter : 25
Anmeldedatum : 15.08.10

Nach oben Nach unten

Re: Starrish Family ☆ Helloy Baby!

Beitrag  Mond-Fee am Mi Mai 02, 2012 6:10 pm

Natürlich erfährt Noriko von der Party, auch wenn wir nicht genau wissen wie sie dahinter gekommen ist, jedenfalls weiß sie genau, was in den letzten Stunden bei uns vorgegangen ist.
Was folgt?
Eine ganze Menge Ärger!
Eine verdammt ganze Menge Ärger.
Noriko ist empört von unserem Verhalten, macht uns Vorwürfe ohne Ende und bestraft und letztlich damit, dass wir ihr noch eine zweite Woche über beweisen sollen, dass wir in der lage sind, uns um ein Baby zu kümmern.

So langsam zeigen sich jedoch bei uns allen Zweifeln.
Wir sind immerhin Teenager und eben keine Väter!
Wir müssen Verantwortung erst lernen und sind froh, wenn wir unsere Hobbies und den Schulalltag unter einen Hut bekommen, ein kleines Baby können wir da wirklich kaum gebrauchen.

Die Stimmung an diesem Abend, oder besser gesagt in dieser Nacht, ist daher ziemlich am Boden.
Irgendwie glaubt keiner mehr von uns überhaupt daran, dass wir das Baby jemals zu Gesicht bekommen werden.
Noriko scheint ihre Ansprache derweil fast schon wieder leid zu tun.
Sie versucht uns aufzumuntern, doch das gelingt ihr kaum.
Bedröppelt sitzen wir da und machen uns Gedanken darüber, wie es wohl in Zukunft mit uns weitergehen soll.
avatar
Mond-Fee
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 468
Alter : 25
Anmeldedatum : 15.08.10

Nach oben Nach unten

Re: Starrish Family ☆ Helloy Baby!

Beitrag  Mond-Fee am Do Mai 03, 2012 6:49 pm

Abenteuer der zweiten Woche- Kenns Sicht

Als ich am Montag gegen 6.30Uhr aufwache sind meine Zimmernachbarn allem Anschein nach schon auf den Beinen.
Ich stehe gerade vor dem Kleiderschrank und suche verzweifelt nach einem paar sauberer Socken, da stürmt Taemi ins Zimmer.
"Kenn! Kenn! Das musst du dir ansehen! Das musst du dir ansehen!"
Nahezu panisch packt er mich am Ärmel meines Schlafanzuges und zerrt mich in Richtung Flur.
Im ersten Moment rechne ich mit dem Schlimmsten; vielleicht einem weiteren Brand in der Küche? oder ein Unfall? Ist vielleicht der Notarzt vorgefahren und ich habe es verpasst?
Taemi zieht mich die Treppe runter, dort stehen auch schon Owen, Hye und Key.
Sie schauen mich nur flüchtig an, dann richtet sich ihr Blick wieder in Richtung alter Garage.
"Äh, und jetzt?" erkundige ich mich nun sichtlich verwirrt bei Taemi. Ich sehe weit und breit nichts Spannendes oder Aufregendes!
Dann wandert auch mein Blick in Richtung Garage.
Über der Tür hängt ein Schild, Norikos Kinder- Café steht dort mit fröhlich bunten Buchstaben geschrieben. Durch die neu eingesetzte Glastür, die mir erst jetzt richtig bewusst wird, erhält man Einblick in den ehemals dunklen und tristen Raum.
Die rötlichen Fliesen sind durch hellen Laminatboden ersetzt worden, anstelle des Mauerwerks erwarten uns Tapeten mit niedlichen "Nessie" Aufdruck.

Verwirrt reibe ich mir die Augen.
"Ist das?!"
"Ah, guten Morgen meine Lieben!"
Noriko erscheint in der Tür.
"Na, bestaunt ihr mein Werk?"
"Äh... ja..."
"Norikos Kinder- Café! Der erste Kindergarten in der ganzen Stadt. Toll, nicht wahr?"
"Uhm..."
avatar
Mond-Fee
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 468
Alter : 25
Anmeldedatum : 15.08.10

Nach oben Nach unten

Re: Starrish Family ☆ Helloy Baby!

Beitrag  Mond-Fee am Sa Mai 05, 2012 3:24 pm

Noriko tut es allem Anschein nach leid, dass sie uns gestern so nieder gemacht hat und deswegen, so erklärt sie, möchte sie uns nun wieder ein bisschen Mut machen.
Ausserdem sieht sie in der Eröffnung eines Kindergartens ein lohnendes Geschäft. Desweiteren, so fügt sie hinzu, habe sie auch extra ihren Teilzeitjob im Wellnesscenter aufgegeben um sich nun, natürlich mit unserer nachmitttäglichen Hilfe, um die Kleinen zu kümmern.
Als wir uns gegen 8.00Uhr auf den Weg zur Schule begeben, kommen auch schon die ersten interessierten Sims um ihre Sprösslinge bei Noriko abzuliefern.
Frau French gibt ihre kleine Sandi bei Noriko in Obhut, auch Frau Sekemoto bittet Noriko doch ein wenig auf ihren Enkel Sam aufzupassen.
Mit zwei Kindern startet Noriko somit in die Tagespflege.

Das Kleinkinder eine ganze menge Arbeit sind, dass wird Noriko schnell bewusst. Sie selbst hat vorher auch noch nie mit Kleinkindern zusammengearbeitet und sucht somit ab und an Rat in einem ihrer schlauen Bücher, während sich die Kleinen eigenständig beschäftigen.

Am Nachmittag greifen wir Noriko dann natürlich tatkräftig unter die Arme. Besonders Taemi scheint die Arbeit mit den Kleinen zu gefallen.
Er gesellt sich zum kleinen Sam und spielt freudig mit ihm mit dem Puppenhaus.

Als Noriko gegen 19.00Uhr ihre Pforten schließt, sind die Kinder bestens gelaunt und die Eltern sehr zu frieden mit Norikos Arbeit.
Es wird wohl nicht lange dauern, bis sich Norikos neues Kinder- Café in der Stadt rumsprechen wird!
avatar
Mond-Fee
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 468
Alter : 25
Anmeldedatum : 15.08.10

Nach oben Nach unten

Re: Starrish Family ☆ Helloy Baby!

Beitrag  Mond-Fee am Sa Mai 05, 2012 3:37 pm

Am nächsten Tag hat Noriko eine weitere Überraschung für uns parat.
Um genau zu sein: Es sind sogar zwei Überraschungen!

Als wir aus der Schule kommen wartet eine nagelneue Wasserrutsche auf uns im Vorgarten.
"Was ist das denn?!"
Irritiert nehmen wir vor dem neuen Spielzeug Stellung.
Noriko lacht.
"Das ist für euch, weil ihr mir gestern so herzlich geholfen habt!"

Es dauert nicht lange, da wird die neue Wasserrutsche von uns in Beschlag genommen. Doch nicht nur uns macht das Spielen auf der Wasserrutsche Spaß, auch einige unserer klassenkameraden haben sie dazu gesellt. Unter ihnen ist auch Luciano, der erst vor kurzem mit seinen Eltern in das Haus direkt nebenan gezogen ist.
Luciano und Hye verstehen sich ausgesprochen gut und sind bereits jetzt schon beste Freunde. Sie sitzen im Unterricht oft zusammen und quatschen über Gott und die Welt. Die Beiden scheinen ähnliche Interessen zu haben uns sind Beide wahre Bücherwürmer.

Die zweite Überraschung teilt uns Noriko an diesem Abend mit.
"Wisst ihr eigentlich das ich Verlobt bin?"
Ganz nebenbei stellt sie diese Frage während wir uns abtrocknen und darauf warten, dass Owen endlich das Abendessen serviert.
"Du bist.... was?!"
"Ich bin verlobt."
"Wer, wie, wann, warum?!"
Geduldig berichtet uns Noriko von ihrem Verlobten. Sein Name ist Kim Vu, er stammt ebenfalls aus Korea und war wohl auch der Grund, warum Noriko letztens so spontan verreist ist. Auf unseren Gesichtern zeigt sich ein dämliches Grinsen. Soso!
"Und nun hat Kim seinen Besuch angekündigt! Ich hoffe dass geht für euch in Ordnung."
"Aber natürlich! Wir freuen uns, ihn kennen zu lernen. Wann ist es denn soweit?"
"Morgen."

avatar
Mond-Fee
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 468
Alter : 25
Anmeldedatum : 15.08.10

Nach oben Nach unten

Re: Starrish Family ☆ Helloy Baby!

Beitrag  Mond-Fee am Sa Mai 05, 2012 5:50 pm

Und wie angekündigt steht Kim Vu, Norikos Verlobter, am nächsten Morgen vor unserer Haustür.
Kim macht einen äusserst sympathischen Eindruck und begrüßt uns herzlich.
"Ihr seid doch Starrish, oder? In Korea laufen eure Lieder rauf und runter im Radio. Ihr habt ein paar echt gute Songs."
Wir freuen uns allesamt sehr über Kims positives Feedback und machen uns wenig später auf den Weg zur Schule, schließlich wollen wir Norikos und seine Wiedervereinigung nicht stören.

Und Norikos Freude ist groß, so groß, dass die Beiden selbst während der Tagesbetreuung nur schwer voneinander lassen können.
Als wir gegen 14.00Uhr nach hause kommen, stehen die Beiden kichernd und sich immer wieder küssend in mitten der mittlerweile drei Kinder die Noriko zu beaufsichtigen hat.
Wir entschließen uns sofort ein wenig Abhilfe zu schaffen und während Taemi, Owen, Key, Hye und ich uns als Babysitter üben, verkrümeln sich Noriko und ihr Geliebter nach oben.

Wollen wir nur hoffen, dass ihre Aktion ohne weitere Folgen bleibt!
avatar
Mond-Fee
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 468
Alter : 25
Anmeldedatum : 15.08.10

Nach oben Nach unten

Re: Starrish Family ☆ Helloy Baby!

Beitrag  Mond-Fee am Sa Mai 05, 2012 6:10 pm

Natürlich bleibt die Zweisamkeit zwischen Noriko und Kim nicht ohne Folgen und auch wenn Noriko ihre plötzliche Übelkeit noch auf die schlechten Zwiebelringe aus der Clublounge schieben will, wenig später zeigt sich bereits ein kleines Bäuchlein das in den nächsten Tagen zu einem dicken Bauch heranwachsen wird und somit deutlich macht, dass Noriko schwanger ist und Kim und sie Nachwuchs erwarten.

Bevor sich der Nachwuchs jedoch ankündigt erlaubt uns Noriko eine Pyjama- Party zu schmeißen.
Einzige Vorraussetzung: Sie muss gesitterter von statten gehen als Keys letzte Party.
Kein Problem!
Anstelle der dreißig Gäste werden diesesmal nur drei Gäste geladen.
Darunter Yun Dong, Luciano Wolff und Candy Ashendale, auf die Key nach eigenen Angaben noch immer voll abfährt und die er an diesem Abend hoffentlich endlich rumkriegt.
Allerdings werden es dann letztlich doch ein paar mehr, denn sowohl Candy als auch Yun bringen noch ein paar ihrer Freunde mit.
Doch Noriko reagiert erstaunlich gelassen und organisiert noch ein paar Schlafsäcke für die spontanen Gäste.

Es wird gegrillt, es werden Geistergeschichten zum Besten gegeben und die Wasserrutsche wird natürlich auch eifrig von uns genutzt!
Und Key, nun, der erzielt seinen ganz eigenen Erfolg!




Und danach lassen wir uns alle mit unseren Schlafsäcken im Garten nieder und sind froh, endlich ein wenig Schlaf nach dieser doch recht anstrengend Schulwoche zu finden.
avatar
Mond-Fee
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 468
Alter : 25
Anmeldedatum : 15.08.10

Nach oben Nach unten

Re: Starrish Family ☆ Helloy Baby!

Beitrag  Mond-Fee am Mo Mai 07, 2012 10:16 am

Die nächsten Tage sollen sich als recht ereignislos erweisen.
Norikos Bauch wächst zunehmend und sie verbringt die meiste Zeit nun entweder mit Kim gemeinsam oder bezieht Stellung vor ihrer Staffelei.
Ihre Kindertagesstätte wird die nächsten Tage über ersteinmal geschlossen bleiben, denn die Stadt möchte nicht, dass Noriko als hochschwangere Frau noch solchen Aufgaben nachgeht.
Abgesehen davon ist sowieso ersteinmal Wochenende.
Samstagmorgen macht Kim Key ein tolles Angebot, dass dieser kaum abschlagen kann.
"Möchtest du ielleicht mal Autofahren erlernen?"
Natürlich ist Key sofort Feuer und Flamme und auch wenn wir anfangs alle etwas skeptisch sind was Keys Fahrkünste betrifft, nach Aussage von Kim schlägt er sich erstaunlich gut.
Die ersten Male wird der Motor noch abgewürgt oder das Schalten gänzlich vergessen, dann aber klappt es mit der Autofahrerei ausgesprochen gut.

Sonntagmittag setzten dann ganz plötzlich Norikos Wehen ein uns sie begibt sich ohne weitere Umwege auf den Weg ins Krankenhaus.
Etwas nervig ist es schon, dass es nun nicht mehr im Stadtzentrum sondern weiter ausserhalb liegt, dafür ist es aber umso schöner als das alte Gebäude das früher das Krankenhaus von Sunset Valley beherbergt hat.
"Hat ein bisschen was italienisches an sich, oder? Wie ein Palazzi."
"Hm~ stimmt."
Wir warten draußen während Kim und Noriko im Inneren des südländisch anmutenden Baus verschwinden.

Es dauert nicht lange, da kommt eine frischgebackene Mutter fröhlich strahlend zu uns nach draußen.
Auf dem Arm hält sie den kleinen Sammy, ihren Sohn.
Und nun ist es wohl amtlich; am Ende der zweiten Woche scheinen auch wir endlich unser Ziel erreicht zu haben, oder besser gesagt, unser Abenteuer fängt jetzt erst richtig an.
Denn wir werden an der Erziehung des Kleinen gänzlich beteiligt sein, dass verspricht uns Noriko mehrfach während wir alle zusammen im Taxi sitzen und nach Hause fahren.

Mond-Fees Anmerkung:
Ich muss sagen, dass Noriko auf dem Foto ein wenig schlecht aussieht, irgendwie kränklich und erschöpft, oder?
Ob das mit der Tatsache zusammen hängt, dass sie nie schläft?
Und damit meine ich nie! Ihr Energiebalken ist immer voll, oder zumindest annährend voll. Noch nie ist er vom grünen Bereich in den Orangenen abgerutscht. Das ist doch nicht normal, oder?
avatar
Mond-Fee
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 468
Alter : 25
Anmeldedatum : 15.08.10

Nach oben Nach unten

Re: Starrish Family ☆ Helloy Baby!

Beitrag  Mond-Fee am Mo Mai 07, 2012 10:39 am

Hinweis:
Ich habe mich dazu entschieden den Schreibstil ein wenig zu verändern, ich hoffe das geht in Ordnung und ihr habt trotzalledem Spaß am Lesen!

3. Woche

Wenige Tage später steht dann auch schon Sammys Geburtstag an.
Als Baby ist der Kleine wirklich äusserst umgänglich und bereitet seinen Eltern wenig Schwierigkeiten.
Der Geburtstag des Jungen wird im kleinen Rahmen gefeiert.
Starrish ist Anwesend und natürlich Mama und Papa (auch wenn man Papa auf dem Foto leider nicht sieht).
Da sich Mama und Papa sehr ähnlich sehen, beide haben recht dunkle Augen und pechschwarzes Haar und eine leicht gelbliche Haut, ist es wenig verwunderlich, dass auch Sammy diese Merkmale erhält.
Von seinen Papas wird Sammy mit Kleidung versorgt die ganz dem starrishen Modegeschmack entsprechen.
Sammy zählt wohl schon jetzt als sechstes Mitglied der Boyband.





Der Kleine erweist sich als wahrer Sonnenschein und zaubert seinen Vätern immer wieder ein Lächeln aufs Gesicht.
Er entwickelt großes Interesse am Xylophon und scheint ganz in die Fußstapfen seiner musikbegeisterten Papas zu treten.
avatar
Mond-Fee
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 468
Alter : 25
Anmeldedatum : 15.08.10

Nach oben Nach unten

Re: Starrish Family ☆ Helloy Baby!

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten