Niceland I

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Niceland I

Beitrag  Maike am So Jan 09, 2011 8:16 pm

Wir legten erst mal ne Pause ein. Elli zog aufs Sofa und ich beriet mich micht meinem weisen großen Bruder.
Als ich ihm von dem Gespräch erzählte, lachte er mich fast aus. "Also Thomas, wenn eine Frau dir gegenüber das Wort heiraten erwähnt, dann nimmst du entweder die Beine in die Hand, oder du schaltest schnell und machst ihr einen ordentlichen Antrag, aber lass dich auf keinen Fall auf eine Diskussion ein. Das kann nur schmerzhaft enden."
"Jajaja, aber jetzt ist das Kind im Brunnen. Elli ist stocksauer, außerdem schwanger und ich weiß nicht, was ich machen soll. Warum muss das so kompliziert sein? Es lief doch gut, wieso müssen wir da plötzlich heiraten?"
"Nein, Thomas!" sagte Robert entschieden. "Du gehst vollkommen falsch an die Sache ran. Die richtige Frage lautet: Wieso solltest du Elli NICHT heiraten?"



Auf die Frage fiel mir keine passende Antwort ein. Außerdem wollte ich Elli nicht verlieren. Ich liebe sie und ich lasse sie doch nicht einfach weggehen, noch dazu mit meinem Kind im Bauch! Also war die Lösung nun wohl, Elli einen Antrag zu machen und zwar einen möglichst romantischen. Wer könnte mir da besser helfen als Lisa-Marie? Frauen verstehen was von der Sache. Als ich Toni Garden um Hilfe bat, riet er mir, den Antrag auf Toilettenpapier zu schreiben, ein Wort pro Blatt, damit Elli auf dem stillen Örtchen ganz positiv überrascht wäre. Als ich ihm einen Vogel zeigte, sagte er nur, die guten Ideen bräuchte er eben alle selber.
Lisa-Marie reagierte mehr als entzückt. "Dem Himmel sei Dank, Thomas, ich dachte schon, du kommst nie aus den Puschen!" Und dann beriet sie mich ...



"Liebste Elli, ich habe hier einen Verlobungsring für dich. Nicht, weil du es so willst oder weil unser Baby es so will, sondern weil ich es so will. Ich will dich heiraten. Weil ich dich liebe und den Rest meines Lebens mit dir verbringen möchte. Ich glaube fest daran, dass wir miteinander glücklich sind und bleiben, und werde dir hoffentlich ein genauso guter Ehemann wie du es dir wünschst. Verzeih mir mein Zögern! In Liebe, Thomas"
stand auf der Postkarte, auf der ich einem Comic-Brautpaar per Photoshop neue Köpfe verpasst hatte - Ellis und meine nämlich (das ist vielleicht eine Arbeit, wenn man sich damit nicht auskennt ...). Und Elli war angemessen hingerissen!

avatar
Maike
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1465
Ort : Leipzig
Anmeldedatum : 08.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Niceland I

Beitrag  Maike am So Jan 09, 2011 8:23 pm

Unsere Hochzeit war ein wunderbares Fest. Fast unsere ganze Straße war eingeladen und feierte mit uns bis zum Morgengrauen. Elli war begeistert von meinem selbstformulierten Trauversprechen (Lisa-Maries Hilfe) und ich noch mehr von ihrem!



An unserer Wand hängt jetzt ein Bild, das Elli im Brautkleid beim Tanzen zeigt, umringt von Joy und Carola. Elli sieht zwar nicht so glücklich aus, aber angeblich lag das nur daran, dass sie genau in dem Moment von unserem Kind in die Rippen getreten wurde ...



Als ich wenig später während der Feier in unser Schlafzimmer stolperte, um mal zwei Minuten Pause zu haben, dachte ich, ich seh nicht recht: mein bester Freund Toni, der ja soooo verliebt in Lauren Hampton ist, dass er alle Energie darauf verwendet, sie demnächst zu heiraten: in innigster Umarmung mit Carola Schrott. Die zu allem Überfluss auch noch schwanger ist! Doch wohl hoffentlich nicht von ihm!?
Als Carola mit einem selbstzufriedenen Lächeln zur Tür hinaus war, stellte ich ihn zur Rede. Toni war sehr verlegen und schob alle Schuld auf Carola.
"Nein, das war das erste Mal! Sie ist einfach über mich hergefallen, ich war völlig hilflos! Die ist doch voll auf Droge, ich schwöre! Bestimmt ACR, ich wette, darauf steht sie!"



Ich schüttelte den Gedanken an Drogen auf meiner Hochzeit energisch ab und widmete mich anderen Freunden: Unser Putzmann Barry war schon seit Stunden um Ramona August herumgeschlichen. Durch unsere Vermittlung putzt er auch öfter bei ihr und kennt sie, bzw. ihre Wohnung recht gut. Aber offensichtlich traute er sich nicht, sie hier ganz unbefangen anzusprechen. Also ermutigte ich ihn, indem ich ihm vormachte, Ramona hätte mir gegenüber angedeutet, dass sie ihn schon etwas länger toll fände. Das war doch nur eine kleine Lüge. Dummerweise hatte ich Ramona wohl etwas falsch eingeschätzt, jedenfalls gab sie ihm zu verstehen, dass sie sein Verhalten ziemlich unangemessen fand und verließ das Fest relativ früh. Angeblich, weil sie sich noch um Glen kümmern musste.

avatar
Maike
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1465
Ort : Leipzig
Anmeldedatum : 08.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Niceland I

Beitrag  Maike am So Jan 09, 2011 8:39 pm

Insgesamt war es also ein rauschendes (für manche berauschendes) Fest und das Ergebnis war, dass Elli und ich uns nach einer Menge Aufräumen voll darauf konzentrierten, alles für das Kind vorzubereiten. Wir hatten gerade das letzte Mobile aufgehängt, da kam der Kleine auch schon an: Benjamin - mein Sohn.



Unser Familienleben ist der Hit! Nachem ich lange auf Tour war, tobe ich nun mit Benjamin durchs Wohnzimmer. Es macht so viel Spaß, dass mich sogar das Kindermädchen an- oder auslacht, das Elli in ihrer Zeit ohne mich unterstützt hat und nun aus Gewohnheit einfach dableibt.
Elli ist inzwischen auch mit Ramona befreundet und quatscht oft mit ihr über ihre Katzenzucht und alles was dazu gehört, und natürlich über Kinder. Mütter haben IMMER was zu bequatschen.
Ich freu mich, dass ich den Schritt in Richtung Familie gewagt habe, denn Benjamin ist echt knuffig! Und anscheinend hat er mein musikalisches Talent geerbt, denn er tanzt schon ziemlich gut. (Dabei kann er noch nicht mal laufen!)

avatar
Maike
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1465
Ort : Leipzig
Anmeldedatum : 08.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Niceland I

Beitrag  Maike am Sa Jan 15, 2011 12:46 pm

Schrott, Carola

Carola

Meine Tochter heißt Marta und ist ein kleines Goldstück. Sie macht nicht viel Arbeit und kichert an den richtigen Stellen. Das heißt, sie ist nicht so ein albernes rosa-Häschen-liebendes Giggle-Girlie, sondern hat jetzt schon meinen sarkastischen Humor. Oder den von Matthew, wer weiß? Sie hat immerhin seine Augen.



So, dass sie es nicht unbedingt mitbekommt, treffe ich mich natürlich noch weiter mit ihrem Vater. (Und ein paar anderen Männern.) Matthew legt keinen gesteigerten Wert darauf, sie kennenzulernen. Marta, meine ich. "Sobald sie zaubern kann, schickst du sie mir und ich nehme sie in die Lehre!" pflegt er zu sagen. Bis dahin bin ich zuständig.



Für mein neuestes Anhängsel bin auch ich allein zuständig, denn hieran hat Matthew noch weniger Anteil. Er hat nur gelacht, als er mich gesehen hat. "Carola, Carola, man sollte meinen, ich hätte dir genug beigebracht, dass du nicht noch einmal schwanger wirst. Da musst du wohl noch ein bisschen üben!" Ich wollte ihn zur Strafe ein bisschen zappeln lassen, aber abschlagen kann ich ihm irgendwie nichts und so übermannten mich meine niederen Triebe schließlich doch, bevor ich zu meiner Marta heim musste, um ihr in endlosen Wiederholungen vorzusagen, wie sie sich eine Flasche herbeizaubern kann. Es klappt einfach nicht. Vielleicht hat Matthew recht und es braucht einfach noch Zeit, bis ihre magischen Fähigkeiten erwachen.

avatar
Maike
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1465
Ort : Leipzig
Anmeldedatum : 08.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Niceland I

Beitrag  Maike am Sa Jan 15, 2011 12:48 pm

Wenn Marta schläft, habe ich Zeit, mich in mein magisches Studierzimmer zurückzuziehen. Es hat keine Tür. Erstens, damit ich nicht gestört werde und dann natürlich auch, damit Marta mir nicht aus Versehen in den Kessel plumpst. Hinein komme ich durch meine Kräfte. Magivestigum, für alle, denen das etwas sagt. Die Fenster habe ich magisch versiegelt und sobald ich mehr Geld habe, werde ich das Ambiente etwas passender gestalten. Außerdem will Matthew mir zeigen, wie er seine Fackeln ewig brennbar macht, so dass ich endlich standesgemäße Lampen anbringen kann.



Dummerweise war ich in meinem Studierzimmer, als meine zweite Tochter Olivia aus mir heraus wollte. Ich konnte vor Schmerzen nicht mehr zaubern und schrie mir fast die Seele aus dem Leib (habe ich noch eine?), obwohl ich genau wusste, dass niemand mich hören würde. Durch meine eigene Schuld natürlich: Dämpfzauber. Es war eine gefährliche Geburt und ich bin dem Sensenmann gerade noch von der Schippe gesprungen ...



Das nächste Problem bestand darin, Olivia und mich wohlbehalten aus dem Raum heraus zu bekommen. Ich kann mich ja nur allein durch die Gegend beamen. Noch dazu war ich zwar überglücklich, aber doch noch immer sehr geschwächt. Nach einer kurzen Erholungspause zückte ich dann meinen Zauberstab und bombte ein Loch in die Wand - Dana kam zwei Tage später vorbei und ihr Geburtsgeschenk für Olivia bestand darin, es wieder zu flicken ("Damit sie nicht in den Kessel plumpst!").

avatar
Maike
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1465
Ort : Leipzig
Anmeldedatum : 08.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Niceland I

Beitrag  Maike am Sa Jan 15, 2011 12:50 pm

Um nicht völlig in Haushalt und Kinderpflege aufzugehen, habe ich meinen alten Freund und Dauerliebhaber Leon Schwartz gefragt, ob er bei mir einzieht. Und natürlich nimmt er mir gleich einen Haufen Arbeit ab - super! Wer weiß, vielleicht heirate ich ihn sogar eines Tages? Nicht dass ich unbedingt heiraten will, aber ich bin ziemlich scharf auf seinen coolen Nachnamen ...



Marta ist inzwischen schon so groß, dass sie Danas altes Zimmer bezogen hat. Zu meiner großen Freude gefällt es ihr nicht. "Mama, können wir nicht endlich neu tapezieren? Ich mag keine Blümchen!" maulte sie erst gestern wieder. Und weil ich keine Rabenmutter sein will, versprach ich ihr, das Zimmer so schnell wie möglich schwarz zu streichen: "Sobald wir genug Geld haben, Kleines! Ganz schwarz, versprochen!"

avatar
Maike
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1465
Ort : Leipzig
Anmeldedatum : 08.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Niceland I

Beitrag  Maike am Sa Jan 15, 2011 12:54 pm

Garden, Toni

Toni

Mein Leben liegt in Scherben. Ich kehre gerade die Reste zusammen.
Meine Einrichtung ist verbrannt, die glanzvolle Karriere lässt immer noch auf sich warten und Lauren ist so weit entfernt wie der Mond.
Nun ja ... auch der Mond wurde irgendwann betreten ... nie aufgeben!



Wir treffen uns also auch weiterhin im Park. Fast jeden Tag, aber diesen Samstag war es ganz besonders ausgiebig, denn ich musste weder zur Arbeit (ja, immer noch Tellerwäscher), noch hatte ich Probe.
Lauren, die normalerweise ein Engel ist, fing ausnahmsweise an zu nörgeln:
"Aber Toni, können wir nicht mal zu dir nach Hause gehen? Wenn du zu mir nicht willst, weil dir alles zu fein ist, dann müssen wir eben zu dir! Diese Fotokabinen hängen mir echt zum Hals raus!"



Ich weigerte mich standhaft, aber nach zwei Stunden fing sie schon wieder damit an: "Komm, Toni, wir spielen Schnickschnackschnuck und wenn ich gewinne, dann darf ich bei dir einziehen!"
Einziehen gleich! Mir rutschte das Herz in die Hose! Und ich wusste nicht, wie ich sie noch bremsen sollte, denn schon schüttelte sie ihre Hand und wie aus Reflex machte ich mit.



Natürlich gewann sie. Atemlos stand ich da und sah mir ihren Jubel an. Meine schöne Lauren! Bei mir einziehen ... mein Haus stand mir vor Augen, und ich kam wieder zur Besinnung: "Aber Lauren, das geht nicht. Du weißt nicht, was du da sagst, das Haus ist eine Ruine, nicht mehr! Ich will dich dem nicht aussetzen!"

avatar
Maike
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1465
Ort : Leipzig
Anmeldedatum : 08.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Niceland I

Beitrag  Maike am Sa Jan 15, 2011 1:02 pm

"Behandel mich nicht wie eine Porzellanpuppe!" wehrte sie sich halb lachend. "Ich habe genug Geld, um aus deiner Ruine etwas zu machen, das mir bequem genug ist. Und jetzt sag nicht wieder, dass das deine Verantwortung als Mann ist! Blödsinn! Sieh es mal so: Du stellst das Rohmaterial und ich die Deko."
Dieser Logik konnte und wollte ich mich nicht länger entziehen, also kniete ich kurzentschlossen vor ihr nieder und machte ihr einen Antrag. Wenn schon, denn schon ...



Lauren war überglücklich und sagte ganz energisch Ja, sogar dreimal! Und dann bestand sie darauf, sich das Haus gleich einmal anzugucken. Ja, sofort.
Meine Einwände schlug sie einfach beiseite:
"Aber ich habe gar nicht geputzt!"
"Wir nehmen sowieso ein Hausmädchen, also werde ich mich sicher nicht darüber aufregen!"
"Aber ich habe kein ordentliches Bett! Ich schlafe auf der Couch, Lauren!"
"Dann zeig mir die Couch."



Also zeigte ich ihr die Couch.

avatar
Maike
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1465
Ort : Leipzig
Anmeldedatum : 08.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Niceland I

Beitrag  Maike am Sa Jan 15, 2011 1:05 pm

Und wenig später zeigte Lauren mir, was man mit viel Geld in wenig Zeit erreichen kann.
Sie war inzwischen meine Frau und eine wahre Managerin. Nicht nur, dass mein - nein: unser Haus in neuem Glanz erstrahlte, sie brachte auch noch meine Karriere in die richtigen Bahnen. Dank ihrer Kontakte (sie ist in der Politik und kennt fast jeden) habe ich nun endlich meinen lang ersehnten Plattenvertrag.
Das kommt mir zwar ein bisschen wie gemogelt vor, aber Thomas sagt, dass ich es sowieso geschafft hätte und dass Kontakte den Weg nur abgekürzt haben. Und dass mein Album für sich sprechen wird. Muss. Es muss unbedingt gut werden!



Lauren hat mir ein Zimmer ganz für mich überlassen und auch eines nur für sich selbst eingerichtet. Hier steht ihre Nähmaschine. Denn das ist ihr liebstes Hobby. Außerdem hat sie eine Ballettstange, an der sie ihre Turnübungen macht - für die gute Haltung. Manchmal kommt auch ihre beste Freundin Angela vorbei und übt daran.



[Ich hasse das, dass Besucher-Sims immer an die Ballettstangen und an die Computer stürzen. Haben die kein Zuhause?! Ich gehe inzwischen dazu über, die Türen abzuschließen.]

Und unsere Küche ist wieder wie neu! An der Wand hängt ein Rauchmelder (ganz wichtig!) und ein Topflappen aus Laurens eigener Herstellung. Man kann eben nicht alles kaufen ... meine talentierte Frau ist übrigens schwanger!

avatar
Maike
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1465
Ort : Leipzig
Anmeldedatum : 08.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Niceland I

Beitrag  Maike am Sa Jan 15, 2011 1:20 pm

Redford, Lisa-Marie und Robert

Lisa-Marie

Alles ist immer noch so wundervoll! Zumindest bei uns. Wenn ich mir das grüne Kind bei den Dusings anschaue, wird mir ein bisschen anders.
Deswegen habe ich Robert heute beim Frühstück auch gebeten, sich in Zukunft von seinem heißgeliebten Teleskop fernzuhalten.
"Stell dir vor, du kriegst auch so ein Monsterkind."
"Lass das bloß nicht Dana und Leander hören, dass du den Jungen so nennst."
"Ja, ich weiß, aber er ist mir unheimlich!"
"Mir auch. Aber was hältst du von einem anderen Kind?"
"Von welchem?" Ich verstand nicht gleich.
"Nein, ich meine, von einem weiteren Kind. Eins von uns beiden." Und dabei legte sich seine Hand auf meine.



Wir probieren es nun schon eine ganze Weile ohne Erfolg. Aber das wird sicher bald.
Emilia ist ein fröhliches Kind, ganz wie ich es mir gewünscht habe, als ich mit ihr schwanger war. Sie tanzt viel und ist aufgeweckt. Robert vergöttert sie immer noch. Nur manchmal sieht er sie an und flüstert mir zu: "Und nun stell dir eine kleine Emilia in blond vor. Oder einen Emilio mit deinen Augen." (Denn Emilia hat seine.)
Auch Emilia selbst liegt mir in den Ohren, dass sie ein Geschwisterkind haben will. "Dann kann ich es in meinem Puppenwagen rumfahren!"
"Das werden wir dann sehen, Emilia. Vermutlich haben wir dann einen richtigen Wagen und du bist schon groß genug, um ihn zu schieben." So was löst natürlich großen Jubel aus.
Hoffentlich wird sie nicht zu eifersüchtig, wo sie nun so lange Einzelkind war.



Sie kann ja bei den Dusings schon ein bisschen üben. Da gibt es ja das Alienkind. Außerdem ist Emilias Patentante schwanger.
Ich selbst bin ein bisschen neidisch auf Dana. Ich warte nun schon so lange. Wir gehen nächsten Monat mal zum Arzt und ich habe ein bisschen Angst davor.

avatar
Maike
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1465
Ort : Leipzig
Anmeldedatum : 08.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Niceland I

Beitrag  Maike am Sa Jan 15, 2011 1:57 pm

Robert

Ich bekomme einen Anruf vom Arzt. Genau die Nachricht, die wir befürchtet hatten. Das höre ich schon an seiner Stimme, bevor er es tatsächlich sagt:
"Ich fürchte, Ihre Frau wird keine weiteren Kinder bekommen können."
Es schlägt in mein Herz ein wie eine Bombe. Also schweige ich erst einige Minuten. Der Arzt hat Verständnis.
Lisa-Marie bricht ihre Fitnessübungen ab und sieht mich fragend an. Aber ich kann jetzt nichts sagen. Der Arzt denkt anscheinend, dass ich genug Pause hatte und textet mich zu. Mit lauter lateinischen Fachbegriffen, die ich im Moment nicht verstehe. Das einzige Wort, das mir bekannt vorkommt, ist "Vernarbung". Anscheinend ist nach Emilias Geburt einiges schiefgegangen.



Zum Glück war Emilia in der Schule, als der Anruf kam. Lisa-Marie musste sehr weinen und auch ich konnte nicht umhin. Wir verabschieden uns von unserem Traum von noch mehr Kindern und versuchen, auch weiterhin glücklich zu sein, so wie es eben ist. Das heißt, ich versuche das. Lisa-Marie kann die Hoffnung nicht fahren lassen und sucht in medizinischer Fachliteratur nach Gründen, nach Auswegen, nach Schlupflöchern im Schicksal.
Ich wünschte, sie würde es einfach gut sein lassen. Jedesmal wenn sie freudestrahlend mit einem Buch zu mir kommt und meint, eine Lösung gefunden zu haben, wühlt sie auch in mir alles wieder auf und wenn es sich dann im Gespräch mit dem Arzt (mit vielen Ärzten inzwischen) wieder als Trugbild herausstellt, dann sind wir beide jedesmal wieder am Boden.

avatar
Maike
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1465
Ort : Leipzig
Anmeldedatum : 08.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Niceland I

Beitrag  Maike am Sa Jan 15, 2011 2:01 pm

Auch unsere kleine Prinzessin leidet unter der Stimmung. Sie wird ernster und nachdenklicher. Klug war sie ja schon immer, aber nun erlebt sie zum ersten Mal, wie jemand unsinnig leidet und nichts dagegen getan werden kann.



Heute hat sie mit mir geredet, am Abendbrottisch. Lisa-Marie hatte Kopfschmerzen, d.h. sie hatte eigentlich Nebenwirkungen von einem Medikament, das noch nicht offiziell auf dem Markt ist, und dass ihr einer ihrer Ärzte unter der Hand verabreicht.
Ich grübelte über die Sinnlosigkeit dieser Quälerei und hörte Emilia gar nicht richtig zu. Sie hatte mich irgendetwas wegen ihrer Hausaufgaben gefragt. Als sie meinen verständnislosen Gesichtsausdruck sah, brach sie in Tränen aus und verschwand in ihr Zimmer. Ich folgte ihr natürlich.



Ich entschuldigte mich sehr ernsthaft bei ihr und nahm sie in den Arm. Während sie sich beruhigte, versprach ich mir, gleich morgen mit Lisa-Marie zu reden. So geht das einfach nicht weiter. Wir müssen aufgeben und wieder unser Leben leben. Es war doch schön, so wie es war. Es kann auch wieder schön sein, zu dritt.

Das Gespräch mit Lisa-Marie begann unangenehm. Wir machten uns gegenseitig Vorwürfe ("Du willst gar kein weiteres Kind, gib es doch zu!" "Hör endlich auf, es erzwingen zu wollen. Das zerstört unsere Familie!"), bis wir uns gegenseitig weinend in den Armen lagen, uns um Verzeihung baten und Lisa-Marie mir versprach, sich mehr um das Kind zu kümmern, das wir hatten, als um das, das wir nicht hatten.
"Wusstest du, dass sie sich nachts rausschleicht, um das Teleskop zu benutzen?" sagte ich.
"Was?!" Vor Lisa-Maries innerem Auge erschienen die Aliens, die Leander Dusing den Bauch aufgeschnitten hatten und ihre unschuldige kleine Tochter und ich wusste, dass sie ihr Versprechen wirklich ernst nehmen würde. Emilia hatte ihre Mutter wieder.

avatar
Maike
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1465
Ort : Leipzig
Anmeldedatum : 08.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Niceland I

Beitrag  Maike am Sa Jan 15, 2011 2:03 pm

Wir beschlossen, Emilia mit einer Überraschung in unseren familiären Neustart mit einzubeziehen: Ramona August aus unserer Straße, eine Freundin von meinem Bruder, hatte Katzen und diese hatten Junge bekommen. Eins der kleinen Kätzchen wollte sie Emilia gern schenken und so kam Aloha zu uns.
Ich werde nie Emilias Blick vergessen, als sie sich schweigend unsere Entschuldigungen für die vergangene Zeit angehört hatte und dann begriff, dass das Kätzchen tatsächlich ihr gehören sollte.



So geht nun alles wieder einigermaßen ruhige Bahnen bei uns. Lisa-Marie kümmert sich wieder um die Politik und ich bin inzwischen im Vorstand von besagter Wasserhahn-Firma. Manchmal frage ich mich, ob beruflich nicht langsam etwas anderes dran ist, aber dann sage ich mir, dass ich in letzter Zeit genug Abenteuer hatte und freue mich still an Lisa-Marie und Emilia.

avatar
Maike
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1465
Ort : Leipzig
Anmeldedatum : 08.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Niceland I

Beitrag  Maike am Mo Feb 14, 2011 9:13 am

Dusing, Leander und Dana

Background: Dana ist die gute Fee von Niceland, Leander der Langweiler, den sie geheiratet hat. Die beiden sind gut mit Redfords befreundet, haben momentan allerdings wenig Zeit für Socializing, weil sie ziemlich mit Leanders Alienbaby beschäftigt sind.

Leander

Letzten Montag hat meine Frau Dana unseren ersten gemeinsamen Sohn auf die Welt gebracht: Viktor.



Ich hab ja schon Trillo.
Trillo heißt er deshalb, weil er auf keinen anderen Namen hört. Schon als Baby hat er das ziemlich deutlich gemacht, indem er jedesmal, wenn wir ihn angesprochen haben, heftig gekratzt und gestrampelt hat, und das flötende Geräusch ausstieß. Wir waren kurz vor dem Verzweifeln, bis wir versuchten, das Zwitschern nachzuahmen. Trillo ist der beste Kompromiss, den wir mit dem Alienbaby eingehen konnten.

Viktor ist im Gegensatz dazu ein eher schüchternes und braves Kind. Er hört auf seinen Namen, isst seinen Brei und lässt sich ohne Murren die Fingernägel schneiden.



Und die Haare kämmen. Das durften wir bei Trillo auch nie. Jetzt ist er zum Glück alt genug, das selbst zu tun. Er hängt viel vor dem Computer, aber das ist bei Kindern der heutigen Zeit ja normal, soweit ich weiß.



Heute früh hat Dana zufrieden geseufzt und mir lächelnd verkündet, sie sei schwanger. Anscheindend befähigen sie ihre Kräfte dazu, das auch ohne Test zu wissen. "Es ist, als ob ich eine sanfte Melodie höre," versucht sie es mir zu erklären, "Und in diesem Fall singen sogar zwei Kinder!"

avatar
Maike
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1465
Ort : Leipzig
Anmeldedatum : 08.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Niceland I

Beitrag  Maike am Mo Feb 14, 2011 9:23 am

Dana

Viktor kam heute schon wieder ganz aufgelöst aus der Schule. Anscheinend piesakt ihn Trillo ziemlich.
Leander spielt es ein wenig runter und sagt, das seien nichts weiter als Dumme-Jungen-Streiche. Aber richtig wohl ist mir damit nicht.



Es fing damit an, dass Trillo Viktor bedrohte, so dass dieser nicht nur seine eigenen, sondern auch Trillos Hausaufgaben erledigte, während unser Alien seine Zeit mit Computerspielen verbrachte.



Dann kam ich einmal dazu, als Viktor seine Taschen leerte, um Trillo sein eben erst von mir empfangenes Taschengeld auszuhändigen.



Auch in der Vergangenheit hatten ernste Gespräche bei Trillo nicht die gewünschte Wirkung gezeigt, trotzdem versuchte ich es. Als ich seine harten Augen sah, schauderte es mich und ich griff zu der im Grunde recht sinnlosen Strafe, ihn Unkraut zupfen zu lassen.
Trotzdem hoffe ich, dass es hilft.

avatar
Maike
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1465
Ort : Leipzig
Anmeldedatum : 08.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Niceland I

Beitrag  Maike am Mo Feb 14, 2011 9:30 am

Um Viktor ein bisschen abzulenken und in nette Gesellschaft zu bringen, lud ich meine Patentochter Emilia ein. Die beiden verstehen sich ziemlich gut und Emilia ist fantastisch im Aufmuntern.

Background: Mendelssohns Hochzeitsmarsch duuuuummm dum dudumdumdumdumduuuuuuuum dudeldumdumdummmdummm oder so ähnlich



Ich bin wirklich schockiert von unserem grünen Jungen. Leander hat versucht, mich zu beruhigen, und gesagt, das sei ganz normal bei Jungs, die bald in die Pubertät kommen. Ist es normal, mit kleinen Mädchen über derartige Dinge zu sprechen? Und das auf so eine provozierende Art und Weise? Und dass meine Nichte Marta da mitgemacht hat ... aber auch Carola hat nur herablassend gelacht und gesagt, ich soll die Kinder ruhig machen lassen, das sei doch nicht ernst gemeint.
Na, im Grunde sind es ja deren Kinder ...



Trotzdem habe ich Trillo eine Runde in den Garten geschickt. Er kennt das inzwischen schon und ich habe das Gefühl, dass es ihm ziemlich wenig ausmacht. Aber ich weiß echt nicht, was ich sonst noch machen könnte.

avatar
Maike
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1465
Ort : Leipzig
Anmeldedatum : 08.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Niceland I

Beitrag  Maike am Mo Feb 14, 2011 9:31 am

Und jetzt habe ich auch erst mal zwei ganz andere Sorgen. Oder besser gesagt Freuden, denn die beiden Kleinen sind wie zwei Sonnenstrahlen für mich: Gabriel ...



... und Gwenda.



avatar
Maike
Familiensim

Anzahl der Beiträge : 1465
Ort : Leipzig
Anmeldedatum : 08.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Niceland I

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten