Sunset Valley

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Sunset Valley

Beitrag  Sprite am Fr Sep 10, 2010 11:07 am

Ich muss gestehen, dass ich gerade etwas bei meiner Familiendynamik hänge. Mir fällt es schwer mir Storys zu den Sims zu überlegen und irgendwie stehe ich da vor einer Schreibblockade. Jetzt allerdings überhaupt kein Sims mehr zu spielen kommt überhaupt nicht in Frage. Deswegen habe ich mir - angeregt durch Meks im Sims 2 Forum - eine andere Spielweise überlegt. Ich werde Sunset Valley starten und ALLE Familien dort in alphabetischer Reihenfolge spielen. Fortlauf der Geschichte und Alterung sind aktiviert, sodass ich quasi die ganze Stadt beim wachsen und gedeihen beobachten kann. Ähnlich wie in der Familiendynamik spiele ich alle Familien eine Simwoche lang. Aber durch die immer aktivierte Alterung werden sicherlich auch viele Familien sterben, bis ich sie wieder spiele oder es werden neue hin zu ziehen, die ich dann sobald sie alphabetisch an der Reihe sind spielen werde. Aus diesem Grund werte ich dieses Tagebuch nicht als eines der Familiendynamik, hoffe aber, dass ihr viel Spaß damit haben werdet. Vielleicht löst mich das auch aus meiner Blockade bei meiner Familiendynamik.
avatar
Sprite
Challenger

Anzahl der Beiträge : 120
Alter : 25
Ort : Ba-Wü
Anmeldedatum : 19.03.08

Nach oben Nach unten

Familie 1|Woche 1|Alleinerziehende Mütter

Beitrag  Sprite am Fr Sep 10, 2010 11:26 am

Alleinerziehende Mütter als Haushaltnamen ist hier ein bisschen irreführend. Eigentlich besteht der Haushalt aus Fiona McIrish, deren Tochter River McIrish und Fionas Freundin Molly French, die mit ihrer Tochter Sandi French zu ihnen gezogen ist.

Das ist Fiona McIrish. Sie ist mittleren Alters und hat eigentlich ihr ganzes Leben fest im Griff. Leider ist der einzige Ausrutscher, der ihr jemals passiert ist ihre Tochter River. Sie hat keine Ahnung mehr wer der Vater ist, da dies auch die einzige Nacht war in der sie zu viel Alkohol getrunken hat. Seitdem trinkt Fiona nichts mehr und ist auch kaum mehr groß unterwegs. Für sie ist nur ihr Job als Einstellungsreporterin wichtig und eines Tages eine große Bastlerin zu sein. So verbringt sie viel Zeit damit sich zu schulen, Dinge zu reparieren und in die Sterne zu sehen. Natürlich hat sie trotzdem ein recht enges Verhältnis zu ihrer Tochter, auch wenn sie um das Thema Vater stets einen großen Bogen macht.



Und das ist River McIrish, neben Molly French. Sie ist ihrer Mutter recht ähnlich. Sie geht selten weg und ist lieber zu Hause, wo sie fleißig für die Schule lernt. Eigentlich ist sie der absolute Traum einer jeden Mutter; ein Teenager, der lieber zu Hause bleibt und lernt anstatt sich groß in der Weltgeschichte herum zu treiben. Leider leidet darunter etwas ihre Figur und auch sonst lässt sie sich gerne etwas gehen. Doch Fiona ist trotzdem stolz auf ihre Tochter. Die einzige, die sich etwas Sorgen um sie macht ist Molly.



Molly French ist das genaue Gegenteil von Fiona. Trotzdem sind die beiden seit Kindesbeinen an beste Freundinnen. Vielleicht gerade deshalb. Molly liebt Männer und Partys. Sie trägt auch nicht gerade einen geringen Schuldanteil daran, dass Fiona sich an ihrem fünfundzwanzigsten Geburtstag so betrunken hat, dass sie sich nicht einmal an den Vater ihres Kindes erinnern kann. Doch gemeinsam haben sie das durchgestanden. Leider gerät Mollys Leben immer weiter aus den Fugen. Sie ist schlecht in ihrem Job als Küchenkonditorin und hat kaum Zeit für ihre kleine Tochter Sandi. Vielleicht ist es nur ausgleichende Gerechtigkeit, dass sich Molly ebensowenig an Sandis Vater erinnern kann. Vor kurzem wurde auch noch Mollys Haus versteigert, weil sie einfach den Überblick über ihr Geld verloren hatte. Jetzt sucht sie Zuflucht bei ihrer besten Freundin Fiona, die bis dato allein mit ihrer Tochter in einem großen Haus gewohnt hat. Mollys großer Traum sind einmal 10 Beziehungen mit Männern... schließlich will sie ja eines Tages unter ihnen auch den Richtigen finden!

Und hier haben wir noch Sandi. Die Kleine ist wie ihre Mutter ziemlich unbekümmert und hält auch nicht so viel von Ordnung. Aber sie bringt Licht und Leben in den zusammengewürfelten Haushalt und ist ein kleiner Sonnenschein.



Zuletzt von Sprite am Fr Sep 10, 2010 11:41 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Sprite
Challenger

Anzahl der Beiträge : 120
Alter : 25
Ort : Ba-Wü
Anmeldedatum : 19.03.08

Nach oben Nach unten

Familie 1|Woche 1|Alleinerziehende Mütter

Beitrag  Sprite am Fr Sep 10, 2010 11:37 am

Mollys Einzug verlief ziemlich reibungslos. Sie bezog ein großes Schlafzimmer mit ihrer Tochter Sandi und war bald fertig mit dem auspacken. Wo Sandi schlafen sollte, wenn sie älter wurde wusste Molly noch nicht. Auf jeden Fall gefiel ihr das moderne Haus ihrer Freundin richtig gut. Als auch die letzten Kosmetikartikel irgendwo untergebracht waren ging sie ins Wohnzimmer, wo sie Fiona über irgendeinem todernsten Buch sitzend vorfand.
"Ist bei euch eigentlich Sonntags etwas los?", fragte sie ihre Freundin, während sie ihre Tochter, die amüsiert an ihrem Spieltisch ein paar Klötzchen umwarf, beobachtete.
Fiona schwieg für einen Moment, wohl um irgendeinen Satz zu Ende zu lesen und blickte dann auf.
"Sonntags grillen die Leute hier gerne im Park, aber keine Ahnung, ich war noch nie dort."
"Dann wird es aber Zeit! Komm, ich grill uns was Schönes, wenn ich schon nicht deine Intelligenz besitze, so kann ich wenigstens gut kochen."
Fiona blickte skeptisch drein.
"Ich weiß nicht... und was ist überhaupt mit River und Sandi?"
"Na, die nehmen wir mit! Ein bisschen frische Luft hat noch niemanden geschadet. Wo steckt River überhaupt?"
"Die ist auf ihrem Zimmer und übt Gitarre oder so...", erwiderte Fiona noch immer nicht sonderlich begeistert.

Doch irgendwie konnte Molly sie alle überzeugen in den Park zu gehen. Es war tatsächlich herrliches Wetter und ehe sie noch mit dem grillen begannen lernte sie schon den ersten Mann kennen. Er schien etwas jünger als sie, aber durchaus angetan von ihren Annäherungsversuchen.

Als Molly jedoch die warnenden Blicke Fionas gewahr wurde, die ja eigentlich hier her gekommen war, um zu grillen, musste sie sich von dem jungen Mann los eisen.
"Ich melde mich mal bei dir", war das letzte was sie zu ihm sagte, ehe sie begann Hotdogs zu grillen.
Fiona konnte darüber nur die Augen verdrehen.
avatar
Sprite
Challenger

Anzahl der Beiträge : 120
Alter : 25
Ort : Ba-Wü
Anmeldedatum : 19.03.08

Nach oben Nach unten

Re: Sunset Valley

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten